DaF in Mainz       DaF allgemein      Verschiedenes      Aktuell   Projekte   

 DaF-Startseite

 Kontakt

 

 DaF in Mainz

 Komm. Vorlesungsverzeichnis

 Studienempfehlung

 Studienordnung / Prüfungsordnung

 MELK

 Praktikum

 Bibliographien

 Formblatt

 DaF-Personal

 Anmeldeformular  
 

 DaF allgemein

 DaF-Studiengänge

 DaF-Praktika weltweit

 Institutionen/Kontakte


 

 Verschiedenes

 Interessante DaF-Links

 Aktuelles (Kongresse, Jobs ....)

 Nützliche Adressen

 

 Projekte

 Interkulturelle Wahrnehmung

 Fortbildung für Integration(beendet 04)

 

 

Literatur zum Seminar

Sprachdidaktik-Methodik DaF

Eva-Maria Willkop


Verwendete Abkürzungen:

DaF= Deutsch als Fremdsprache
DS = Deutsche Sprache
GFL = German as a foreign Language
LiLi=Zeitschrift für Literaturwissenschaft und Linguistik
ZGL=Zeitschrift für Germanistische Linguistik
DNS = Die Neueren Sprachen
FLuL = Fremdsprachen Lehren und Lernen
Jb DaF = Jahrbuch Deutsch als Fremdsprache
ZD Zielsprache Deutsch
ZIF = Zeitschrift für Interkulturellen Fremdsprachenunterricht (Netz)

Stand: WS 2004/2005

Achtung: Das ist eine Bibliographie zu einem konkreten Seminar ohne Anspruch auf Vollständigkeit!

 

1 Allgemein

Altmayer,C./Forster, R. (Hrsg.) (2002): Deutsch als Fremdsprache: Wissenschaftsanspruch - Teilbereiche – Bezugsdisziplinen, Frankfurt, New York: Lang.

Bachmayer, G. (1993): Deutsch als Fremd- und Zweitsprache. Didaktische Modelle des Erwerbs der deutschen Sprache bei Erwachsenen, Frankfurt/M: Lang. (Kap: 5:Methoden)

Barkowski, H./Faistauer, R. (Hrsg.) (2002): . . . in Sachen Deutsch als Fremdsprache. Hohengehren: Schneider.

Baur, R. (2001): „Deutsch als Fremdsprache – Deutsch als Zweitsprache“, in: Helbig, G. et al. (Hrsg.): Deutsch als Fremdsprache. HSK 19.1, Berlin/New York: de Gruyter, 617-628.

Bausch, K.-R./Christ, H./Krumm, H.-J. (Hrsg.) ( 42003): Handbuch Fremdsprachenunterricht, Tübingen: Francke.

Budd, R. et al. (Hrsg.) (2002): Diversifizierung und Curriculum beim Fremdsprachenlernen, TRIANGLE 18, ENS Editions.[darin v.a. die Artikel von Alix, Causa, Meißner, Mitchell und Thürmann]

Burger, Günther (Hrsg.) (1995): Fremdsprachenunterricht in der Erwachsenenbildung, Ismaning: Hueber.

De Florio-Hansen, I. (2003): „Mehrsprachigkeit lernen: Zum Stand der Forschung und den Konsequenzen für die Unterrichtspraxis“, Neusprachliche Mitteilungen aus Wissenschaft und Praxis 2, 80-87.

De Florio-Hansen, I./Rück, N. (2003): „Innovationen im Fremdsprachenunterricht?! Was sollen Einführungen in die Fremdsprachendidaktik leisten? Was können sie bewirken?“ FuH 67, 35-61.

Dittmar, N./Rost-Roth, M. (Hrsg.) (1995): Deutsch als Zweit- und Fremdsprache, Frankfurt/M.: Lang.

Ehlich, K. (Hrsg.) (2000): Deutsch im 3. Jahrtausend, München: iudicum.

Ehnert, R. et al. (1993): Wie werde ich LehrerIn für Deutsch als Fremdsprache? Eine Einführung in das Hochschulfach Deutsch als Fremdsprache, München: Langenscheidt.

Fremdsprache Deutsch. Sonderheft 1989/1993: Deutsch als Fremdsprache in der Bundesrepublik Deutsch­land.

Giersberg, D. (2001): Deutsch unterrichten weltweit. Bielefeld: W. Bertelsmann.

Glück, H./Schmöe, F. (1995): Vademecum Deutsch als Fremdsprache, Bamberg: Colibri.

Helbig, G. et al. (2001). Deutsch als Fremdsprache. Ein internationales Handbuch, 2 Bde, Berlin : de Gruyter.

Henrici, G./Riemer, C. (Hrsg.) (1994): Einführung in die Didaktik des Unterrichts Deutsch als Fremdsprache mit Vi­deobeispielen, 2 Bde., Baltmannsweiler: Schneider.

Heyd, G. (1994): Deutsch lehren, Frankfurt/M.: Diesterweg.

Huneke, H.-W./Steinig, W. (1997): Deutsch als Fremdsprache, Berin: Erich Schmidt.

Jung, U.O.H. (Hrsg.) (1993): Praktische Handreichungen für Fremdsprachenlehrer, Frankfurt/M.: Lang.

Kilian, V./Neuner, G./Schmitt, W. (1995): Deutsch als Zweitsprache in der Erwachsenenbildung, München: Langenscheidt.

Königs, F.G. (2000): „Perspektive 2000 und darüber hinaus. Überlegungen zu Fremdsprachendidaktik und Sprachlehrforschung“, FluL 29, 8-22.

Königs, F.G. (2004): „Stromlinienförmig oder offen halten? Überlegungen zur Curriculumsdiskussion für das und im Fach Deutsch als Fremdsprache“, InfoDaF 1, 3-16.

Müller, K. (1997): „Konstruktivistische Lerntheorie und Fremdsprachendidaktik“, Jb DaF 23, 77-112.

Neveling, C. (Hrsg.) (2002): Perspektiven für die zukünftige Fremdsprachendidaktik, Tübingen: Narr.

Quetz, J. (1995): „Neuere Forschungen zum Fremdsprachenlernen: Konsequenzen für den Unterricht mit Erwachsenen“, in: Burger, G. (Hrsg.): Fremdsprachenunterricht in der Erwachsenenbildung, Ismaning: Hueber, 9-22.

Roche, J. (2001): Interkulturelle Sprachdidaktik. Eine Einführung, Tübingen: Narr.

Rösler, D. (1994): Deutsch als Fremdsprache, Stuttgart: Metzler.

Schröder, K. (Hrsg.) (1992): Fremdsprachenunterricht 1500-1800. Wiesbaden: Harrassowitz.

Schwerdtfeger, I.C. (2000): „Anthropologisch-narrative Didaktik des fremdsprachlichen Lernens“, FluL 29, 106-123.

Storch, G. (1999): Deutsch als Fremdsprache. Eine Didaktik, München: Fink.

Weskamp, R. (2003): „Zur Qualität des fremdsprachlichen Unterrichts: Essentials – Entwicklung – Sicherung“, in: Legutke, M./Schocker-v. Ditfurth, M. (Hg.): Kommunikativer Fremdsprachenunterricht: Rückblick nach vorn. FS Christoph Edelhoff, Tübingen: Narr, 155-169.

 

2 Methoden

Bachmayer, G. (1993): Deutsch als Fremd- und Zweitsprache. Didaktische Modelle des Erwerbs der deutschen Sprache bei Erwachsenen, Frankfurt: Lang, Kap. 5.

Barkowski, H./Wolff, A. (1999): Alternative Vermittlungsmethoden und Lernformen auf dem Prüfstand. Wissenschaftssprache – Fachsprache. Landeskunde aktuell, interkulturelle Begegnungen, interkulturelles Lernen, Regensburg: FaDaF

Batz, R./Bufe, W. (Hrsg.) (1992): Moderne Sprachlehrmethoden. Theorie und Praxis, Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft.

Baur, R. (1996): „Die Suggestopädie“, in: Henrici, G.(Koord.): Themenschwerpunkt „Innovativ-alternative Methoden“ = Fremdsprachen Lehren und Lernen (FLuL) 25, hg. v. Henrici, G./Zöfgen, E., 106-137.

Baur, R.S. (1990): Superlearning und Suggestopädie, München: Langenscheidt.

Brinkmann, D. (2000): Moderne Lernformen und Lerntechniken in der Erwachsenenbildung. Formen selbstgesteuerten Lernens, Bielefeld: IFKA.

Bufe, W. (1995): "'Alternatives' im Anfängerkurs?" in: Burger, G. (Hrsg.): Fremdsprachenunterricht in der Erwachse­nenbildung, Ismaning: Hueber, 159-169.

Decker, F. (1995): Die neuen Methoden des Lernens und der Veränderung. Lern- und Organisationsentwicklung mit NLP, Kinesiologie und Mentalpädagogik, Lichtenau: AOL-Verlag.

Dhority, L. (?): Moderne Suggestodädie. Der ACT-Ansatz ganzheitlichen Lehrens und Lernens, Bremen: PLS Verlag.

Dufeu, B. (1996): „Aspekte der Sprachpsychodramaturgie“, in: Henrici, G.(Koord.): Themenschwerpunkt „Innovativ-alternative Methoden“ = Fremdsprachen Lehren und Lernen (FLuL) 25, hg. v. Henrici, G./Zöfgen, E., 144-159.

Edmondson, W./House, J. (1992): Einführung in die Sprachlehrforschung, Tübingen: Francke (UTB). Kap. 7: Fremdsprach­lehrmethoden.

Frangipane, M. (1986): „Barockmusik und Alpha-Zustand“, in: Bochow, P./Wagner, H.: Suggestopädie (Superlearning): Grundlagen und Anwendungsberichte, 25-32.

Fricke, D. (1993): "Suggestopädie - Superlearning - Sanftes Lernen: Alternativen für den Fremdsprachenunterricht?" DNS 92/3, 271-288.

Gerighausen, J./Seel, P.C. (Hrsg.) (1986): Methodentransfer oder ange­passte Unterrichtsformen? München: GI.

Graf, E. (1996): „Wesentliche Merkmale der suggestopädischen Übung“, DaF 33/1, 27-33.

Gruehn, S. (1995): “Vereinbarkeit kognitiver und nichtkognitiver Ziele im Unterricht”, Z. f. Pädagogik 41/4, 531-553.

Hager, M. (1996): „Tapping our representational systems to learn a foreign language“, in: Henrici, G.(Koord.): Themenschwerpunkt „Innovativ-alternative Methoden“ = Fremdsprachen Lehren und Lernen (FLuL) 25, hg. v. Henrici, G./Zöfgen, E., 139-143. (NLP)

Henrici, G. (2001): „Methodische Konzepte für Deutsch als Fremdsprache“, in: Helbig, G. et al. (Hrsg.): Deutsch als Fremdsprache. HSK 19.1, Berlin: de Gruyter, 841-853.

Herfurth, H.E. (1996): „Tandem - ein Verfahren zum Fremdsprachenlernen und Fremdspracherwerb in Sprachbegegnungen“, in: Henrici, G.(Koord.): Themenschwerpunkt „Innovativ-alternative Methoden“ = Fremdsprachen Lehren und Lernen (FLuL) 25, hg. v. Henrici, G./Zöfgen, E., 160-180.

Holtwitsch, H. (1990): Fremdsprachenlernen alternativ! Bochum: AKS.

Holtwitsch, H. (1997): „Suggestopedia Revisited“, in: Meißner, F.-J. (Hrsg.): Interaktiver Fremdsprachenunterricht (FS Schiffler), Tübingen: Narr, 253-260.

Imkamp, J.-M. (1997): "Dramapädagogik im Fremdsprachenunterricht", in: Wolff, A./Tütken, G./Liedke, H. (Hrsg.): Gedächtnis und Sprachenlernen. Deutschlehrerausbildung in West- und Osteuropa, Regensburg: FaDaF (MatDaF 44), 404-413.

Krumm, H.-J. (1983): "'Nur die Kuh gibt mehr Milch, wenn Musik erklingt' - Kritische Anmerkungen zum Methoden-Boom oder: Plädoyer für eine Veränderung der Unterrichtskommunikation durch Ernstnehmen der Kursteilnehmer statt durch alternative Methoden", ZD 4, 3-13.

Krumm, H.-J. (1986): "Fremdsprachenlehren und -lernen als interaktive Prozesse", in: Bausch, K.-R. et al. (Hrsg.): Lehr­perspektive, Methodik und Methoden, Tübingen, 116-191.

Krumm, H.-J. (1994): „Interkulturelles Lernen im Fremdsprachenunterricht“, in: Bausch, K.-R./Christ, H./ders. (Hrsg.): Interkulturelles Lernen im FU, Tübingen: Narr, 116-127.

Legutke, M./Schocker-v. Ditfurth, M. (Hrsg.) (2003): Kommunikativer Fremdsprachenunterricht: Rückblick nach vorn, Tübingen: Narr.

Lewicki, R. (2002): „Guten Tag. Wie geht’s? – Dziękuję, wszystko w porzadku. Zur Entwicklung der rezeptiven bilingualen Kompetenz“, in: Neveling, Chr. (Hrsg.), Perspektiven für die zukünftige Fremdsprachendidaktik, 75-88.

Mayer, N. (2002): Ganzheitlichkeit und Sprache. Theorie des Begriffs und empirische Zugangswege im Gespräch mit Fremdsprachenlehrerinnen und –lehrern, Frankfurt/M.: Lang. 39.80

Mayer-Wamos, A. (1994): Fremdsprachen erfolgreich lehren und lernen. Neue Wege mit NLP, Paderborn: Jungfermann.

Melde, W./Raddatz, V. (2002): Innovationen im Fremdsprachenunterricht, Frankfurt/M.: Peter Lang, 19-95.

Neuner, G. (2001): „Didaktisch-methodischer Ansatz: Die lehr- und lernwissenschaftliche Perspektive“, in: Helbig, G. et al. (Hrsg.): Deutsch als Fremdsprache. HSK 19.1, Berlin: de Gruyter, 31-41.

Neuner, G./Hunfeld, H. (1993): Methoden des fremd­sprachlichen Unterrichts, München: Langenscheidt (Fernstudien­einheit 4).

Ortner, B. (1997): „Wie alternativ sind die ‚alternativen‘ Methoden?“, in: Krumm, H./Portmann-Tselikas, P. (Hrsg.): Beiträge zu Deutsch als Fremdsprache, Innsbruck: Studienverlag, 74-101.

Ortner, B. (1998): Alternative Methoden im Fremdsprachenunterricht: lerntheoretischer Hintergrund und praktische Umsetzung, Ismaning: Hueber.

Piepho, H.-E. (1990): "Kommunikativer DaF-Unterricht heute - Überlegungen zum Einstieg in die 'postkommunikative Epoche'", Deutsch lernen 2, 122-142.

Richards, J.C./Rogers, T.S. (1986): Approaches and Methods in Language Teaching, Cambridge: CUP.

Richter, N (1999): Gestaltpädagogisches Lehren und Lernen im Deutsch als Fremdsprache-Unterricht, Frankfurt/M.: Lang.

Richter, R. (1998): „Interkulturelles Lernen im DaF-Unterricht am Beispiel von `Sichtwechsel neu`, `Spielarten` und Èlementen`“, DaF 35, 45-51.

Riedel, K. (2000): Persönlichkeitsentfaltung durch Suggestopädie. Suggestopädie im Kontext von Erziehungswissenschaft, Gehirnforschung und Praxis, Baltmannsweiler: Schneider..

Riemer, C. (Hrsg.) (2000): Kognitive Aspekte des Lehrens und Lernens von Fremdsprachen (FS Edmondson), Tübingen: Narr.

Saalbach, M. (1999): „DaF auf den Kopf gestellt. Versuch einer Neustrukturierung des Unterrichts Deutsch als Fremdsprache an der Universität“, Info DaF 26,4, 327-347.

Schiffler, L. (1987): "Suggestopädie und Superlearning - eine Methode für lernschwächere Schüler?" Praxis des neu­sprachlichen Unterrichts, 83-88.

Schlemminger, G. (1987): "Freinet-Projekt und Fremdsprachenunterricht", Regensburg: FaDaF (MatDaF 27), 188-208.

Schlemminger, G. (1997): „Ganzheitliche Methoden: ihr Stellenwert im Fremdsprachenunterricht“, in: Meißner, F.-J. (Hrsg.): Interaktiver Fremdsprachenunterricht (FS Schiffler), Tübingen: Narr, 235-251.

Schroth-Wiechert, S. (2001): Deutsch-als-Fremdsprache-Unterricht ohne Lehrwerk für heterogene LernerInnengruppen im Zielsprachenland unter besonderer Berücksichtigung des interkulturellen Ansatzes, Frankfurt/M: Lang. (Überblick Methoden, Bsp., U-Planung)

Soppa, P. (2004): Psychodrama. Ein Leitfaden, Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften.

Steinig, W. (1995): "Ganz in der Fremdsprache sein", in: Timm, J.-P. (Hrsg.): Ganzheitlicher Fremdsprachenunterricht, Weinheim: Deutscher Studien Verlag, 59-76.

Timm, J.-P. (1995): „Ganzheitlichkeit als Anliegen“, in: Timm, J.-P. (Hrsg.): Ganzheitlicher Fremdsprachenunterricht, Weinheim: Deutscher Studien Verlag, 11-14.

Tmanggraksat-Watananguhn, P. (1990): "'Kommunikativer' oder 'nicht-kommunikativer' Unterricht?" in: Iwasaki, E. (Hrsg.): Begegnung mit dem 'Fremden'. Grenzen - Traditionen - Vergleich Bd. 5, München: iudicium, 66-79.

Tschirner, E. (1995): „Theorie und Praxis des Natural Approach in den 90er Jahren“, DaF 32/1, 3-11.

Tselikas, E.I. (1999): Dramapädagogik im Sprachunterricht, Zürich: Orell Füssli.

Vielau, A. (1997): Methodik des kommunikativen Fremdsprachenunterrichts, Berlin: Cornelsen, 278-332.

Wendt, M. (1996): Konstruktivistische Fremdsprachendidaktik, Tübingen: Narr.

Wolff, D. (1996): „Kognitionspsychologische Grundlagen neuer Ansätze in der Fremdsprachendidaktik“, Info DaF 23/5, 541-560.

Wolff, D. (1997): „Instruktivismus vs Konstruktivismus. Zwanzig Thesen zur Lernbarkeit und Lehrbarkeit von Sprachen“, in: Müller-Verweyen, M.(Hrsg.): Neues Lernen - Selbstgesteuert - Autonom. München: GI, 45-52.

Wolff, J. (1985): "Das TANDEM-Konzept und die 'interkulturellen Zentren'", Jb DaF 11.

 

3 LernerInnen und LehrerInnen//Strategien und Autonomie

Aguado, K. (2001): „Typen von Lernern und Lerntypen“, in: Helbig, G. et al (Hrsg.): Deutsch als Fremdsprache. HSK 19.1, Berlin/New York: de Gruyter, 751-760. (r/VL)

Asselmeyer, H. (1996): Einmal Schule - immer Schüler? Eine empirische Studie zum Lernverständnis Erwachsener, Frankfurt/M.: Lang.

Bahr, A./Bausch, K.-R. u.a. (1996): Forschungsgegenstand Tertiärsprachunterricht. Ergebnisse eines empirischen Projekts, Bochum: Brockmeyer.

Baur, R. (1995): „Die Berücksichtigung verschiedener Lerntypen im Fremdsprachenunterricht“, in: Ehlers, S. (Hrsg.): Lerntheorie - Tätigkeitstheorie - Fremdsprachenunterricht, München: GI, 151-173.

Baurmann, J. (1991): „Differenzieren - Individualisieren“, Praxis Deutsch 108, 10-16.

Becker, H. (1993): "Verschiedene Wege für Lernende", DU 45, 14-19.

Berndt, A. (2001): „Vom Lernen fürs Leben zum lebenslangen Lernen“, in: Funk, H./Koenig, M. (Hrsg.): Kommunikative Fremdsprachendidaktik – Theorie und Praxis in Deutsch als Fremdsprache (FS Neuner), München: iudicium, 220-235.

Bialystok, E. (1985): „The compatibility of teaching and learning strategies“, Applied Linguistics 6/3, 255-261.

Bimmel, P./Rampillon, U. (2000): Lernerautonomie und Lernstrategien, München: Langenscheidt (Fernstudieneinheit 23).

Bleyhl, W. (1996): „Als selbstverständlich akzeptierte Mißverständnisse oder auf Sand gebaute Fundamente des Fremdsprachenunterrichts“, in: Rist, T. (Hrsg.): Sprache, Sprachen und Kulturen (FS Rück), Landau: Knecht, 45-63.

Bleyhl, W. (2000): „Fremdsprachenlernen konstruktiv“, in: Wendt, M (Hrsg.): Konstruktion statt Instruktion. Neue Zugänge zu Sprache und Kultur im Fremdsprachenunterricht, Frankfurt/M.: Lang, 103-117.

Boeckmann, K.-B. (2003): „Angemessene Methodologie im DaF-Unterricht: Kultur-geprägte Lehr- und Lernformen in Japan“, InfoDaF 5, 467-475.

Brammerts, H./Calvert, M./Kleppin, K. (2001): „Ziele und Wege der individuellen Lernberatung“, in: Brammerts, H./Kleppin, K. (Hrsg.): Selbstgesteuertes Lernen im Tandem, Tübingen: Stauffenburg, 52-60.

Caspari, D. (2000): „Das berufliche Selbstverständnis von Fremdsprachenlehrer/innen aus Konstruktivistischer Sicht“, in: Wendt, M (Hrsg.): Konstruktion statt Instruktion, Frankfurt/M.: Lang, 187-202.

Chan, W.M. (2001): „Lehrerreflexion, Metakognition und curriculare Innovation“, in: Funk, H./Koenig, M. (Hrsg.): Kommunikative Fremdsprachendidaktik (FS Neuner), München: iudicium, 236-264.

Dietz, M. (1998): Autonomes Lernen im DaF-Unterricht, ???

Düwell, H. ( 42003): „Fremdsprachenlerner“, in: Bausch, K.-R. et al. (Hrsg.): Handbuch Fremdsprachenunterricht, Tübingen/Basel: Francke, 347-352.

Eggers, D. (1990): Heterogenität - Chance oder Risiko? Mainz: JoGu (Erwachsenengemäßes Lehren und Lernen einer Fremdsprache - Sprachandragogik 29).

Edmondson, W.J. (1998): „Subjective parameters describing teaching roles“, in: Henrici, G./Zöfgen, E. (Hrsg.): Fremdsprachen lehren und lernen, Tübingen: Narr, 81-105.

De Florio-Hansen, I. (2003): „Autonomie und Authentizität im Arbeitssprachenunterricht. Bilinguales Lernen vs. Fremdsprachenunterricht?“, in: Legutke, M./Schocker-v. Ditfurth, M. (Hg.): Kommunikativer Fremdsprachenunterricht: Rückblick nach vorn. FS Christoph Edelhoff, Tübingen: Narr, 99-119.

Fremdsprache Deutsch. Heft 8: Lernstrategien (1993).

Frink, G. (1993): „Alle Menschen sind verschieden. Über die Schwierigkeiten, mit einer Binsenweisheit umzugehen“, DU 45, 31-43. (+/-)

Gnutzmann, Cl. ( 42003): „Language Awareness, Sprachbewusstheit, Sprachbewusstsein“, in: Bausch, K.-R. et al. (Hrsg.): Handbuch Fremdsprachenunterricht, Tübingen/Basel: Francke, 335-339.

Göbel, R. (1987): "Arbeit mit leistungsheterogenen Gruppen im Zweitsprachunterricht", in: Apeltauer, E. (Hrsg.): Ge­steuerter Zweitspracherwerb, München, 235-259.

Gräfe, U. (2002): „Lernern lernen lehren. Erfahrungen aus der Praxis zur Diskussion gestellt“, in: Schreiber, J. (Hrsg.): Deutsch als Fremdsprache am Studienkolleg. Unterrichtspraxis, Test, Evaluation, Regensburg: FaDaF, 195-225.

Groseva, M. (1998): „Dient das L2-System als ein Fremdsprachenlernmodell?“, in: Hufeisen, B./Lindemann, B. (Hrsg.): Tertiärsprachen. Theorien, Modelle, Methoden, Tübingen: Stauffenburg, 21-30.

