DaF in Mainz       DaF allgemein      Verschiedenes      Aktuell   Projekte   

 DaF-Startseite

 Kontakt

 

 DaF in Mainz

 Komm. Vorlesungsverzeichnis

 Studienempfehlung

 Studienordnung / Prüfungsordnung

 MELK

 Praktikum

 Bibliographien

 Formblatt

 DaF-Personal

 Anmeldeformular  
 

 DaF allgemein

 DaF-Studiengänge

 DaF-Praktika weltweit

 Institutionen/Kontakte


 

 Verschiedenes

 Interessante DaF-Links

 Aktuelles (Kongresse, Jobs ....)

 Nützliche Adressen

 

 Projekte

 Interkulturelle Wahrnehmung

 Fortbildung für Integration(beendet 04)

 

 


Literatur zum Seminar

Deutsche Landes- und Kulturkunde

Eva-Maria Willkop


Verwendete Abkürzungen:

DaF= Deutsch als Fremdsprache
DS = Deutsche Sprache
GFL = German as a foreign Language
LiLi=Zeitschrift für Literaturwissenschaft und Linguistik
ZGL=Zeitschrift für Germanistische Linguistik
DNS = Die Neueren Sprachen
FLuL = Fremdsprachen Lehren und Lernen
Jb DaF = Jahrbuch Deutsch als Fremdsprache
ZD Zielsprache Deutsch
ZIF = Zeitschrift für Interkulturellen Fremdsprachenunterricht (Netz)

Stand: WS 2004/5

Achtung: Das ist eine Bibliographie zu einem konkreten Seminar ohne Anspruch auf Vollständigkeit!

 


1 Allgemeine Grundlagen 1: Ansätze der Kultur- und Landeskunde

 

„ABCD-Thesen zur Rolle der Landeskunde im Deutschunterricht“, FS Deutsch 3/1990, 60-61.

Albrecht, C. (1997): „Der Begriff der, die, das Fremde: Zum wissenschaftlichen Umgang mit dem Thema Fremde“, in: Bizeul, Y./Bliesener, U./Prawda, M. (Hrsg.): Vom Umgang mit dem Fremden. Hintergrund Definitionen Vorschläge, Weinheim: Beltz, 80-93.

Althaus, H.-J. (1999): „Landeskunde. Anmerkungen zum Stand der Dinge“, in: Barkowski, H./Wolff, A. (Hrsg.): Alternative Vermittlungsmethoden und Lernformen auf dem Prüfstand ..., Regensburg: FaDaF (MatDaF 52), 393-406. (auch in Info DaF 26,1, 25-36)

Apeltauer, E. (1996): Lernziel: Interkulturelle Kommunikation“, in: Wierlacher, A./Stötzel, G. (Hrsg.): Blickwinkel, München: iudicium, 773-786.

Barkowski, H. (1999): „Von den Mühen der Ebene... Das Interkulturelle Paradigma im Alltag wissenschaftlicher und unterrichtlicher Praxis“, in: Barkowski, H./Wolff, A. (Hrsg.) (1999): Alternative Vermittlungsmethoden und Lernformen auf dem Prüfstand .., Regensburg: FaDaF (MatDaF 52), 493-502.

Baur, R.S./Meder, G./Vlatko, P. (Hrsg.) (1992): Interkulturelle Erziehung und Zweisprachigkeit, Baltmannsweiler: Schneider. (08W I51)

Bausch, K.-R./Christ, H./Krumm, H.-J. (Hrsg.) (1994): Interkulturelles Lernen im Fremdsprachenunterricht, Tübingen: Narr. (08W I56)

Bausch, K.-R./Christ, H./Krumm, H.-J. (Hrsg.) ( 31995): Handbuch Fremdsprachenunterricht, Tübingen: Francke (UTB).

Bausinger, H. (1985): „Alltag im Landeskundeunterricht“, Deutsch lernen 3, 3-14.

Bausinger, H. (1999): „Da capo: Germanistik als Kulturwissenschaft“, Jb DaF 25, 213-231.

Bettermann, R. (1993): „Fremdsprachenunterricht zwischen Internationalität und Kulturvergleich: Zur Gewichtung der landeskundlichen und linguistischen Elemente in der Sprachdidaktik“, in: Timm, J.-P./Voller, H.-J. (Hrsg.): Kontroversen in der Fremdsprachenforschung, Bochum: Brockmeyer, 143-156.

Bettermann, R. (1998): Interkulturelle Landeskunde in der Theorie und Praxis des fremdsprachlichen Deutschunterrichts an Universitäten und Hochschulen, in: Blei, D./Zeuner, U. (Hrsg.): Theorie und Praxis interkultureller Landeskunde im Deutsch als Fremdsprache, Bochum: AKS, 12-29.

Bettermann, R. (1999): „Landeskunde und/oder interkulturelle Kommunikation (Weites Feld und wallende Nebel)“, in: Barkowski, H./Wolff, A. (Hrsg.) (1999): Alternative Vermittlungsmethoden und Lernformen auf dem Prüfstand..., Regensburg: FaDaF (MatDaF 52), 503-513.

Blei, D./Zeuner, U. (Hrsg.) (1998): Theorie und Praxis interkultureller Landeskunde im Deutsch als Fremdsprache, Bochum: AKS.

Bock, H. (1980): „Landeskunde und sozialwissenschaftlicher Ländervergleich“, Jb DaF 6, 149-160.

Bösch, E. (1996): „Das Fremde und das Eigene“, in: Thomas, A. (Hrsg.): Psychologie interkulturellen Handelns, Göttingen: Hogrefe, 87-105.

Bräsel, S. (1997): „Blickwechsel - Überlegungen zur Landeskunde in einer sich verändernden Welt“, Info DaF 24/1, 99-113.

Bredella, L. (1994): „Interkulturelles Verstehen zwischen Objektivismus und Relativismus“, in: Bausch, K.-R./Christ, H./ders. (Hrsg.): Interkulturelles Lernen im Fremdsprachenunterricht“, Tübingen: Narr, 21-30. (08W-I56)

Briesemeister, D. (1976): „Landeskunde - Kulturkunde - Auslandskunde. Historischer Rückblick und terminologischer Überblick“, in: Weber, H. (Hrsg.): Landeskunde im Fremdsprachenunterricht. Kultur und Kommunikation als didaktisches Konzept, München: Verlag, 156-182.

Buttjes, D. (1989): „Lernziel Kulturkompetenz“, in: Bach, G./Timm, J.-P. (Hrsg.): Fremdsprachenunterricht im Wandel, Heidelberg : PH, 68-101.

Buttjes, D. (1995): „Landeskunde-Didaktik und landeskundliches Curriculum“, in: Bausch, K.-R./Christ, H./Krumm, H.-J. (Hrsg.) ( 31995): Handbuch Fremdsprachenunterricht, Tübingen: Francke (UTB), 142-149.

Christ, H. (1996): „Fremdverstehen und interkulturelles Lernen“, ZIF 1/3, 22 S. (http://www.ualberta.ca/~german/ejournal/christ.htm)

Delmas, H./Vorderwülbecke, K. (1982): „Landeskunde“, in: Ehnert, R. (Hrsg.): Einführung in das Studium des Faches Deutsch als Fremdsprache, Frankfurt/M.: Lang, 190-222.

Dethloff, U. (1992): „Interkulturelle Kommunikation: Überlegungen zu einer Neuorientierung der Landeskunde in den neunziger Jahren“, Zielsprache Französisch 3, 130-141.

Dethloff, U. (1993): Interkulturalität und Europakompetenz. Die Herausforderung des Binnenmarktes und der Europäischen Union, Tübingen: Stauffenburg. (08X D40)

Deutschmann, A. (1982): „Überlegungen zur Landeskundeplanung im Fach Deutsch als Fremdsprache“, in: Ehnert, R. (Hrsg.): Einführung in das Studium des Faches Deutsch als Fremdsprache, Frankfurt/M.: Lang, 223-274. (08T E83)

Ehnert, R./Wazel, G. (1994): „Landeskunde“, in: Henrici, G./Riemer, C. (Hrsg.): Einführung in die Didaktik des Unterrichts Deutsch als Fremdsprache mit Videobeispielen Bd. 2, Baltmannsweiler: Schneider, 273-281.

Erdmenger, M. (1996): Landeskunde im Fremdsprachenunterricht, Ismaning: Hueber. (FB14.1/FD)

Erdmenger, M./Istel, H.-W. (1973): Didaktik der Landeskunde, Ismaning: Hueber. (08T E72)

Firges. J./Melenk, H. (1989): „Landeskundliches Curriculum“, in: Bausch, K.-R./Christ, H./Krumm, H.-J. (Hrsg.) ( 31995): Handbuch Fremdsprachenunterricht, Tübingen: Francke (UTB), 513-517.

Fischer, G. (1987): „Landeskunde - Vermittlerin im internationalen Verständigungsprozeß“, DaF 24/6, 353-358.

Fremdsprache Deutsch 1/1998. Zeitschrift für die Praxis des Deutschunterrichts 18: Landeskundliches Lernen, München: Goethe Institut.

Fürst, C. (1999): „Methodische Rekonstruktion der Außensicht“, in: Dann, H.-D. (Hrsg.): Gruppenunterricht im Schulalltag: Realität und Chancen, Erlangen: Universitätsbibliothek, 24-55.

Ganeshan, V. (1992): „Landeskunde nach der Wende - Was will der Kunde des Landes?“, FS Deutsch 6, 23-24.

Gilzmer, M. (1995): „Landeskunde als interkulturelle Kommunikation“, in: Dittmar, N./Rost-Roth, M. (Hrsg.): Deutsch als Zweit- und Fremdsprache, Frankfurt/M.: Lang, 209-220.

Gogolin, I./Kroon, S. (1996): „Monolinguales Selbstverständnis und interkulturelle Kommunikation im Sprachunterricht“, in: Wierlacher, A./Stötzel, G. (Hrsg.): Blickwinkel. Kulturelle Optik und interkulturelle Gegenstandskonstitution, München: iudicium, 255-264.

Göhring, H. (1980): „Deutsch als Fremdsprache und interkulturelle Kommunikation“, in: Wierlacher, A. (Hrsg.): Fremdsprache Deutsch, Bd.1, 70-90.

Göller, T. (2000): Kulturverstehen. Grundprobleme einer epistemologischen Theorie der Kulturalität und kulturellen Ereignis, Würzburg: Königshausen und Neumann.

Grawe, C. (1987): „Die kulturanthropologische Dimension der Landeskunde. Zu Verständnis und Kritik des Landeskundebegriffs“, in: Wierlacher, A. (Hrsg.) : Perspektiven und Verfahren interkultureller Germanistik, München: iudicium, 459-475. (SL 21-55)

Grünewald, M. (1996): Rechtsextremismus in der Bundesrepublik Deutschland, Baltmannsweiler: Schneider (Kap. 2: LK-Konzepte).

Gürttler, K./Steinfeld, Th. (1990): „Landeskunde - ein unmögliches Fach aus Deutschland“, Info DaF 3, 250-258.

Hackl, W. (1997): „Die Rolle der Landeskunde in der Deutschlehrerausbildung“, in: Wolff, A./Tütken, H./Liedke, H. (Hrsg.): Gedächtnis und Sprachenlernen (MatDaF 46), Regensburg: FaDaF, 233-244.

Hackl, W./Langner, M./Simon-Pelanda, H. (1997): „Integrierende Landeskunde – ein (gar nicht so) neuer Begriff. Das D-A-CH-Konzept“, in: Krumm, H./Portmann-Tselikas, P. (Hrsg.): Theorie und Praxis. Österreichische Beiträge zu Deutsch als Fremdsprache, Innsbruck: Studien-Verlag, 17-34.

Heyd, G. (1997): Aufbauwissen für den Fremdsprachenunterricht, Tübingen: Narr, Kap. 4. (-R, guter Kurzüberblick)

Hinnenkamp, V. (1990): „Wieviel und was ist ´kulturell` in der Kommunikation? – Fragen und Überblick“, in: Spillner, B. (Hrsg.): Interkulturelle Kommunikation. Kongressbeiträge zur 20. Jahrestagung der Gesellschaft für Angewandte Linguistik GAL e.V., Frankfurt/M.: Lang, 46-52.

Hoffmann, I./Hoffmann, D. (1998): „Interkulturelles Lernen und Landeskundecurriculum“, Jb DaF 24, 375-397.

Hu, A. (1996): „‘Interkultureller Fremdsprachenunterricht‘ und die Heterogenität von ‚Kulturen‘“, ZIF 1/3, 16 S. (http://www.ualberta.ca/~german/ejournal/hu.htm)

Hüllen, W. (1994): „Das unendliche Geschäft der interkulturellen Kommunikation“, in: Gienow, W./Hellwig, K. (Hrsg.): Interkulturelle Kommunikation und prozessorientierte Medienpraxis im Fremdsprachenunterricht, Seelze, 16-26.

Kaikkonen, P. (1990): „Interkulturelle Kultur- und Landeskunde im interkulturellen Fremdsprachenunterricht“, Neue Mitteilungen aus Wissenschaft und Praxis 43, 230-236.

Kaikkonen, P. (1991): Erlebte Kultur- und Landeskunde, Universität Tampere (Kap. 4). (-R)

Kamm, J. (1994): „Von der Landeskunde zur Kulturwissenschaft: Wissenschaftsgeschichtliche und aktuelle Perspektiven zur systematischen Analyse (inter-)kulturellen Wissens“, in: Ambos, E./Werner, I. (Hrsg.): Interkulturelle Dimensionen der Fremdsprachenkompetenz, Bochum: AKS, 80-99.

Keller, G. (1996): „Zehn Thesen zur Neuorientierung des interkulturellen Lernens“, Der Neusprachliche Unterricht 43, 227-236.

Kim, E. (2002): „Lernziel ‚Interkulturelle Kompetenz’. Utopie oder Rettungsanker für DaF in Korea?“, in: Wiesinger, P. (Hrsg.): Akten den X. Internationalen Germanistenkongresses Wien 2000, Bd. 4, Bern u. a.: Lang, 275-281.

Knüfermann, V. (1998): „Landeskundliche Themen und Projekte im Rahmen der Auslandsgermanistik – eine Neubestimmung“, Info DaF 25/4, 477-487.

Koreik, U. (1999): „Moderne Landeskunde !?“, in: Willkop, E. (Hrsg.): Landes- und kulturkundliche Vermittlungsansätze. Jahrbuch Sprachandragogik 1999/I, 11-37. ( http://www.sprachandragogik.uni-mainz.de/jahrbuch.htm#1999_1)

Koreik, U. (2001): „Große Töne, wenig Musik. Zur Rolle der Landeskunde im Fach Deutsch als Fremdsprache“, in: Aguado, K./Riemer, C. (Hrsg.): Wege und Ziele FS Henrici), Baltmannsweiler: Schneider, 39-49.

Kramsch, C. (1991): „Bausteine zu einer Kulturpädagogik des Fremdsprachenunterrichts“, Jb DaF 17, 104-120.

Kramsch, C. (1995): „Andere Worte - andere Werte: Zum Verhältnis von Sprache und Kultur im Fremdsprachenunterricht“, in: Bredella, L. (Hrsg.): Verstehen und Verständigung durch Sprachenlernen? Bochum: Brockmeyer, 51-66.

Krumm, H.-J. (1994): „Interkulturelles Lernen im Fremdsprachenunterricht“, in: Bausch, K.-R./Christ, H./ders. (Hrsg.): Interkulturelles Lernen im Fremdsprachenunterricht“, Tübingen: Narr, 116-127. (08W-I56)

Krumm, H.-J. (1999): „Landeskunde Deutschland, D-A-CH oder Europa? Über den Umgang mit Verschiedenheit im DaF-Unterricht“, in: Barkowski, H./Wolff, A. (Hrsg.): Alternative Vermittlungsmethoden und Lernformen auf dem Prüfstand. Wissenschaftssprache – Fachsprache Landeskunde aktuell. Interkulturelle Begegnungen – Interkulturelles Lernen, Regensburg: FaDaF (MatDaF 52), 31-61.

Krusche, D. (1989): „Zur Hermeneutik der Landeskunde“, JbDaF 15, 13-29.

Langner, M./Marsch, E. (1991): „ABCD-Landeskunde“, in: Arbeitskreis DaF in der Schweiz (Hrsg.): Rundbrief Nr. 17, 27-32. -

Liĉen, M (2002): „Zur Notwendigkeit interkultureller Kommunikation beim Erlernen einer Fremdsprache“, in: Wiesinger, P. (Hrsg.): Akten den X. Internationalen Germanistenkongresses Wien 2000, Bd. 4, Bern u. a.: Lang, 177-181.

Luchtenberg, S. (1998): „Integrative interkulturelle Sprachbildung“, in: Köhnen, R. (Hrsg.): Wege zur Kultur: Perspektiven für einen integrativen Deutschunterricht, Frankfurt/M.: Lang, 307-324.

Martin, B. R. (1996): „Landeskunde zwischen Deutsch als Fremdsprache und German Studies: Überlegungen zur Theorie eines Faches“, in: Wierlacher, A./Stötzel, G. (Hrsg.): Blickwinkel. Kulturelle Optik und interkulturelle Gegenstandskonstitution, München: iudicium, 575-584. (VL)

Merten, S. (1995): „Kultur- und Landeskunde“, in: ders. (Hrsg.): Fremdsprachenerwerb als Element interkultureller Bildung, Frankfurt/M.: Lang, 236-240. (08W-M57)

Müller, B.-D. (1994): „Fremdsprachenunterricht als Ausgangspunkt für interkulturelles Lernen“, in: Bausch, K.-R./Christ, H./Krumm, H.-J. (Hrsg.): Interkulturelles Lernen im Fremdsprachenunterricht, Tübingen: Narr, 155-164.

Müller, H.-H. (1987): „Lichtvolle Erkennung der Verschiedenheit. Zur Konzeption einer interkulturellen Hermeneutik“, in: Wierlacher, A. (Hrsg.): Perspektiven und Verfahren interkultureller Germanistik, München: iudicium, 585-594.

Müller-Jacquier, B.-D. (2001): „Interkulturelle Landeskunde“, in: Helbig, G. et al. (Hrsg.): Deutsch als Fremdsprache. HSK 19.1, Berlin, New York: de Gruyter, 1230-1234. (-R)

Neuner, G. (1994): Fremde Welt und eigene Erfahrung – Zum Wandel der Konzepte von Landeskunde für den fremdsprachlichen Deutschunterricht, in: Neuner, G. (Hrsg.): Fremde Welt und eigene Wahrnehmung, Kassel: Universität Gesamtschule Kassel, 14-39.

Neuner, G. (1999): „Interimswelten im Fremdsprachenunterricht“, in: Bredella, L./Delanoy, W. (Hrsg.): Interkultureller Fremdsprachenunterricht, Tübingen: Narr, 261-289.

Oomen-Welke, I. (1991): „Umrisse einer interkulturellen Didaktik für den gegenwärtigen Deutschunterricht“, Der Deutschunterricht 43,2, 6-27.

Otto, W. D. (2002): “Aufgaben, Möglichkeiten und Grenzen einer Toleranzdidaktik“, in: Wiesinger, P. (Hrsg.): Akten den X. Internationalen Germanistenkongresses Wien 2000, Bd. 4, Bern u. a.: Lang, 167-175.

Pauldrach, A. (1992): „Eine unendliche Geschichte. Anmerkungen zur Situation der Landeskunde in den 90er Jahren“, FS Deutsch 6, 4-15. (+R)

Penning, D. (1995): „Landeskunde als Thema des Deutschunterrichts - fächerübergreifend und/oder fachspezifisch?“, Info DaF 22/6, 626-640.

Peters, J. E. (Hrsg.) (1994): Interkulturelles Lernen im Fremdsprachenunterricht, Mainz: J. G. Universität (Berichte und Beiträge zur wissenschaftlichen Weiterbildung, Bd. 34).

Pfeiffer, W. (2002): „Fug und Unfug der Interkulturalität im Fremdsprachenunterricht“, in: Wiesinger, P. (Hrsg.): Akten den X. Internationalen Germanistenkongresses Wien 2000, Bd. 4, Bern u. a.: Lang, 151-157.

Picht, R. (1989): „Kultur- und Landeswissenschaften“, in: Bausch, K.-R./Christ, H./Krumm, H.-J. (Hrsg.) ( 31995): Handbuch Fremdsprachenunterricht, Tübingen: Francke (UTB), 66-73.

Picht, R. (1994): „Von der Landeskunde zur internationalen Kommunikation“, in: Ehnert, R./Schröder, H. (Hrsg.): Das Fach Deutsch als Fremdsprache in den deutschsprachigen Ländern, Frankfurt/M.: Lang, 331-344. (08T F4)

Pommerin, G. (1988): „Interkulturelles Lernen - eine Herausforderung für unsere Gesellschaft“, Jb DaF 14, 137-156.

Raddatz, V. (1989): Fremdsprachliche Landeskunde in Unterricht und Forschung. Eine Bilanz seit 1945, Augsburg: Universität. (FB 14.1/FD: UF 111 R 1 I)

Ramin, a. (1989): „Landeskunde im Rahmen interkultureller Germanistik“, Info DaF 16/2, 212-243.

Reinbothe, R. (1997): „Landeskunde in der Deutschlehrerausbildung“, Info DaF 24/4, 499-513.

Reinbothe, R. (1999): „Interkulturelle Vermittlungsprobleme im Landeskundeunterricht“, in: Barkowski, H./Wolff, A. (Hrsg.): Alternative Vermittlungsmethoden und Lernformen auf dem Prüfstand ..., Regensburg: FaDaF (MatDaF 52), 344-359.

Roggausch, W. (1997): „Kulturkontrast und Hermeneutik“, Info DaF 24/6, 796-807.

Rösler, D. (1992): Lernerbezug und Lehrmaterialien DaF, Heidelberg: Groos.

Rost-Roth, M. (1996): „Deutsch als Fremdsprache und interkulturelle Kommunikation“, ZIF 1/1, 37 S. (http://www.ualberta.ca/~german/ejournal/rost11.htm)

Schmidt, S. (1980): „Was ist bei der Selektion landeskundlichen Wissens zu berücksichtigen?“, in: Wierlacher, A. (Hrsg.): Fremdsprache Deutsch Bd. 1, München: UTB, 289-299.

Simon-Pelanda, H. (2001): „Landeskundlicher Ansatz“, in: Helbig, G. et al. (Hrsg.): Deutsch als Fremdsprache. HSK 19.1, Berlin, New York: de Gruyter, 41-55. (knapperÜberblick: VL)

Szulc, A. (1985): „Der Stellenwert der Landeskunde im Fremdsprachenunterricht“, DaF 22:3, 140-144.

Thimme, C. (1995): „Interkulturelle Landeskunde. Ein kritischer Beitrag zur aktuellen Landeskunde-Diskussion“, DaF 32/3, 131-137.

Thürmann, E. (1994): „Fremdsprachenunterricht, Landeskunde und interkulturelle Erziehung“, DNS 93/4, 316-334.

Veeck, R./Linsmayer, L. (2001): „Geschichte und Konzepte der Landeskunde“, in: Deutsch als Fremdsprache. Ein internationales Handbuch. HSK 19.2, 1160-1168.

Volkmann, L. (2002): „Aspekte und Dimensionen interkultureller Kompetenz“, in: ders./Stierstorfer, K./Gehring, W. (Hrsg.) Interkulturelle Kompetenz, Konzepte und Praxis des Unterrichts, Tübingen: Narr, 11-47.(-R)

Waldhoff, H.-P./Tan, D./Kürşat-Ahlers, E. (1997): Brücken zwischen Zivilisationen. Zur Zivilisierung ethnisch-kultureller Differenzen und Machtungleichheiten. Das türkisch-deutsche Beispiel, Frankfurt/M.: IKO.

Wasmuth, W. (1999): „Zur Problematik eines Konzepts. Theorie und Praxis interkultureller Hermeneutik im Fach Deutsch als Fremdsprache, dargestellt am Beispiel Indonesien“, in: Zimmermann, P. (Hrsg.): Interkulturelle Germanistik. Dialog der Kulturen auf Deutsch? Frankfurt/M.: Lang, S. 140-153.

Weimann, G./Hosch, W. (1993): „Kulturverstehen im Deutschunterricht“, Info Daf 5, 514-523.

Wierlacher, A. (1999): „Cultural Studies, disziplinäre und interdisziplinäre Kulturwissenschaft“, Jb DaF 25, 131-146.

Wierlacher, A. (2003): „Interkulturelle Germanistik. Zu ihrer Geschichte und Theorie. Mit einer Forschungsbibliographie“, in: ders./Bogner, A. (Hrsg.): Handbuch interkulturelle Germanistik, Stuttgart/Weimar: Metzler, 1-46.

Zeuner, U. (1998): Thesen zur interkulturellen Landeskunde, in: Blei, D./Zeuner, U. (Hrsg.): Theorie und Praxis interkultureller Landeskunde im Deutsch als Fremdsprache, Bochum: AKS, 5-11.

Zima, P.V. (1999): „Kulturelle Bedingtheit und kulturelle Vielfalt“, Sprachkunst 30, 121-134.


2 Allgemeine Grundlagen 2: Kulturbegriff

 Altmayer, Claus 1997: "Zum Kulturbegriff des Faches Deutsch als Fremdsprache", ZIF 2/2, Seiten? ( http://www.ualberta.ca/~german/ejournal/altmayer3.htm )

Anderson, B. (1988): Die Erfindung der Nation. Zur Karriere eines folgenreichen Konzepts, Frankfurt/M.: Campus.

Bausinger, H. (1980): Zur Problematik des Kulturbegriffs“, in: Wierlacher, A. (Hrsg.): Fremdsprache Deutsch, Bd.1, München: Fink, 57-69.

Bausinger, H. (1995): „Jenseits des Eigensinns: Kulturelle Nivellierung als Chance?“, in: Kaschuba, W. (Hrsg.): Kulturen – Identitäten – Diskurse. Perspektiven Europäischer Ethnologie, Berlin: Akademie-Verlag, 229-245.

Böhme, H. (1996): „Vom Cultus zur Kultur(wissenschaft). Zur historischen Semantik des Kulturbegriffs“, in: Glaser, R./Luserke, M. (Hrsg.): Literaturwissenschaft - Kulturwissenschaft, Opladen: Westdeutscher Verlag, 48-69.

Bredella, L. (1994): "Interkulturelles Verstehen zwischen Objektivismus und Relativismus", in: Bausch, K.-R./Christ, H./ders. (Hrsg.): Interkulturelles Lernen im Fremdsprachenunterricht, Tübingen: Narr, 21-30. (08W-I56)

Fillitz, T./Gingrich, A./Rasuly-Paleczek, G. (1993): Kultur, Identität und Macht, Frankfurt/M.: Verlag für Interkulturelle Kommunikation. (FB 12.3: VK4 954)

Hansen, K.P. (1995): Kultur und Kulturwissenschaft. Eine Einführung, Tübingen: Francke.

Hansen, M./Zuber, B. (1996): Zwischen den Kulturen. Strategien und Aktivitäten für landeskundliches Lehren und Lernen, München: Langenscheidt.

Kaschuba, W. (Hrsg.) (1995): Kulturen - Identitäten - Diskurse. Perspektiven Europäischer Ethnologie, Berlin: Akademie Verlag. (08W K91)

Krause, B. (1987): „Mentalitätengeschichte als vergleichende Kulturforschung“, in: Wierlacher, A. (Hrsg.): Perspektiven und Verfahren interkultureller Germanistik. Akten des I.Kongresses der Gesellschaft für Interkulturelle Germanistik, München: iudicium, 475-488.

Ol’sanskij, I.G. (2000): „Sprache und Kultur - kognitive und prototypische Ansätze“, DaF 4, 228-233.

Vivelo, F.R. (1981): Handbuch der Kulturanthropologie, Stuttgart: Klett-Cotta. (Freihand 180.528)

Wilde-Stockmeyer, M. (2001): „Landeskunde = Kulturwissenschaft?“, in: Funk, H./Koenig, M (Hrsg.): Kommunikative Fremdsprachendidaktik (FS Neuner), München: iudicium, 69-82. (-R)

 

 

3 Stereotypen, Eigen- und Fremdbilder

3.1 Stereotypen etc. allgemein

Apelt, W. (1993): „Fremdsprachenunterricht ohne Stereotypen? Erfahrungen und Erkenntnisse aus historisch-aktueller Sicht“, in: Timm, J.-P./Voller, H.-J. (Hrsg.): Kontroversen in der Fremdsprachenforschung, Bochum: Brockmeyer, 400-407.(-R)

Apeltauer, E. (2002): „Deutschland und die Deutschen aus norwegischer Sicht, Stereotype als Voraussetzungen interkultureller Kommunikation“, in: ders. (Hrsg.): Interkulturelle Kommunikation. Deutschland – Skandinavien – Großbritannien, Tübingen: Narr, 91-122.(+R.: Bsp. norw.)

Bausinger, H. (1988): „Stereotypie und Wirklichkeit“, JbDaF 14, 157-170.

Beller, M. (1987): „Vorurteils- und Stereotypenforschung - Interferenzen zwischen Literaturwissenschaft und Sozialpsychologie“, in Wierlacher, A (Hrsg.): Perspektiven und Verfahren interkultureller Germanistik, München: iudicium, Seiten???.

Blaicher, G. (1992): Das Deutschlandbild in der englischen Literatur, Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft. (08W B52)

Brütting, R./Trautmann, G. (1997): Dialog und Divergenz. Interkulturelle Studien zu Selbst- und Fremdbildern in Europa: Länderschwerpunkte: Italien, Russland, Ex-Jugoslawien, Schweiz und Deutschland, Frankfurt/M.: Lang.

Bundeszentrale für politische Bildung (1996): Europabilder in Mittel- und Osteuropa, Bonn: Verlag?.

Craig, G.A. (1991): Über die Deutschen, München: Beck. (08X C89)

Dausendschön-Gay, U. (1997): „und dann entstehen berge von problemen“. Didaktischer Aufklärungsdiskurs und Kulturvermittlung, in: Schmitt, R./Stickel, G. (Hrsg.): Polen und Deutsche im Gespräch, Tübingen: Narr, 116-143.

Ehlich, K. (1986): „Xenismus und bleibende Fremdheit des Fremdsprachensprechers“, in: Hess-Lüttich, E.W.B. (Hrsg.): Integration und Identität. Soziokulturelle und psychopädagogische Probleme im Sprachunterricht mit Ausländern, Tübingen: Verlag??, 43-54.

Ehlich, K. (1998): „Vorteile, Vor-Urteile, Wissenstypen und und diskursive Strukturen“, in: Heinemann, M. (Hrsg.): Sprachliche und soziale Stereotypen, Frankfurt/M.: Lang, 11-24.

Erdheim, M. (1990): „Aufbruch in die Fremde. Der Antagonismus von Kultur und Familie und seine Bedeutung für die Friedensfähigkeit des Individuums“, in: Steinweg, R./Wellmann, Ch. (Hrsg.): Die vergessene Dimension internationaler Konflikte: Subjektivität, Frankfurt/M.: Suhrkamp, 93-123.

Ertelt-Vieth, A. (1993): „Abbauen, Tolerieren, Betonen? Stereotype zwischen Vorurteil und Kulturspezifik“, in: Timm, J.-P./Voller, H.-J. (Hrsg.): Kontroversen in der Fremdsprachenforschung, Bochum: Brockmeyer, 425-433.

Ertelt-Vieth, A. (1998): „Alles normal“! Eine kulturspezifische Erfahrung im Schüleraustausch, Innsbruck, Wien: StudienVerlag, 247-270.

Ertelt-Vieth, A. (2000): „Empirische Untersuchung interkultureller Begegnungen“, JB DaF, 463-487.

Firges, J./Melenk, H./Roth, P. (1987): „Regionalität und regionale Stereotypen“, in: Melenk, H. et al. (Hrsg.): 11. Fremdsprachendidaktiker-Kongreß, Tübingen: Narr, 40-58.

Fisseler,-Skandrani, R. (2000): „Zum Österreichbild tunesischer Studierender zu Beginn des Studiums“, Info DaF 27:5, 513-518.

Fritsche, M. (1996): Kann Landeskunde Vorurteile verstärken? in: Sprachverband – Deutsch für ausländische Arbeitnehmer e.V. (Hrsg.): Deutsch lernen, Baltmannsweiler: Schneider, 272-279. prüfen, seltsame angabe

Hahn, H.-J. (1993): „Das Studienprojekt ‘Deutschlandbild der Engländer’ als Einführung in die Methodik der interkulturellen Germanistik“, in: Thum, B./Fink, G. (Hrsg.): Praxis interkultureller Germanistik, München: iudicium, 555-563.

Hammer, U. (1995): Vom Alpenidyll zum modernen Musterstaat: der Mythos der Schweiz als "Alpine sister republic" in den USA des 19. Jahrhunderts, Basel: Helbing & Lichtenhahn. (FREIHAND 177.399)

Harbsmeier, M. (1994): Wilde Völkerkunde. Andere Welten in deutschen Reiseberichten der Frühen Neuzeit, Frankfurt/M.: Campus. (08X H27)

Heinemann, M. (Hrsg.) (1998): Sprachliche und soziale Stereotypen, Frankfurt/M.: Lang

Heitmann, K. (1966): „Das französische Deutschlandbild in seiner Entwicklung“, Sociologia internationalis 4, 73-100, 165-195.

Hewstone, M./Giles, H. (1986): „Social Groups and Social Stereotypes in Intergroup Communication“, in: Gudykunst, W.B. (Hrsg.): Intergroup Communication, London: Arnold, 10-26.

Hexelschneider, E. (1988): „Das Fremde und das Eigene als Grundkomponenten von Interkulturalität“, JbDaF 14, 127-135.

Hoffmann, H./Maaß, K. (Hrsg.) (1994): Freund oder Fratze, Frankfurt/M.: Campus. (08X F77)

Hu, A. (1995): „Spielen Vorurteile im Fremdsprachenunterricht eine positive Rolle?“, in: Bredella, L. (Hrsg.): Verstehen und Verständigung durch Sprachenlernen? Bochum: Brockmeyer, 487-495.

Hu, A. (1996): Lernen als kulturelles Symbol. Eine empirisch-qualitative Studie zu subjektiven Sprachlernkonzepten im Fremdsprachenunterricht bei Oberstufenschülerinnen und -schülern aus Taiwan und der Bundesrepublik Deutschland, Bochum: Brockmeyer.

Hu, A. (1997): „Warum ‚Fremdverstehen‘? Anmerkungen zu einem leitenden Konzept innerhalb eines ‚interkulturell‘ verstandenen Sprachunterrichts“, in: Bredella, L./Christ, H./Legutke, M.K. (Hrsg.): Thema Fremdverstehen, Tübingen: Narr, 34-54

Hu, A. (1998): „‘Interkultureller Fremdsprachenunterricht‘ und die Heterogenität von Kulturen“. ZIF 1/3, html-Adresse?

Husemann, H. (1987): As Others See Us. The Presentation of Germany and the Germans in England. Interpretations and Suggestions for Teaching, Paderborn: Schöningh.

Husemann, H. (1991): „Stereotypes in Landeskunde - shall we join them if we cannot beat them?“ in: Bredella, L. (Hrsg.): Mediating a Foreign Culture, Tübingen: Narr, 16-35.

Husemann, H. (1993): Doktor Seltsam: Oder wie ich lernte, das Stereotyp zu lieben“, in: Timm, J.-P./Voller, H.-J. (Hrsg.): Kontroversen in der Fremdsprachenforschung, Bochum: Brockmeyer, 385-399.

Keller, G. (1997): „Welcher Stellenwert sollte dem Image der (häßlichen?) Deutschen im Fremdsprachenunterricht zukommen?“ Mitteilungen aus Wissenschaft und Praxis 50:2, 90-93.

Keller, M. (Hrsg.) (1986): Russen und Rußland aus deutscher Sicht (9.-17. Jahrhundert), München: Fink.

Keller, Th. (1988): „Deutsch-französische Physiognomie im Elsaß“, in: Neuner, G. (Hrsg.): Kulturkontraste im DaF-Unterricht, München: iudicium, 217-240.

Keller, Th. (1988): „Deutsch-französische Ungleichzeitigkeiten. Zur Kontrastierung soziokultureller Entwicklungen der Bunderepublik Deutschland“, JbDaF 14, 11-34. (Info DaF 16/2, 244-268)

Keller, Th. (1996): "Politische Kulturen in deutsch-französischen Akkulturationsprozessen", in: Wierlacher, A./Stötzel, G. (Hrsg.): Blickwinkel, München: iudicium, 617-633.

Koch-Hillebrecht, M. (1977): Das Deutschlandbild. Gegenwart, Geschichte, Psychologie, München: *Beck. (ich)

Kolboom, I. (1991): Vom geteilten zum vereinten Deutschland. Deutschlandbilder in Frankreich, Bonn: Europa Union Verlag.

Koreik, U. (1993): „Bismarck und Hitler, fleißig und arrogant“, Info DaF 20/4, 449-458.

Koreik, U. (1998): „Das Problem der Erwartungshaltung bei der Vermittlung kultureller Inhalte“, in: Blei, D./Zeuner, U. (Hrsg.): Theorie und Praxis interkultureller Landeskunde im Deutsch als Fremdsprache, Bochum: AKS-Verlag, 80-88.

Kramer, J. (o.J.): Sonderbare Europäer, Frankfurt/M.: Die Andere Bibliothek.

Krampikowski, F. (1991): Das Deutschlandbild im Deutschunterricht am amerikanischen College, Tübingen: Narr. (08X K73)

Kügler, H. (Jahr?): „‘Das beste wäre, wenn du noch einmal geboren würdest.‘ Der Kulturschock ägyptischer Studenten beim Deutschlandaufenthalt“, in: Börner, W./Vogel, K. (Hrsg.): Kulturkontraste im universitären Fremdsprachenunterricht, Bochum: AKS, 367-wo?

Lehtonen, J. (1994): „Cultural Stereotypes and Intercultural Communication“, in: Bartelt, G. (Hrsg.): The Dynamics of Language Processes, Tübingen: Narr, 173-182.

Leiner, W. (1991): Das Deutschlandbild in der französischen Literatur, Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft. (08W L41)

Leppihalme, R. (1996): Culture Bumps. An empirical approach to the translation of allusions, North Somerset: Multilingual Matters LTD. +

List, P./Wagner, J. (1992): „Nationale Stereotype im internationalen beruflichen Alltag: Überlegungen anhand eines Fallbeispiels“, in: Grindsted, A./Wagner, J. (Hrsg.): Communication for specific purposes. Fachsprachliche Kommunikation, Tübingen: Narr, 210-226.

Litters, U. (1995): Interkulturelle Kommunikation aus fremdsprachendidaktischer Sicht. Konzeptionen eines zielgruppenspezifischen Kommunikationstrainings für deutsche und französische Manager, Tübingen: Narr. (08W L74)

Loenhoff, J. (1992): Interkulturelle Verständigung: Zum Problem grenzüberschreitender Kommunikation, Opladen: Leske & Budrich. (08W-L77)

Löschmann, M. (1998): „Stereotype, Stereotype und kein Ende“, in: Löschmann, M./Stroinska, M. (Hrsg.): Stereotype im Fremdsprachenunterricht, Frankfurt/M.: Lang, 7-33. (R+)

Löschmann, M. (2001): „Was tun gegen Stereotype?“ in: Wazel, G. (Hrsg): Deutsch als Fremdsprache in der Diskussion, Bd 5, Frankfurt/M.: Lang, 147-202. (-R)

Luchtenberg, S. (1997): „Tabus in Interkultureller Kommunikation: Bedeutung für Deutsch als Fremdsprache“, Deutsch lernen 3, 211-223.

Münkler, H./Ladewig, B. (Hrsg.) (1996): Furcht und Faszination. Facetten der Fremdheit, Berlin: Akademie. +

Neuner, G. (Hrsg.): Fremde Welt und eigene Wahrnehmung. Konzepte von Landeskunde im fremdsprachlichen Deutschunterricht, Kassel: Kass. Werkstattberichte zur Didaktik DaF 3.

Nünning, A. (1994): „Das Image der (häßlichen?) Deutschen. Möglichkeiten der Umsetzung der komparatistischen Imagologie in einer landeskundlichen Unterrichtsreihe für den Englischunterricht“, DNS 93:2, 160-184.

Nünning, A. (1999): „Englische Bilder von Deutschland und den Deutschen: Zur Bedeutung von Nationalstereotypen für das kollektive Gedächtnis und das Verstehen fremder Kulturen“, in: Bredella, L./Delanoy, W. (Hrsg.): Interkultureller Fremdsprachenunterricht, Tübingen: Narr, 322-357.

Ohlemacher, T. (1997): „Zur paradoxen Praxis der Political Correctness. Anmerkungen zum aktuellen Diskurs der Fremdenfeindlichkeit“, in: Scheffer, B. (Hrsg.): Medien und Fremdenfeindlichkeit. Alltäglicher Paradoxien, Dilemmata, Absurditäten und Zynismen, Opladen: Leske und Budrich, 143-158.

Popovic, B. (1998): „Stereotype im Fremdsprachenunterricht in einer multikulturellen Gesellschaft“, in: Löschmann, M./Stroinska, M. (Hrsg.): Stereotype im Fremdsprachenunterricht, Frankfurt/M.: Lang, 205-224. (-R)

Quasthoff, U. (1989): „Ethnozentrische Verarbeitung von Information: Zur Ambivalenz der Funktion von Stereotypen in der interkulturellen Kommunikation“, in: Matusche, P. (Hrsg.): Wie verstehen wir Fremdes? München: GI, 37-62. (08W-W60) (+R)

Radkau, V. (1999): Das Deutschlandbild in niederländischen Schulbüchern für Geschichte, Geographie, Sozialkunde und Deutsch als Fremdsprache. Braunschweig: Georg Eckert-Institut für internationale Schulbuchforschung, 24-32.

Radtke, F.-O. (1995): „Interkulturelle Erziehung. Über die Gefahren eines pädagogisch halbierten Anti-Rassismus“, Zeitschrift f. Pädagogik 6, 853-864.

Raecke, J. (1998): „`Bosniaken waschen sich täglich, Serben werden nur zweimal ins Wasser getaucht, zur Taufe und zur Beerdigung`. Zum Versuch der Konstruktion einer nationalen Identität der bosnischen Muslime auf Kosten `der anderen`“, LiLi: Alterität110, 23-40.

Redder, A. (1995): „‘Stereotyp‘ - eine sprachwissenschaftliche Kritik“, Jb DaF 21, 311-329.

Redling, Julius ( 21995): Kleines USA-Lexikon, München: Beck

Schäffter, O. (Hrsg.) (1991): Das Fremde. Erfahrungsmöglichkeiten zwischen Faszination und Bedrohung. Wiesbaden: Westdeutscher Verlag. (08W F730)

Schmölders, C. (1997): Das Vorurteil im Leibe, Berlin: Akademie.

Schröder, H. (1997): „Tabus, interkulturelle Kommunikation und Fremdsprachenunterricht. Überlegungen zur Relevanz der Tabuforschung für die Fremdsprachendidaktik“, in: Knapp-Potthoff, A. (Hrsg.): Aspekte interkultureller Kommunikationsfähigkeit, München: iudicium, 93-106. (R?)

Schröder, H. (1998): „Interkulturelle Tabuforschung und Deutsch als Fremdsprache“, DaF 35, 195-204. (R-)

Schu, J. und U. (1998): „Ethnische Witze im Fremdsprachenunterricht“, in: Löschmann, M./Stroinska, M. (Hrsg.): Stereotype im Fremdsprachenunterricht, Frankfurt/M.: Lang, 119-141.

Schulz, R.A./Haerle, B.M. (1996): „Beer, Fast Cars, and ... Stereotypes held by U.S.College-Level Students of German, ZIF 1/2, 23 pp. (http://www.ualberta.ca/~german/ejournal/schulz1.htm)

Sistig, J. (1997): „Zur Pragmatik der Vorurteilsbekämpfung im Fremdsprachenunterricht - Stereotype Bilder über Frankreich, BRD und DDR on Lied und Chanson“, Neusprachliche Mitteilungen 3, 152-161.

Six, B. (1987): „Stereotype und Vorurteile im Kontext sozialpsychologischer Forschung“, in: Blaicher, G. (Hrsg.): Erstarrtes Denken - Studien zu Klischee, Stereotyp und Vorurteil in englischsprachiger Literatur, Tübingen: Narr, 41-54. ((FB 13.2)

Söllner, W. (1995): „Das Fremde, das Eigene und das Dazwischen“, in: Bredella, L. (Hrsg.): Verstehen und Verständigung durch Sprachenlernen? Bochum: Brockmeyer, 35-50

Spaniel, D. (2002): „Methoden zur Erfassung von Deutschlandimages. Ein Beitrag zur Stereotypenforschung“, Info DaF 29/1, 356-368. (+R: Bsp. Spanien)

Spillmann, K./Spillmann, K. (1989: „Feindbilder. Entstehung, Funktion und Möglichkeit ihres Abbaus“, in: Auswärtiges Amt (Hrsg.): Abbau von Feinbildern, Bonn: Auswärtiges Amt, 25-44.

Steinmann, S. (1992): „Vorurteile? Ja, bitte! Plädoyer für den redlichen Umgang mit Vorurteilen im Fremdsprachenunterricht“, ZD 23/4, 217-224.

Stroinska, M. (1998): „Them and us: On cognitive and pedagogical aspects of the language-based stereotyping“, in: Löschmann, M./Stroinska, M. (Hrsg.): Stereotype im Fremdsprachenunterricht, Frankfurt/M.: Lang, 35-58.

Süssmuth, HJ. (1996): Deutschlandbilder in Dänemark und England, in Frankreich und in den Niederlanden, Bodensee.

Talgeri, P. (1992): „Fremdheitskonzepte interkultureller Germanistik“, in: K. Mishima/H. Tsuji (Hrsg.): Dokumentation des Symposiums „Interkulturelle Deutschstudien. Methoden, Möglichkeiten und Modelle“ in Takayama/Japan 1990, München: iudicium, 171-178.

Tenberg, R. (Hrsg.) (1999): Intercultural Perspectives. Images of Germany in Education and the Media, München: iudicium. (kap. 2:Brit. Bild)

Thiersch, A. (1996): „Versuch einer theoretischen Annäherung an den Stereotypbegriff“, in: Beier, R. (Hrsg.): Sprache – System und Funktion (FS Weise), Frankfurt/M.: Lang, 227-234.

Trautmann, G. (1991): Die häßlichen Deutschen? Deutschland im Spiegel der westlichen und östlichen Nachbarn, Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft.

Treppte, C. (1992): Das Fremde als Spiegel. Kolportagen zur interkulturellen Entwirrung. Weinheim: Beltz.

von See, K. (1994): Barbar, Germane, Arier. Die Suche nach der Identität der Deutschen, Heidelberg: C inter.

Yushu, Z. (1993): „Deutschlandbilder in China und Chinabilder in Deutschland unter sich wandelnden Bedingungen“, in: Thum, B./Fink, G. (Hrsg.): Praxis interkultureller Germanistik, München: iudicium, 701-711.

Ziegler, Jean (o.J.): Die Schweiz wäscht weisser, München: Knaurs.

Zinderveld, A. (1987). „In the Nature and Functions of Clichés“, in: Blaicher, G. (Hrsg.): Erstarrtes Denken - Studien zu Klischee, Stereotyp und Vorurteil in englischsprachiger Literatur, Tübingen: Narr, 26-40. ((FB 13.2)

 

3.2 Darstellung in Lehrwerken

Abendroth-Timmer, D. (1997): „Zum Potential von Lehrwerken für das Verstehen anderer Kulturen“, in: Bredella, L. et al. (Hrsg.): Thema Fremdverstehen, Tübingen: Narr, 76-100. (-R)

Abendroth-Timmer, D. (1998): Der Blick auf das andere Land. Ein Vergleich der Perspektiven in Deutsch-, Französisch- und Russischlehrwerken, Tübingen: Narr. (-R)

Ammer, R. (1988): Das Deutschlandbild in den Lehrwerken für Deutsch als Fremdsprache, München: iudicium. (08X-A46)

Fink, Matthias C. (2003): „Das Deutschlandbild in dänischen Lehrwerken für den Deutschunterricht in der Folkeskole“, InfoDaF 5/2003, 476-488.

Földes, Cs. (1995): „Zum Deutschlandbild der DaF-Lehrwerke: von der Schönfärberei zum Frustexport? Ein Diskussionsbeitrag“, DaF 32, 1/1995, 30-32.

Földes, Cs. (1996): „Das Bild Deutschlands und der Unterricht des Deutschen als Fremdsprache“ DaF 1, 43-45.

Frenser, U. (1991): „Landeskunde in Wirtschaftsdeutschlehrwerken“, Info DaF 18/2, 125-135. (+/-R)

Friz, S. (1991): Das Bild von England, Amerika und Deutschland bei Fremdsprachenlernern und in Fremdsprachen-Lehrwerken. Ein Beitrag zur komparativen Landeskunde, München: Verlag??. –

Funk, H. (2001): „Das Ende ist nah! Oder auch nicht. Zum Funktionswandel der Fremdsprachenlehrwerke“, in: Funk, H./Koenig, M. (Hrsg.): Kommunikative Fremdsprachendidaktik – Theorie und Praxis in Deutsch als Fremdsprache (FS Neuner), München: iudicium, 279-293. (F von LW= LK)

Funke, P. (1988): „Kriterien der landeskundlichen Analyse fremdsprachlicher Lehrwerke“, in: Jacobmeyer, W. (Hrsg.): Die Bundesrepublik Deutschland und die Vereinigten Staaten von Amerika. Die landeskundliche Darstellung in Sprachlehrbüchern beider Länder, Frankfurt/M.: Verlag?, 37-48.

Geyer, B. (1995): „Deutschlehrwerke nach der Wende“, Deutsch lernen 2, 125-135. (-R:veraltet)

Keim, L. (1994): „Kriterien für die Beurteilung der Authentizität von Lehrwerktexten“, in: Kast, B./Neuner, G. (Hrsg.): Zur Analyse, Begutachtung und Entwicklung von Lehrwerken für den fremdsprachlichen Deutschunterricht, Berlin et al.: Langenscheidt, 162-179.

Liedke, M. (1999): „Interkulturelles Lernen in Lehrwerken Deutsch als Fremdsprache“, in: Barkowski, H./Wolff, A. (Hrsg.): Alternative Vermittlungsmethoden und Lernformen auf dem Prüfstand, Regensburg: FaDaF (MatDaF 52), 552-577. (+R)

Meijer, D./Jenkins, E.-M. (1998): „Landeskundliche Inhalte - die Qual der Wahl? Kriterienkatalog zur Beurteilung von Lehrwerken“, FS Deutsch 18, 18-25. (+R)

Piontek, S. (1994): „Tabus in DaF-Lehrwerken oder die Vernachlässigung der Realität“, DaF 31:1, 51-52.

Piontek, S. (1995): „’Denk ich an Deutschland in der Nacht ...’“, Anmerkungen zu Csaba Földes (1995) Zum Deutschlandbild der DaF-Lehrwerke: von der Schönfärberei zum Frustexport? Ein Diskussionsbeitrag (in DaF1/1995, 30-32), DaF 32“, DaF 4, 244-248.

Thimme, C. (1994): "Zeitgeschichte in Lehrwerken Deutsch als Fremdsprache", Info DaF 21/4, 456-474. (+R)

Thimme, C. (1996): Geschichte in Lehrwerken DaF und Französisch für Erwachsene, Baltmannsweiler: Schneider.

 

4 Didaktik der Landeskunde

4.0 Allgemein

Bachmann, S./Gerhold, S./Wessling, G. (1996): „Aufgaben – und Übungstypologie zum interkulturellen Lernen mit Beispielen aus Sichtwechsel – neu“, Zielsprache Deutsch 27,2, 77-91.

Biechele, M./Padrós, A. (2003): Didaktik der Landeskunde, München: Langenscheidt (Fernstudieneinheit 31).

Bettermann, R. (1996): „Fakten und Fantasie in der Landeskunde“, DaF 33, 241-244.

Bettermann, R. (1997): „’Wie ein gehetztes Pferd…’ Fantasie und Fakten in der Landeskunde“, DaF Wolff, A./Blei, D. (Hrsg.): DaF für die Zukunft, Regensburg: FaDaF (MatDaF 44), 363-373.

Bettermann, R. (2001): „Texte als Träger von landes- und kulturwissenschaftlichen Informationen“, in: Helbig, G. (u.a.) (Hrsg.): Deutsch als Fremdsprache. HSK 19.1, Berlin, New York: de Gruyter, 1253-1262. (lk Textauswahl)

Blommaert, J. (1994): „Ideologien in interkultureller Kommunikation“, Sprache und Literatur 74,25, 19-38.

Fau, M. (1999): „Kulturen in der Begegnung: ‚Ort’ ist nicht gleich ‚Ort’ oder: Was ist ein Kulturthema?“ in: Barkowski, H./Wolff, A. (Hrsg.): Alternative Vermittlungsmethoden und Lernformen auf dem Prüfstand .., Regensburg: FaDaF (MatDaF 52), 484-492.

Fremdsprache Deutsch 4/1991 "Unterrichtsprojekte", München: Klett.

Ganster, M. et al. (1991): „Durchführung der Zwei-Kulturen-Simulation ‚BafaBafa‘. Interaktion zweier simulierter Kulturen und Auseinandersetzung mit den gewonnenen Erfahrungen“, in: Hentschel, U./Ebert, H. (Hrsg.): Ausländerstudium in interkulturellem Kontext, Regensburg: FaDaF (MatDaF 34), 109-121.

Legutke, M. (1989a): „Projekte im Fremdsprachenunterricht - Bilanz und Perspektiven", in: Edelhoff, Ch./Candlin, Ch.N. (Hrsg.): Verstehen und Verständigung, Bochum: Kamp, 81-97 (-R:LFB=DM)

Legutke, M. (1989b): „Szenarien für einen handlungsorientierten Fremdsprachenunterricht", in: Bach/Timm (Hrsg.): Fremdsprachenunterricht im Wandel, Heidelberg : PH,, 102-127.

Rafik Trad, A. (2001): Tabuthemen in der interkulturellen Kommunikation, Frankfurt/M.: Lang. (für HA)

Uhlemann, H./Frydel, S. (1988): „Die Gestaltung landeskundlicher Aufgaben - eine bedenkenswerte Aufgabe“, DaF 3, 133-137.

 

4.1 Verschiedene Ansätze

Althaus, H.-J. (1994): „Das Typisierungsdilemma. Anmerkungen zum Umgang mit Fremdbildern und zum Tübinger Modell einer integrativen Landeskunde“, in: Neuner, G. (Hrsg.): Fremde Welt und eigene Wahrnehmung, Kassel: Kass. Werkstattberichte zur Didaktik DaF 3, 109-116.

Baumgratz, G./Neumann, W. (1980): „Der Stellenwert des Vergleichs im landeskundlich orientierten Fremdsprachenunterricht“, JbDaF 6, 161-180.

Behal-Thomsen, H./Lundquist-Mog, A./Mog, P. (1993): Typisch deutsch? Arbeitsbuch zu Apekten deutscher Mentalität, München: Langenscheidt. (08Z B24)

Bettermann, R. (2001): „Sprachbezogenen Landeskunde“, in: Helbig, G. et al. (Hrsg.) : Deutsch als Fremdsprache. HSK 19.2, Berlin/New York: Walter de Gruyter, 1215-1229.

Bischof, M./Borchard, B. (1987): Kontrastive Landeskunde. Ein Konzept für bi- und trinationale Seminare, München: Goethe-Institut (Ref. 52 - Externe Fortbildung).-

Bleicher, Th. et al. (1989): „Gesellschaftliche Spannungsbilder (bundes-) deutscher Wirklichkeit. Ein Saarbrücker Modell der Landeskunde“, Info DaF 16/2, 212-227.

Bufe, W. (1994): „Entdeckende Landeskunde als interkulturelle Begegnungsdidaktik - Vom grenzübergreifenden zum kontaktpädagogischen Ansatz“, in: Peters, J. (Hrsg.): Interkulturelles Lernen im Fremdsprachenunterricht für Erwachsene, Mainz: JoGu, 63-68.

Dressler, G./Reuter, B./Reuter, E. (1980): „Welche Landeskunde braucht der FU? Grundsätzliche Überlegungen zur Vermittlung von Sprache und Kultur im FU“, Linguistik und Didaktik 11, 233-251.

Faistauer, R. (2002): „Landeskunde für künftige Diplomaten. Das Konzept der „Themenrecherche“ in den Sommerkursen der Diplomatischen Akademie Wien“, in: Barkowski, H./Faistauer, R. (Hrsg.): . . . in Sachen Deutsch als Fremdsprache, Baltmannsweiler: Schneider, 191-202. (+R)

Fandrych, C. (1999): „Sprachbewusstsein und Landeskunde: ein Ansatz zur Erarbeitung von sprachlichem und landeskundlichem Wissen im Fortgeschrittenenunterricht“, in: Tenberg, R. (Hrsg.): Intercultural perspectives, München: iudicium, 85-111.

Göhring, H. (1975): „Kontrastive Kulturanalyse und Deutsch als Fremdsprache“, Jb DaF 1, 80-92.

Köhring, K.H./Schwerdtfeger, I.C. (1976): „Landeskunde im Fremdsprachenunterricht, eine Neubegründung unter semiotischen Aspekt“, Linguistik und Diaktik 25, 55-80.

Legutke, M. (1996): "Redesigning the Language Classroom", in: Christ, H./Legutke, M. (Hrsg.): Fremde Texte verstehen, Tübingen: Narr, 1-14.

Legutke, M.K. (2000): „Lehrer als Lerner. Fremdverstehen durch ‚entdeckende und erlebte Landeskunde‘ in der Lehrerfortbildung“, in: Bredella, L. et al. (Hrsg.): Wie ist Fremdverstehen lehr- und lernbar?, Tübingen: Narr, 18-42. (+/-R: lang!)

Legutke, M./Köhler, B./Bützer, H. (Hrsg.) (1996): Handbuch für Spracharbeit, München: Goethe-Institut.

Mitchell, T.R. et al (1972): „Culture training: validation evidence for the culture assimilator“, International Journal of Psychology 7/2, 97-104. -

Mog, P. (1989): „Das Tübinger Modell einer integrativen Deutschlandkunde“, Info DaF 16, 269-275.

Mog, P. (Hrsg.) (1992): Die Deutschen in ihrer Welt. Tübinger Modell einer integrativen Landeskunde, München: Langenscheidt.

Müller, P. (1996): „Interkulturelles Lernen durch erlebte Landeskunde“, ZD 1, 33-36.

Pädagogische Arbeitsstelle des DVV (Hrsg.) (1989): Entdeckende Landeskunde: Sprachenlernen in der interkulturellen Begegnung, Frankfurt/M.: Verlag??

Salumets, T. (1996): „Additive oder integrative Interdisziplinarität: Zur Entwicklung der German Studies in Nordamerika“, in: Wierlacher, A./Stötzel, G. (Hrsg.): Blickwinkel. Kulturelle Optik und interkulturelle Gegenstandskonstitution, München: iudicium, 567-574. (-R)

Szarmach-Skaza, H./Kotowska, Z. (1988): „Warum gerade ‘Erlebte Landeskunde’?“, ZD 1, 33-35.

Seletzky, M. (1996): „A Process-Oriented amd Learner-Centered Approach to the Teaching of Landeskunde in the German-Language Classroom“, in: Christ, H./Legutke, M. (Hrsg.): Fremde Texte verstehen (FS Bredella), Tübingen: Narr, 113-134

Taubeneck, S. (1996): „Nature, Postmodernity, and German Studies: The Case of Clayoquot Sound“, in: Roche, J./Salumets, T. (eds.): Germanics under construction: intercultural and interdisciplinary prospects, München: iudicium, 157-172, 157-172.

 

4.2 Verschiedene Bereiche

a) Visuelles: Bilder, Fernsehen, Film und Video

Biechele, B. (1996): "Bilder als Kommunikate und Lernmedien im Fremdsprachenunterricht/DaF", Info DaF 23/6, 746-757.

Biechele, B. (1997): "Visualisierung in Lehrwerken für DaF - ein Beitrag zur Gedächtnisschulung?", Regensburg: FaDaF (MatDaF 46), 58-71.

Biechele, B. (1998): „Konstruktivistisch Lernen mit Visualisierungen in der interkulturellen Landeskunde“, in: Blei, D./Zeuner, U. (Hrsg.): Theorie und Praxis interkultureller Landeskunde im Deutsch als Fremdsprache, Bochum: AKS-Verlag, 30-42.

Buttjes, D. (1983): „Landeskunde in Medien oder Medien der Landeskunde. Zur Entwicklung landeskundlicher Medien für den Fremdsprachenunterricht“, Zielsprache Deutsch 2, 2-4.

Esselborn, K. (1995): „Fernsehen in Deutschland - ein wichtiges Kapitel der Landeskunde“, DaF 32/1, 146-152.

Germer, E. (1996): „Überlegungen zur einer Landeskunde auf visueller Basis am Beispiel der Englandkunde“, in: Rist, T. (Hrsg.): Sprache, Sprachen und Kulturen (FS Rück), Landau: Knecht Verlag, 463-485. (zu vis, bei Projekt)

Gienow, W. (1998): „Filmsequenzen und Lernertexte: Fremdsprachenerwerb als interaktiv-konstruktiver Prozess“, in: Blell, G./Gienow, W. (Hrsg.): Interaktion mit Texten, Bildern, Multimedia im Fremdsprachenunterricht, Hamburg: Dr. Kovač, 70-79.

Gügold, B. (1998): „Spielfilm als Kultursensibilisierung“, in: Blei, D./Zeuner, U. (Hrsg.): Theorie und Praxis interkultureller Landeskunde im Deutsch als Fremdsprache, Bochum: AKS-Verlag, 74-79.

Hosch, W./Macaire, D. (1991): „Landeskunde in Bildern. Wahrnehmungspsychologische und methodische Fragen bei der Entwicklung eines Deutschlandbildes durch Bilder“, Fremdsprache Deutsch 5, 20-27. (+/-R)

Krumm, H.-J. (1992): „Bilder im Kopf - interkulturelles Lernen und Landeskunde“, FS Deutsch 6, 16-19.

Lindhorst, M. (1996): „Bildermachen vom Fremden. Ethnizität des Fernsehens als Gegenstand des Fachs Deutsch als Fremdsprache“, Info DaF 23:6, 737-745.

Lindhorst, M. (1999): „Landeskunde und Video“, in: Barkowski, H./Wolff, A. (Hrsg.): Alternative Vermittlungsmethoden und Lernformen auf dem Prüfstand ..., Regensburg: FaDaF (MatDaF 52), 374-381.

Macaire, D./Hosch, W. (1996): Bilder in der Landeskunde, München: Langenscheidt (Fernstudieneinheit 11). (R: v.a. 89-120)

Monaco, P. (1996): „Intercultural understanding in the age of television“, in: Legutke, M./Christ, H. (Hrsg.): Fremde Texte verstehen, Tübingen: Narr, 212-218.

Munsberg, K. (1990): „Die WDR-Sendereihe ZeitZeichen. Ensatzmöglichkeiten im DaF-Unterricht“, Info DaF 17:2, 204-227.

Reinfried, M. (1992): Das Bild im Fremdsprachenunterricht. Eine Geschichte der visuellen Medien am Beispiel des Französischunterrichts, Tübingen: Narr. (08U R25)

Rings, G. (1996): „‘Gastarbeiter‘ im Neuen Deutschen Film. Ein Beitrag zu Selbst- und Fremdbildern in Fassbinders Angst essen Seele auf“, in: Sprachverband DfaA (Hrsg.): Deutsch lernen, Baltmannsweiler: Schneider, 307-328.

Sturm, D. (1990): Zur Visualisierung von Lehrwerken für Deutsch als Fremdsprache - Historische und kulturkontrastive Aspekte, Diss. Kassel

Sturm, D. (1991): "Das Bild im Deutschunterricht", FS Deutsch 5, 4-11. (-R:v.a.DM)

van den Boom, R. (1999): „Welches Deutschlandbild soll es denn sein? Landeskundliche Videos im Deutsch als Fremdsprache-Unterricht im Ausland“, in: Barkowski, H./Wolff, A. (Hrsg.): Alternative Vermittlungsmethoden und Lernformen auf dem Prüfstand …, Regensburg: MatDaF 52, 407-415.

Weidenmann, B. (1988): "Das Bild im Sprachunterricht: Lehrhilfe oder Lerngegenstand?", Jb DaF 14, 132-149 (R: nur lk-Teil).

Weiand, H.-J. (1983): „Film/Video/Fernsehen: Möglichkeiten für den Landeskunde­unterricht“, Der fremdsprachliche Unterricht, 102-112.

 

b) Literatur und Kunst

 

Badstübner-Kizik, C. (2002): „Kunst im fremdsprachlichen Landeskundeunterricht zwischen Kunstwissenschaft und Kunstpädagogik“ ZIF 6/3, 32 S. (http://www.ualberta.ca/~german/ejournal/kunstwissenschaft.htm)

Bobst, H. (1995): „Das Fremde ist fast überall. (Literarische) Belege für die Alltäglichkeit von Fremdheitsgefühlen“, in: Dittmar, N./Rost-Roth, M. (Hrsg.): Deutsch als Zweit- und Fremdsprache, Frankfurt/M.: Lang, 221-213.

Bräsel, S. (2001): „Wohin die Sehnsucht uns trägt – eine interkulturelle Spurensuche an Beispielen aus Literatur, Kunst und Musik für den DaF-Unterricht“, in: Wolff, A./Winters-Ohle, E. (Hrsg.): Wie schwer ist die deutsche Sprache wirklich?, Regensburg: FaDaF (MatDaF 58), 710-720. (Projekt)

Fischer, G. (1986): „Was können künstlerische Texte in Landeskunde-Lehrmaterialien leisten?“, DaF 5, 303-307.

Fricke, D. (1990): „Literatur: Zentrum einer interkulturellen Landeskunde“, in: Ders./Glaap, A.-R. (Hrsg.): Literatur im Fremdsprachenunterricht - Fremdsprache im Literaturunterricht, Frankfurt/M. : Diesterweg, 62-76. (-R:fr.)

Hackl, W. (2002): “Lektüre als erlebbare Landeskunde“, in: Krumm, H.-J./Portmann-Tselikas, P.R. (Hrsg.): Theorie und Praxis. Österreichische Beiträge zu Deutsch als Fremdsprache in Österreich 6, 95-105.

Hunfeld, H. (1995): „Erlkönigs Tochter. Über das Missverständnis, Fremdes verstehen zu müssen“, Info DaF 22/1, 19-23.

Großklaus, G. (1991): „Vermittlung deutscher Literatur im Ausland in kultursemiotischer Sicht. Ein interkulturelles Modell“, in: Wolff, A./Justen, K.-D. (Hrsg.): Didaktik der Wissenschaftspropädeutik ..., Mat. DaF, Regensburg: FaDaF (Heft 31), 23-44. (R)

Jablkowska, J./Leibfried, E. (Hrsg.) (1996): Fremde und Fremdes in der Literatur, Frankfurt/M.: Lang.

Kucher, P.-H. (1994): „‘...kennen Sie dieses SCHÖNE land mit seinen tälern und hügeln..?‘ Zm nicht-idyllischen Verhältnis zwischen österreichischer Gegenwartsliteratur und österreichischer Landes- und Kulturkunde“, in: Ehnert, R./Schröder, H. (Hrsg.): Das Fach DaF in den deutschsprachigen Ländern, Frankfurt/M.: Lang, 345-364.(+/-R)

Kußler, R. (1980): „Zum Problem der Integration von Literaturvermittlung und Landeskunde“, in: Wielacher, A. (Hrsg.): Fremdsprache Deutsch, München: UTB, 469-485.

Löschmann, M. (1990): „Literarische Texte und Landeskunde im Fremdsprachenunterricht“, in: Ehnert, R./Schröder, H. (Hrsg.): Das Fach Deutsch als Fremdsprache in den deutschsprachigen Ländern, Frankfurt/M.: Lang, Seiten?. (08T F4)

Müller-Hartmann, A. (1997): „Die Integration von Literatur- und Landeskundedidaktik: Methodische Ansätze im Rahmen des interkulturellen Lernens“, in: Bredella, L./Christ, H./Legutke, M.K. (Hrsg.): Thema Fremdverstehen, Tübingen: Narr, S.289-303.

Picht, R. (1980): „Interesse und Vergleich: Zur Sozialpsychologie des Deutschlandbildes“, Jb DaF 6, 120-133.

Picht, R. (1980): „Landeskunde und Textwissenschaft“, in: Wierlacher, A. (Hrsg.): Fremdsprache Deutsch 1, 270-288.

Schilling, K. von (1989): „Kulturelle Identität und kulturwissenschaftliche Textinterpretation“, Info DaF 16, 147-177.

Schinschke, A. (1995): Literarische Texte im interkulturellen Lernprozeß. Zur Verbindung von Literatur und Landeskunde im Fremdsprachenunterricht Französisch, Tübingen: Narr. (Freihand 8150 FAB 4103) (+/-R)

Schmölzer-Eibinger, S. (2002): „Das Dorf: vom literarischen Text zum Sachtext. Ein Modell für den landeskundlichen Unterricht“, in: Krumm, H.-J./Portmann-Tselikas, P.R. (Hrsg.): Theorie und Praxis. Österreichische Beiträge zu Deutsch als Fremdsprache in Österreich 6, 107-126.

Stieg, G. (1980): „Dialektische Vermittlung. Zur Rolle der Literatur im Landeskunde-Unterricht“, in: Wierlacher, A. (Hrsg.): Fremdsprache Deutsch, München: UTB, 459-468.

Weber, I. (1997): Unendliche Weiten. Die Science-Fiction-Serie Star Trek als Entwurf von Kontakten mit dem Fremden, Frankfurt/M.: Verlag für interkulturelle Kommunikation.

 

c) Semiotik, Semantik und Sprachstrukturen

Casper-Hehne, H./Lorenzen, P. (1993): „Wortschatz und Landeskunde“, in: Börner, W./Vogel, K. (Hrsg.): Wortschatz und Fremdsprachenerwerb, Bochum: AKS, 141-175.

