Link DaF-HPLink DaF-HP
(DaF-Studiengaenge)

DaF/DaZ-Studiengänge


Studienempfehlung


(vorherige Seite) 2 / 20 (naechste Seite)

Zielgruppen und Studienorganisation

- Zu den verschiedenen Zielgruppen, die sich für den MA DaF/DaZ interessieren, hier mehr.
- Details zu den einzelnen Modulen - Studieninhalte, Ziele und Kompetenzerwerb - finden Sie im Modulhandbuch.
- Verschiedene Modellstudienpläne zu Varianten des Studiums (2 oder 3 Jahre, mit oder ohne Auslandssemester) finden Sie hier.
- Zum Praktikum gibt es eine ausführliche Dokumentation hier. Außerdem sei auf das weltweite Praktikumskontaktnetz verwiesen.


Zulassungvorausetzung Fachabschluss

In welchem Fach wird ein Abschluss anerkannt? Seit der BAMA-Reform gibt es eine Vielzahl an interdisziplinären Studiengängen, so dass eine eindeutige Aussage nicht mehr zu treffen ist. Wichtig ist die Nähe zum Fach DaF/DaZ bzw. der Umfang fachnaher Studienbestandteile (das muss also mit Kern/Beifach nichts zu tun haben) - und das wird ggf. auf der Basis Ihres Transcripts of Records geprüft.

a) "in einem neuphilologischen Studiengang"
neuphilologisch = auch rein linguistische oder rein literaturwissenschaftliche Fächer. - Altphilologische Fächer: s. Antrag auf Anerkennung; Eine Chance haben Sie dann nur mit langjähriger DaF/DaZ-Erfahrung.

b) "im Fach Wirtschaftsp ädagogik mit dem Schwerpunktfach Deutsch" . Das müsste nur geprüft werden, wenn Sie mit einer solchen Kombination aus einer anderen Universität kommen.

c) "in einem kulturwissenschaftlichen orientierten Studiengang mit interkulturellem Schwerpunkt (mindestens 30 LP bzw. 12 SWS)"
kulturwissenschaftlich = interkulturell, anthropologisch, ethnologisch etc. Nicht Kunst, Musik etc.

d) "in einem pädagogisch-erziehungswissenschaftlich orientierten Studiengang mit interkulturellem Schwerpunkt (mindestens 30 LP bzw. 12 SWS)"
>>> Nicht zulässig: Fachfremde Lehramtsfächer, z.B. Lehramt Chemie, Religion, Geschichte etc.

e) oder einem äquivalenten Abschluss: Im Zweifelsfall besprechen Sie mit der Fachstudienberaterin die Chance, einen Sonderantrag auf Zulassung zu stellen. Recihen Sie zur Beurteilung das Transcript of Records ein, denn der Name eines Studiengangs sagt nichts aus.

Es ist irrelevant, ob Sie das Fach als Haupt- oder Nebenfach, als kern- oder Beifach studiert haben, aber Sie müssen einen Abschluss vorweisen können - ein Vordiplom z.B. ist kein Abschluss.
Wenn die Linguistik im Studium fehlt, müssen 2 benotete Leistungsnachweise (4 SWS bzw. 6 ECTS-Kreditpunkte) nachgewiesen werden. [mehr ... (weiter...)]

Antrag auf Anerkennung

a) Fach-Anerkennung: Antrag eines nicht zugelassenen Faches nach möglich; über die Fachstudienberatung Antrag an den Prüfungsausschusse richten. Anerkennungsgründe: langjährige einschlägige Berufserfahrung (DaF/DaZ o.ä.); bereits (teil-)absolviertes DaF/DaZ-Studium, ggf. auch kombiniert mit einem Teil eines neuphilologischen Studiums etc.
Vorlage für einen Antrag hier.
b) Linguistik-Anerkennung: in der Fachstudienberatung DaF
c) Schein-/Modulanerkennung: in der Fachstudienberatung DaF

(vorherige Seite) - (zum Seitenanfang) - (naechste Seite)

| Postadresse |Email | ©2017 Deutsch als Fremdsprache / Deutsch als Zweitsprache, FB 05 - Johannes Gutenberg-Universität Mainz | 20. 4. 2017 | (zum Seitenanfang) Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS!