DaF in Mainz       DaF allgemein      Verschiedenes      Aktuell   Projekte   

 DaF-Startseite

 Kontakt

 

 DaF in Mainz

 Komm. Vorlesungsverzeichnis

 Studienempfehlung

 Studienordnung / Prüfungsordnung

 MELK

 Praktikum

 Bibliographien

 Formblatt

 DaF-Personal

 Anmeldeformular  
 

 DaF allgemein

 DaF-Studiengänge

 DaF-Praktika weltweit

 Institutionen/Kontakte


 

 Verschiedenes

 Interessante DaF-Links

 Aktuelles (Kongresse, Jobs ....)

 Nützliche Adressen

 

 Projekte

 Interkulturelle Wahrnehmung

 Fortbildung für Integration(beendet 04)

 

 


Literatur zum Seminar

Sprachpolitik

Eva-Maria Willkop


Verwendete Abkürzungen:

DaF= Deutsch als Fremdsprache
DS = Deutsche Sprache
GFL = German as a foreign Language
LiLi=Zeitschrift für Literaturwissenschaft und Linguistik
ZGL=Zeitschrift für Germanistische Linguistik
DNS = Die Neueren Sprachen
FLuL = Fremdsprachen Lehren und Lernen
Jb DaF = Jahrbuch Deutsch als Fremdsprache
ZD Zielsprache Deutsch
ZIF = Zeitschrift für Interkulturellen Fremdsprachenunterricht (Netz)

[Stand: WS 1999]

Achtung: Das ist eine Bibliographie zu einem konkreten Seminar ohne Anspruch auf Vollständigkeit!

 0. Einführungen, AllgemeinesStand: WS 1999

A Allgemeines

(weitere aktuelle Materialien im Seminar)

Ammon, U. (1991): Die internationale Stellung der deutschen Sprache, Berlin: de Gruyter. [FB 13 G 10 A 48]

Ammon, U. (1995): „Vorschläge zur Typologie nationaler Zentren und nationaler Varianten bei plurinationalen Sprachen - am Beispiel des Deutschen", in: Muhr, R. et al. (Hrsg.): Österreichisches Deutsch, Wien: Hölder, 110-120.

Glück, H. (1995): „Deutsch- eine europäische Sprache", DL 4, 368-380. (2x)

Gnutzmann, C. (1993): Sprachenpolitik, Fachsprachenlinguistik und fachbezogener Englischunterricht, Paderborner Universitätsreden.

Goebl, H./Nelde, P.H. (Hrsg.) (1996): Kontaktlinguistik (=HSK Vol. 12.1), Berlin: de Gruyter (darin insbesondere die Artikel zu Sprachrevitalisierung, Nationalsprachen, Legalisierung, Linguizid, Sprachplanung, Plansprachen).

Haarmann, H. (1993): Die Sprachenwelt Europas, Frankfurt/M.: Campus.

Ivo, H. (1994): Muttersprache - Identität - Nation: Sprachliche Bildung im Spannungsfeld zwischen einheimisch und fremd, Opladen: Westdeutscher Verlag.

Kelz, H.P. (1990): „Deutsch als Fremdsprache in Europa", Info Daf 17/4, 361-367.

Martin, V. (1995): „Vorurteile und Meinungen zu einem Auslandsjahr in Österreich aus sprachpädagogischer Sicht", in: Muhr, R. et al. (Hrsg.): Österreichisches Deutsch, Wien: Hölder, 132-140.

Rehbein, J. (1996): „Verkehrssprache", in: Henning, J./Meier, J. (Hrsg.): Varietäten der deutschen Sprache (Festschrift für D. Möhn), Frankfurt/M.: Verlag?

Russ, C. (1987): Sprache und Gesellschaft in den deutschsprachigen Ländern, München: GI.

Stark, F. (1994): „Das europäische Gewicht der deutschen Sprache", in: Ermert, K. (Hrsg.): Sprache zwischen Markt und Politik, Rehburg-Loccum: Evangelische Akademie Loccum, 129-151.

 

B Sprachen- und Kulturpolitik

Ammon, U. (1990): „Vorüberlegungen zur Analyse von Sprachverbreitungspolitik (SVP) am Beispiel der Bundesrepublik Deutschland (BRD)", in: Spillner, B. (Hrsg.): Sprache und Politik, Frankfurt/M.: Lang, 48-51.

Arnold, H. (1980): Auswärtige Kulturpolitik, München.

Back, O. (1990): „Plansprachen in der Donaumonarchie", in: Spillner, B. (Hrsg.): Sprache und Politik, Frankfurt/M.: Lang, 57-60.

Calvet, L.-J. (1996): Les politiques linguistiques. Paris: Univ. de France.

Clyne, M. (1995): „Sprachplanung in einer plurizentrischen Sprache: Überlegungen zu einer österreichischen Sprachpolitik aus internationaler Sicht", in: Muhr, R. et al. (Hrsg.): Österreichisches Deutsch, Wien: Hölder, 7-16.

DAAD (1997): Studien- und Wissenschaftsstandort Deutschland. Aktionsprogramm des DAAD zur Förderung des Studiums von Ausländern an deutschen Hochschulen. (Manuskript) (2x)

Eichheim, H. (1994): „Kulturaustausch und Deutsch als Fremdsprache", in: Ermert, K. (Hrsg.): Sprache zwischen Markt und Politik, Rehburg-Loccum: Evangelische Akademie Loccum, 113-123.

Fischer, K. (1993): „Germanistik und auswärtige Kulturpolitik", in: Janota, J. (Hrsg.): Germanistik, Deutschunterricht und Kulturpoltitik, Tübingen: Niemeyer, 142-147.

Froese, L. (1969): „Auswärtige Kulturpolitik - Kulturelle Außenpolitik", in: Schneider, C. W. (Hrsg.): Die deutsche Schule im Ausland, Heidelberg: Quelle & Meyer, 7-18.

Gerighausen, J. (Hrsg.) (1985): Sprachpolitik als Bildungspolitik, München: GI.

Haas, R. (1991): Französische Sprachgesetzgebung und europäische Integration. Berlin: Duncker& Humblot.

Jahrbuch Deutsch als Fremdsprache 20 (1994), 21 (1995) und 22 (1996): Teil B: „Mitteilungen und Beschlüsse der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder der Bundesrepublik Deutschland (KMK)".

Kleinadam, H. (1990): „Sprachverbreitungspolitik in Frankreich", in: Spillner, B. (Hrsg.): Sprache und Politik, Frankfurt/M.: Lang, 53-55.

Kraemer, J.-P.. (1993): „Luxembourg", in: Ammon, U./Mattheier, K.J./Nelde, P.H. (Hrsg.): Sociolinguistica, 7, Tübingen: Niemeyer, 162-173.

Lejeune, C. (1992): Die deutsch-belgischen Kulturbeziehungen 1925-1980, Köln: Böhlau.

Ndong, N. (1993): „Afrikanische Germanistik: Ein Entwicklungshilfeprojekt oder eine interkulturelle Literaturwissenschaft?", in: Janota, J. (Hrsg.): Germanistik, Deutschunterricht und Kulturpolitik, Tübingen: Niemeyer, 119-128.

Oeter, S. (1996): „Juristische Aspekte der Sprachenpolitik", in: Marti, R. (Hrsg.): Sprachenpolitik in Grenzregionen, Saarbrücken: SDV, 39-64.

Philipson, R. (1990): English Language Teaching and Imperialism, Oxford: OUP

Pleines, W. (1994): „Die DEUTSCHE WELlE als Mittler der deutschen Sprache im Ausland", in: Ermert, K. (Hrsg.): Sprache zwischen Markt und Politik, Rehburg-Loccum: Evangelische Akademie Loccum, 107-112.

Sixt, D. (1989): Entwurf einer neuen Form von Sprachpolitik, illustriert am Beispiel des Deutschen als Fremdsprache in einem internationalen Kontext, Hamburg: Universität.

Spillner, B. (Hrsg.) (1994): Nachbarsprachen in Europa, Frankfurt/M.: Lang, Themenbereich III.

Stoldt, P. (1994): „Nicht nur Deutsch als Fremdsprache", in: Ermert, K. (Hrsg.): Sprache zwischen Markt und Politik, Rehburg-Loccum: Evangelische Akademie Loccum, 124-129.

Wagner, R. (1969): „Die Förderung der Auslandsschulen im Rahmen der Deutschen Kulturarbeit im Ausland", in: Schneider, C.W. (Hrsg.): Die deutsche Schule im Ausland, Heidelberg: Quelle & Meyer, 18-26.

Wenze, J. (1995): „Zur Entwicklung des Herder-Institutes nach der Wende", in: Popp, H. (Hrsg.): Deutsch als Fremdsprache. An den Quellen eines Faches, München: iudicium,733-742.

Wenzel, J. (1993): „Germanistik und auswärtige Kulturpolitik in der ehemaligen DDR und heute", in: Janota, J. (Hrsg.): Germanistik, Deutschunterricht und Kulturpoltitik, Tübingen: Niemeyer, 135-141.

Wittmann, L. (1990): „Die deutsche Sprache in Europa. Herausforderung und Perspektiven für die Auswärtige Kulturpolitik", Info DaF 17/4, 368-371.

Wolf, L. (1977): „Französische Sprachpolitik der Gegenwart", in: Hampel, J./Sussmann, R. et al. (1977): Lernziel Europa, Politische Studien Sonderheft 3, 45-67.

 

C Sprachenpolitik in und für Europa

Ammon, U. (1991): „The status of German and other languages in the European Community", in: Coulmas, F. (Hrsg.): A Language Policy for the European Community, Berlin: de Gruyter, 241-254.

Blanke, H.-J. (1994): Europa auf dem Weg zu einer Bildungs- und Kulturgemeinschaft, Köln: Heymanns.

Born, J./Schütte, W. (1995): Eurotexte. Textarbeit in einer Institution der EG, Tübingen: Narr.

de Cilia, R. (1995): „Erdäpfelsalat bleibt Erdäpfelsalat. Österreichisches Deutsch und EU-Beitritt", in: Muhr, R. et al. (Hrsg.): Österreichisches Deutsch, Wien: Hölder, 121-131

de Witte, B. (1991): „The impact of European Community rules on linguistic policies of the Member States", in: Coulmas, F. (Hrsg.): A Language Policy for the European Community, Berlin: de Gruyter, 163-177.

Finkenstaedt, T./Schröder, K. (1990): Sprachenschranken statt Zollschranken? Grundlagen einer Fremdsprachenpolitik für das Europa von morgen, Essen: Stifterverband.

Frohne, G. (1992): „Die ‘Ostsprachen’ im Europäischen Haus", DNS 91/4-5, 375-396. (2x)

Gellert-Novak, A. (1993): Europäische Sprachenpolitik und Euroregionen, Tübingen: Narr.

Gogolin, I. et al. (1991): „Kultur- und Sprachenvielfalt in Europa - Bilder von gestern, Visionen von morgen", in Gogolin, I. et al. (Hrsg.): Kultur- und Sprachenvielfalt in Europa, Münster: Waxmann, 1-19.

Hagège, C. (1996): Welche Sprache für Europa?, Frankfurt/M.: Campus.

Helfrich, U./ Riehl, C.M. (Hrsg.) (1994): Mehrsprachigkeit in Europa - Hindernis oder Chance? Wilhelmsfeld: Egert.

Koch, H. (1991): „Legal aspects of a language policy for the European Communities: Language risks, equal opportunities, and legislating a language", in: Coulmas, F. (Hrsg.): A Language Policy for the European Community, Berlin: de Gruyter, 147-161.

Kremer, D. (1992): „Zur Rolle des Portugiesischen in einem Europa der Zukunft", DNS 91/4-5, 396-407.

Kremnitz, G. (1991): „Sprachenpolitik und sprachliche Minderheiten in den Europäischen Gemeinschaften: das Beispiel Spanien", in Gogolin, I. et al. (Hrsg.): Kultur- und Sprachenvielfalt in Europa, Münster: Waxmann, 88-100.

Mattheier, K.J. (Hrsg.) (1991): Ein Europa - viele Sprachen. Frankfurt/M: Lang.

Mohr, A./Schneider, U. (1994): „Die Situation der deutschen Sprache in internationalen Organisationen", Info DaF 21/6, 612-631.

Nelde, P. H. (1994): „Mehrsprachigkeit und Nachbarsprachen in Europa am Ende des zwanzigsten Jahrhunderts", in: Spillner, B. (Hrsg.) (1994): Nachbarsprachen in Europa, Frankfurt/M.: Lang, 27-38.

Philipson, R. (1990): English Language Teaching and Imperialism, Oxford: OUP

Pfeiffer, W. (1992): „Eine Sprache für alle oder für jeden eine? Sprachenvielfalt und ‘Interkulturalität’ als Basis einer europäischen Integration", DNS 91/4-5, 369-374. (2x)

Posner, R. (1991): „Society, civilization, mentality: Prolegomena to a language policy for Europe", in: Coulmas, F. (Hrsg.): A Language Policy for the European Community, Berlin: de Gruyter, 121-137.

Rogalla, D. (1994): „Deutsche Sprache in Europa", in: Ermert, K. (Hrsg.): Sprache zwischen Markt und Politik, Rehburg-Loccum: Evangelische Akademie Loccum, 171-173.

Schärer, R. (1994): „Sprache, Markt und Politik - Sprachenpolitik in Europa", in: Ermert, K. (Hrsg.): Sprache zwischen Markt und Politik, Rehburg-Loccum: Evangelische Akademie Loccum, 165-168.

Schloßmacher, M. (1996): Die Amtssprachen in den Organen der Europäischen Gemeinschaft, Frankfurt/M.: Lang.

Schröder, K. (1992): „Der Single European Market und die Fremdsprachen", DNS 91/4-5, 342-368.(2x)

Schröder, K. (Hrsg.) (1992): Fremdsprachen im Europäischen Haus. Frankfurt/M: Diesterweg. (= NS 91, 4/5).

Truchot, C. (Hrsg.) (1994): Le plurilinguisme européen: théories et pragmatiques en politique linguistique/ publié sous la direction de Claude Truchot...- Paris: Champion.

Witte, B. C. (1993): „Welche Aufgaben stellen sich der internationalen Kulturpolitik und Sprachenförderung nach der Wende in Europa?" Praxis interkultureller Germanistik, 57-68.

Wolff, A. (Hrsg.) (1993): Deutsch als Fremdsprache im europäischen Binnenmarkt, Regensburg: FaDaF.

Wright, S. (1995): „Language planning and policy-making in Europe", Language Teaching 28/3, 148-159.

 

D Curriculare Verankerung von Fremdsprachen

Christ, H. (1990): „Zum Verhältnis von Bildungspolitik, Schulsprachenpolitik und Sprachenpolitik", in: Spillner, B. (Hrsg.): Sprache und Politik, Frankfurt/M.: Lang, 80-96.

Christ, H./Liebe, E. (1978): Dokumente zur Schulsprachenpolitik in der Bundesrepublik Deutschland, Augsburg.

Eggers, D. (1990): „Europa-Kompetenz Deutsch als Fremdsprache", Info DaF 17/1, 3-10.

Finkenstaedt, T. (1992): „Europa naht auf leisen Sohlen. Das Jahr 1993 und die Lehrerausbildung", DNS 91/4-5, 408-415.

Grebing, R. (1991): Grenzenloses Sprachenlernen (Festschrift für R. Freudenstein), Berlin: Cornelsen.

Hermann-Brennecke, G./Candelier, M (1992): „Wahl und Abwahl von Fremdsprachen: Deutsche und französische Schüler und Schülerinnen im Vergleich", DNS 91/4-5, 416-434.

Holzer, W./ Pröll, U. (Hg.) (1994): Mit Sprachen leben: Praxis der Mehrsprachigkeit. Klagenfurt: Drava.(Manuskript).

Homburger Empfehlungen für eine sprachenteilige Gesellschaft in Deutschland und Europa, 1980.

Kleinschmidt, E. (Hrsg.) (1989): Fremdsprachenunterricht zwischen Sprachenpolitik und Praxis (Festschrift für H. Christ), Tübingen: Narr (v.a. Christ, Hülsdünker, Bausch, Nickig, Piepho) zu versch. Sprachen).

Krumm, H.-J. (1995): „Fremdsprachenbedarf, Bildungsplanung und Lehrerausbildung", in: Popp, H. (Hrsg.): Deutsch als Fremdsprache. An den Quellen eines Faches, München: iudicium,743-755.

Neusprachliche Mitteilungen Heft 4, 1996: Schwerpunktheft „Bilinguales Lehren und Lernen".

Pelz, M. (1989): ® Lerne die Sprache des Nachbarn¯ . Grenzüberschreitende Spracharbeit zwischen Deutschland und Frankreich, Frankfurt/M.: Diesterweg.

Schröder, K. (1992): „Diversifizierter Fremdsprachenunterricht und Englisch als 1. Fremdsprache", DNS 91/4-5, 474-491.

Spillner, B. (Hrsg.) (1994): Nachbarsprachen in Europa, Frankfurt/M.: Lang, Themenbereich II.

Zapp, F.-J. (1980): „Fremdsprachenunterricht als Voraussetzung für Europa", Neusprachliche Mitteilungen 33/1, 26-29.

 

E Deutsch als Minderheitensprache

Ammon, U. (Hg.) (1990): Minderheiten und Sprachkontakt = Minorities and language contact. Tübingen: Niemeyer (Sociolinguistica 4).

Arter-Lamprecht, L. (1992): Deutsch-englischer Sprachkontakt, Tübingen: Francke. (amisch)

Bettelheim, P./Benedikter, R. (Hrsg.) (1982): Apartheit in Mitteleuropa? Sprache und Sprachpolitik in Südtirol, Wien: J&V.

Deutsche Forschungsstelle für Mehrsprachigkeit (Hrsg.): Deutsch als Muttersprache in Ungarn, Stuttgart: Steiner (darin v.a. die Artikel von Szende, Kern, Nelde, Bellér, Hutterer)

Egger, K. (1983): „Mehrsprachigkeit in Südtirol", in: Nelde, P.H. (Hrsg.): Mehrsprachigkeit, Multilingualismus, Bonn.

Enninger, W. (1984): „Funktion, Struktur und Erwerb der Varietäten Pennsylvaniadeutsch, Amisch Hochdeutsch und Amerikanisches Englisch bei den Altamischen", in: Oksaar, E. (Hrsg.): Spracherwerb - Sprachkontakt - Sprachkonflikt, Berlin: de Gruyter, 220-242.

Ertz, M. (1995): „Deutsch im Elsass: eine Verantwortung der Deutschen?", Der Sprachdienst 6, 185-193.

Finck, A./Staiber, M. (1996): „‘Regionalsprache’ im Elsaß", in: Marti, R. (Hrsg.): Sprachenpolitik in Grenzregionen, Saarbrücken: SDV, 205-212.

Fleischhauer, I./Jedig, H.H. (Hrsg.) (1990): Die Deutschen in der UdSSR in Geschichte und Gegenwart, Baden-Baden: Nomos, (besonders: Berend, Kabuzan, Sommer, Brandes, Jedig)

Lazinski, M. (1996): „Die Sprachenpolitik gegenüber der deutschen Minderheit in Polen", in: Marti, R. (Hrsg.): Sprachenpolitik in Grenzregionen, Saarbrücken: SDV, 317-325.

Lele-Rozentale, D. (1996): „Deutsch und Lettisch im Kontakt", in: Lepa, K./Sommerhage, C. (Hrsg.): Germanistisches Jahrbuch für Estland, Lettland und Litauen, Tartu: Universitätsdruckerei, 81-89.

Marti. R. (1996): „Sprachenpolitik in den Grenzgebieten der Slavia", in: ders. (Hrsg.): Sprachenpolitik in Grenzregionen, Saarbrücken: SDV, 273-303.

Menke, H. (1996): „‘Ich bin eine Däne und spreche Deutsch’", in: Marti, R. (Hrsg.): Sprachenpolitik in Grenzregionen, Saarbrücken: SDV, 137-161.

Nelde, P. (1996): „Vitalität und Dynamik europäischer Sprachgrenzminderheiten", in: Marti, R. (Hrsg.): Sprachenpolitik in Grenzregionen, Saarbrücken: SDV, 105-115.

Pfister, M. (1996): „Privilegierte und unterprivilegierte sprachliche Minderheiten in Südtirol und in östlichen Oberitalien", in: Marti, R. (Hrsg.): Sprachenpolitik in Grenzregionen, Saarbrücken: SDV, 183-202.

Rein, K. (1980): „Diglossie und Bilingualismus bei den Deutschen Rumäniens", in: Nelde, P.H. (Hrsg.): Sprachkontakt und Sprachkonflikt, Wiesbaden: Steiner, 263-269.

Spillner, B. (Hrsg.) (1994): Nachbarsprachen in Europa, Frankfurt/M.: Lang, Themenbereich I.

Stroh, C. (1993): Sprachkontakt und Sprachbewußtsein: eine soziolinguistische Studie am Beispiel Ost-Lothringens. Tübingen: Narr.

 

F Deutsch als Fremdsprache weltweit

(siehe Info DaF)

Altmayer, C. (1995): „Deutsch als Fremdsprache und Germanistikstudium in Lettland", InfoDaF 22/4, 428-440.

Ammon, U. (1991): Die internationale Stellung der deutschen Sprache, Berlin: de Gruyter.

Ammon, U. (1993): „Über die Geschichte und derzeitige Situation von Deutsch als Fremdsprache in der Welt", DaF 1, 10-17.

Ammon, U. (1994): „Deutsch als internationale Verkehrsprache in Wirtschaft, Wissenschaft und Politik", in: Ermert, K. (Hrsg.): Sprache zwischen Markt und Politik, Rehburg-Loccum: Evangelische Akademie Loccum, 13-52.

Blühdorn, H./Sartingen, K./Sielaff, A. (Hrsg.): Standorte und Arbeitsbedingungen von DAAD-Lektorinnen und DAAD-Lektoren an lateinamerikanischen Universitäten, o.O.: o.J.

Földes, C. (1994): „Deutsch als Fremdsprache in Mittel-, Ost- und Südosteuropa. Überlegungen zu Bestand und Bedarf", DaF 31, 3-12.

Gad, G. (Hrsg.) (1996): Deutsch in Japan, Bonn: DAAD.

Glück, H. (1994): „Deutsch in den internationalen Medien und im Kulturaustausch sowie im Unterricht als Fremdsprache", in: Ermert, K. (Hrsg.): Sprache zwischen Markt und Politik, Rehburg-Loccum: Evangelische Akademie Loccum, 79-106.

Götze, L. (1996): „Zur Rolle der deutschen Sprache in den GUS-Staaten, der tschechischen Republik und Ungarn", in: Marti, R. (Hrsg.): Sprachenpolitik in Grenzregionen, Saarbrücken: SDV, 361-376.

Grucza, F. (1995): „Zur Geschichte und Bedeutung der deutschen Sprache in Mitteleuropa" in: Popp, H. (Hrsg.): Deutsch als Fremdsprache. An den Quellen eines Faches, München: iudicium, 717-727.

Guboglo, M. (1994): Sprachengesetzgebung und Sprachenpolitik in der UdSSR und in den Nachfolgestaaten der UdSSR seit 1989, Köln: Bundesinstitut für Ostwissenschaftliche Forschung.

Hess, H.W.. (1996): „Deutsch in der Krise? DaF und Hong Kong", in: Fluck, H.-R. et al. (Hrsg.): Deutsch als Fach- und Fremdsprache in Ost- und Zentralasien, Heidelberg: Groos, 27-59.

Jianhua, Z. (1996): „Situationen und Perspektiven des studienbegleitenden DaF-Unterrichts in der VR China", in: Fluck, H.-R. et al. (Hrsg.): Deutsch als Fach- und Fremdsprache in Ost- und Zentralasien, Heidelberg: Groos, 71-81.

Koch, D. (1996): Germanistikstudium in Südkorea, Frankfurt/M.: Lang.

Nikandrov, N. (1994): „Geisteswissseschaftliche und gesellschaftspolitische Fächer in den Schulen der ehemaligen Sowjetunion und des heutigen Rußland", in: Mitter, W. (Hrsg.): Curricula in der Schule, Köln: Böhlau, 99-125.

Rall, D. (1991): „Germanistik und Deutsch als Fremdsprache in Mexiko", Germanistische Mitteilungen 33, 67-77.

Sieben, U. (1994): „Deutsch als Fremdsprache in der Türkei", Info DaF 21/1, 69-83.

Skudlik, S. (1990): Sprachen in den Wissenschaften. Deutsch und Englisch in der internationalen Kommunikation, Tübingen: Narr.

Tursbekowa, M. (1996): „Zur Situation der Deutschausbildung in Kasachstan, insbesondere im Schulbereich", in: Fluck, H.-R. et al. (Hrsg.): Deutsch als Fach- und Fremdsprache in Ost- und Zentralasien, Heidelberg: Groos, 111-116.

Vaagland, E. (1996): Deutsch als Fremdsprache in Norwegen - Geschichte und Gegenwart", Info Daf 23/6, 715-719.

Zimmer, T. (1996): „Ungleiche Brüder. Ein Vergleich der Situationen des DaF-Unterrichts in Südkorea und China", in: Fluck, H.-R. et al. (Hrsg.): Deutsch als Fach- und Fremdsprache in Ost- und Zentralasien, Heidelberg: Groos, 83-93..

 

G Sprachliche Minderheiten in den deutschsprachigen Ländern

o. A. (o.J.): Die Sorben in der DDR, Leipzig: o.V.

Bott-Bodenhausen, K. (1996): „Sprachliche Dominanz am Beispiel der deutsch-sorbischen Beziehung", in: dies. (Hrsg.): Unterdrückte Sprachen, Frankfurt: Lang, 117-158.

Christ, H. (1993): „Deutschland", in: Ammon, U./Mattheier, K.J./Nelde, P.H. (Hrsg.): Sociolinguistica, 7, Tübingen: Niemeyer, 58-70.

Christ, H. (1994): „Der Standort Deutschland und seine Sprachen", Neusprachliche Mitteilungen aus Wissenschaft und Praxis 47/4, 208-210.

Diekmann, E. (1980): „Deutsch-surselvische Interferenzprobleme im Bündner-Romanischen", in: Nelde, P.H. (Hrsg.): Sprachkontakt und Sprachkonflikt, Wiesbaden: Steiner, 53-55.

Ferguson, C. (1984): „Spracherhaltung bei Minderheiten", in: Oksaar, E. (Hrsg.): Spracherwerb - Sprachkontakt - Sprachkonflikt, Berlin: de Gruyter, 129-141.

Gauß, R./Lau, G.. (1993): „Österreich", in: Ammon, U./Mattheier, K.J./Nelde, P.H. (Hrsg.): Sociolinguistica, 7, Tübingen: Niemeyer, 1-11.

Pabst, K. (1980): „Das Preussische Geschäftssprachengesetz von 1876 - Sprachwechsel nationale Minderheiten als Mittel politischer Integration", in: Nelde, P.H. (Hrsg.): Sprachkontakt und Sprachkonflikt, Wiesbaden: Steiner, 191-200.

Spieles, M. (1993): Ausländer in der deutschen Sprache, Wiesbaden: Hessische Landeszentrale für politische Bildung.

Viletta, R. (1984): „Die Rätoromanen, ethnopolitisches Gewissen der Schweiz", in: Oksaar, E. (Hrsg.): Spracherwerb - Sprachkontakt - Sprachkonflikt, Berlin: de Gruyter, 142-166.




(genau, nicht abkürzen!)
 

 

   Einführungsliteratur

   Seminarbibliographien

  Sprachdidaktik DaF

  Grammatik für DaF

  Literaturdidaktik

  Textlinguistik i.w.S.

  Übersetzen/Sprachvergleich

  Landes- & Kulturkunde

  Phonetik und Phonologie

  Psycholinguistik/SLF

  Semantik und Lexikographie

  Deutsch als Zweitsprache

  Neue Medien im FU

  Sprachenpolitik

  Prüfen und Testen

 

 


Stand: 12. 3. 2005

Weitere Auskünfte erteilt:

Dr. Eva-Maria Willkop,

49/+6131/39-

- 22758  
Fax
 - 52758
 willkop@uni-mainz.de

Zur Homepage des Deutschen Instituts  Zur Homepage des Kontaktstudiums "Fremdsprachen für Erwachsene - Sprachandragogik"

Zur Homepage des Deutschen Instituts  Zur Homepage des Wissenschaftlichen Mittelbaus

Zur Homepage des Deutschen Instituts  Zur Homepage des Deutschen Instituts

Zur Homepage der Universität  Zur Startseite der Johannes Gutenberg-Universität


Postadresse:
FB13 -Deutsches Institut/DaF, Johannes Gutenberg-Universität, 55099 Mainz
Besucher/innenadresse: Zi 02-528, Philosophicum (2. St.), Welder-Weg 18, 55122 Mainz