Fernea, E. u. R.A. (1994): „Cleanliness and culture“, in: Lonner, W.J./Malpass, R.S. (eds.): Psychology and Culture, Boston, London: Allyn and Bacon, 65-69.

Gärtner, A. (1996): „Wortbildung und Landeskunde im DaF-Unterricht“, Die Unterrichtspraxis 29/1, 62-66.

Hermanns, F./Zhao, M. (1996): „‘Arbeit’ in China und in Deutschland. ein Begriffsvergleich als Beitrag zum Programm der interkulturellen Linguistik““, in: Wierlacher, A./Stötzel, G. (Hrsg.): Blickwinkel, München: iudicium, 413-436. (+R)

Müller, B.-D. (1983): „Begriffe und Bilder - Bedeutungscollagen zur Landeskunde“, ZD 2, 5-15. (+R)

Müller, B.-D. (1986): „Interkulturelle Verstehensstrategien - Vergleich und Empathie“, in: Neuner, G. (Hrsg.): Kulturkontraste im DaF-Unterricht, München: iudicium, 33-84.

Müller, B.-D. (Hrsg.) (1981): Konfrontative Semantik, Weil der Stadt.

Neumann, G. (1993): „Jede Nahrung ist ein Symbol. Umrisse einer Kulturwissenschaft des Essens“, in: Wierlacher, A. (Hrsg.): Kulturthema Essen, München: iudicium, 385-444.

Raminosoa Ramaharo, B.S.S. (2002): „Betrachtung der Kulturspezifika im Deutsch-als-Fremdsprache-Unterricht am Beispiel der Begriffe ‚Familie’, ‚Arbeit’, ‚Umwelt“’, in: Wiesinger, P. (Hrsg.): Akten den X. Internationalen Germanistenkongresses Wien 2000, Bd. 4, Bern u. a.: Lang, 213-221. (+/-R)

Stötzel, G./Wengeler, M. (1996): „Sprachgeschichte als Landeskunde“, in: Wierlacher, A./Stötzel, G. (Hrsg.): Blickwinkel, München: iudicium, 383-398

Sturm, D. (1993): „Bestellen und bezahlen und sonst nichts?“ in: Wierlacher (Hrsg.): Kulturthema Essen, München: iudicium, 367-382

Wierzbicka, A. (1997): Understanding Cultures Through Their Key Words. Oxford: Oxford: OUP.

 

d) Internet (siehe aber eigene Bib.)

Braun, A. (1998): "Die Nutzung des Internet für den DaF-Unterricht", Info DaF 25/1, 72-84. (+R)

Breindl, E. (1997): „DaF goes Internet!“, DS 25/4, 289-342.

Donath, R. (Hrsg.) (1998): Vernetztes Lernen – Hypertexte, Homepages &...Was man im Sprachunterricht damit anfangen kann, von Borrmann, A. und Gerdzen, R., Stuttgart: Klett.

Hahn, M./Künzel, S./Wazel, G. (Hrsg.) (1998): Multimedia – eine neue Herausforderung für den Fremdsprachenunterricht, Frankfurt/M.: Lang.

Kußler, R. (1997): „Hypertext im Landeskundeunterricht Deutsch als Fremdsprache“, in: Müller-Verweyen, M.(Hrsg.): Neues Lernen - Selbstgesteuert - Autonom, München: GI, 171-186. (-R

Lehner, F./Braungart, G./Hitzenberger, L. (Hrsg.) (1999): Multimedia – Informationssysteme zwischen Bild und Sprache, Wiesbaden: Deutscher Universitäts Verlag.

Richter, R. (1998): „Interkulturelles Lernen via Internet?“, ZIF 3/2, Seiten? (http://www.ualberta.ca/~german/ejournal/richter1.htm)

Thelen-von Damnitz, G. (2000): „Internetgestützter Landeskunde-Unterricht ganz anders“, Info DaF 27/4, 407-413.

Vorderwülbecke, K. (1999): „Jedem das Seine – Medien und Landeskunde“, in: Barkowski, H./Wolff, A. (Hrsg.): Alternative Vermittlungsmethoden und Lernformen auf dem Prüfstand ..., Regensburg: FaDaF (MatDaF 52), 459-481. (+/-R)

 

5 Ausgewählte Projekte und Materialien

 

  • bis 1995 sh. Penning, D. (1995: 639f.)
  • DACH-Bibliographie: http://www.dachl.net/nachlesen/bibliografie.html

 

Alexandru, M./Koch, M.: „Auf den Spuren der Banater Deutschen“, FS Deutsch 18/1, 42-45.

Arnold, C. (1998): „Das Husum-Projekt“, in: Donath, R. (Hrsg.): Deutsch als Fremdsprache – Projekte im Internet, Stuttgart: Klett, 27-32.

Barner, A. (1997): „Das Eigene als Fremdes sehen. Der `Stadtführer Bukarest´als Projektarbeit mit Studenten der Bukarester `Politehnica`“, Info DaF 24,5, 656-660.

Behal-Thomsen, H./Lundquist-Mog, A./Mog, P. (1993): Typisch deutsch? Arbeitsbuch zu Apekten deutscher Mentalität, München: Langenscheidt. (08Z B24)

Borbein, V. (2001): Menschen in Deutschland. Ein Lesebuch für DaF, München: Langenscheidt.

Broschkowski, M./Kober-Aichele, S. (2002): "Lernen durch Identifikation. Ein Grundmodell für den Landeskundeunterricht DaF mit Anwendungsvorschlägen", GFL 3, 102-112. (Internet) (Biographiesimulation)

Clalüna, M. et al. (1998): Landeskunde - deutschsprachige Länder: Schweiz, Regensburg: Dürr+Kessler.

Fischer, R. et al. (1998): Landeskunde - deutschsprachige Länder: Österreich, Regensburg: Dürr+Kessler.

Groenewold, P. (1988): „Simulationen für interkulturelles Lernen. Landeskundliches Lernen und Spracharbeit mit Hilfe erfundener Figuren“, Jb DaF 14, 259-281.

Hackl, W. (1992): „Regionale Landeskunde als Herausforderung“, DaF 29, 208-214.

Hansen, M./Zuber, B. (1996): Zwischen den Kulturen. Strategien und Aktivitäten für landeskundliches Lehren und Lernen, München: Langenscheidt.

Hellwig, K. (1998): „`Vorsicht Kunst!` oder Goethe in Mainhatten“, Zielsprache Deutsch 29/3, 129-133.

Kerkhoff, I. (2001): „Landeskundliches Lernen online. Am Beispiel eines Kurses zum Thema `People and Politics in the US´“, in: Nübold, P. (Hrsg.): Fremdsprachen an Hochschulen: Was ist eine hochschulspezifische Fremdsprachenausbildung, Bochum: AKS, 213-230. (-R)

Kirchmeyer, S. (1997): Blick auf Deutschland. Erlesene Landeskunde, Klett: Stuttgart.

Klippert, H. (1996): Planspiele, Weinheim: Beltz. (Bergstadt-Simulation)

Koch, L. (1999): Landeskunde - deutschsprachige Länder: Begleitband, Regensburg: Dürr+Kessler

Koreik, U. (1993): „Biographiesimulationen im Landeskunde-Unterricht“, DaF 30, 219-226. (+R)

Koreik, U. (1990): „Interaktive Institutionenkunde. Ein Unterrichtsvorschlag zum Thema ‘Wahlsystem’ - Wahlrecht spielerisch im Vergleich“, Info DaF 17, 193-203. (+R, zu 1993)

Krumm, H.-J. (1991): „Unterrichtsprojekte - praktisches Lernen im Deutschunterricht“, FS Deutsch 4, 4-9.

Nitzschke, V. (1998): Landeskunde - deutschsprachige Länder: Deutschland, Regensburg: Dürr+Kessler.

Schmölzer-Eibinger, S.(1996): Materialien zu Österreichischen Landeskunde für den Unterricht aus Deutsch als Fremdsprache, Wien: Jugend & Volk.

Zeuner, U. (1995/1997): Landeskunde und interkulturelles Lernen, http://www.tu-dresden.de/sulifg/daf/landesku/start.htm oder http://www.tu-dresden.de/sulfig/daf/archiv/reader.zip.

Zeuner, U. (1997): Projektseminar Interkulturelles Lernen im Internet - ein Werkstattbericht, http://www.tu-dresden.de/sulifg/daf/archiv/mailproj.zip

Zeuner, U. (1998): „Projektseminar Interkulturelles Lernen im Internet – ein Werkstattbericht“, in: Blei, D./Zeuner, U. (Hrsg.): Theorie und Praxis interkultureller Landeskunde im Deutsch als Fremdsprache, Bochum: AKS-Verlag, 104-128.

 

 




(genau, nicht abkürzen!)
 

 

   Einführungsliteratur

   Seminarbibliographien

  Sprachdidaktik DaF

  Grammatik für DaF

  Literaturdidaktik

  Textlinguistik i.w.S.

  Übersetzen/Sprachvergleich

  Landes- & Kulturkunde

  Phonetik und Phonologie

  Psycholinguistik/SLF

  Semantik und Lexikographie

  Deutsch als Zweitsprache

  Neue Medien im FU

  Sprachenpolitik

  Prüfen und Testen

 

 


Stand: 12. 3. 2005

Weitere Auskünfte erteilt:

Dr. Eva-Maria Willkop,

49/+6131/39-

- 22758  
Fax
 - 52758
 willkop@uni-mainz.de

Zur Homepage des Deutschen Instituts  Zur Homepage des Kontaktstudiums "Fremdsprachen für Erwachsene - Sprachandragogik"

Zur Homepage des Deutschen Instituts  Zur Homepage des Wissenschaftlichen Mittelbaus

Zur Homepage des Deutschen Instituts  Zur Homepage des Deutschen Instituts

Zur Homepage der Universität  Zur Startseite der Johannes Gutenberg-Universität


Postadresse:
FB13 -Deutsches Institut/DaF, Johannes Gutenberg-Universität, 55099 Mainz
Besucher/innenadresse: Zi 02-528, Philosophicum (2. St.), Welder-Weg 18, 55122 Mainz