Grotjahn, R. (2001): „Lernstile im Kontext fremdsprachenunterrichtlicher Entscheidungen“, in: Nübold, P. (Hrsg.): Fremdsprachen an Hochschulen, Bochum: AKS, 107-116. (+R)

Grotjahn, R. ( 42003): „Lernstile/Lernertypen“, in: Bausch, K.-R. et al. (Hrsg.): Handbuch Fremdsprachenunterricht, Tübingen/Basel: Francke, 326-331.

Hecht, K./Green, P. (1991): "Kommunikationsstrategien: ein Lern- und Lehrproblem?", Praxis des neusprachlichen Un­terrichts 38/2, 133-144.

Horstmann, S. (2002): „SchülerInnen als Experten: Mehrsprachigkeit als Ressource im Lernbereich Sprachreflexion nutzen“, Der DU 3, 79-83.

Hufeisen, B. (1998): „L3 – Stand der Forschung – Was bleibt zu tun?“, in: Hufeisen, B./Lindemann, B. (Hrsg.): Tertiärsprachen. Theorien, Modelle, Methoden, Tübingen: Stauffenburg, 169-183.

Johnson, J. et al. (2000): “Field dependence as a factor in second language communicative production”, Language Learning 50/3, 529-567.

Kallenbach, C. (1996): Subjektive Theorien. Was Schüler und Schülerinnen über Fremdsprachenlernen denken; Tübingen: Narr.

Kilian, V. (1995): „Binnendifferenzierung im Zweitsprachenunterricht Deutsch“, in: Kilian, V./Neuner, G./Schmitt, W. (Hrsg.): Deutsch als Zweitsprache in der Erwachsenenbildung. Curriculumentwicklung - Übungsmaterial - Lehrerfortbildung, München: Langenscheidt, 42-66.

Kleinfeld, J. (1994): „Learning Styles and Culture“, in: Lonner, W.J./Malpass, R. S. (eds.): Psychologie and Culture, Boston, London: Allyn and Bacon, 151-156.

Krumm, H.-J. (1999): „Sprachenvielfalt im Deutschunterricht“, FS Deutsch 20, 26-35. (+/-R: Binnendiff.)

Lehtinen, E. (1992): „Lern- und Bewältigungsstrategien im Unterricht“, in: Mandl, H./Friedrich, H.F. (Hrsg.) (1992): Lern- und Denkstrategien. Analyse und Intervention, Göttingen, Toronto, Zürich: Hogrefe, 125-149.

Leupold, E. (2000): „’Ich weiß etwas, was du nicht weißt...’: Lehrkompetenz als Schlüssel zu einem innovativen Fremdsprachenunterricht“, in: Wendt, M (Hrsg.): Konstruktion statt Instruktion, Frankfurt/M.: Lang, 175-185.

McCargar, D. (1993): "Teacher and Student Role Expectations: Cross-Cultural Differences and Implications", The Mo­dern Language Journal 77, 192-207.

Meixner, J. (2000): „’Kamele schlafen in der Luft’: Selbstorganisationsprozesse in Lernersprachen“, in: Wendt, M. (Hrsg.): Konstruktion statt Instruktion, Frankfurt/M.: Lang, 87-101.

Metzger, c. (2000): „Lebenslanges Lernen unter Berücksichtigung von Lernstrategien“, in: Achternhagen, F./Lempart, W. (Hrsg.): Lebenslanges Lernen im Beruf, Opladen: Leske + Budrich, 39-59. (+/-R)

Mißler, B. (1999): Fremdsprachenlernerfahrungen und Lernstrategien, Tübingen: Stauffenberg.

Mitschian, H. (1991): Chinesische Lerngewohnheiten, Frankfurt/M.: Verlag für Interkulturelle Kommunikation.

Mitschian, H. (2000): „Vom Behaviorismus zum Konstruktivismus: Das Problem der Übertragbarkeit lernpsychologischer und –philosophischer Erkenntnisse in die Fremdsprachendidaktik“, ZIF 4/3, 2-27.

Monteiro, M (1993): Das Lernerbild in der DaF–Didaktik unter besonderer Berücksichtigung der universitären Ausbildung“, in: Steinmüller, U. (Hrsg.): Deutsch international und interkulturell, Frankfurt/M.: Verl. f. interkulturelle Kommunikation, 157-166.

Müller, M./Wertenschlag, L./Wolff, J.(Hrsg.): Autonomes und part­nerschaftliches Lernen, München: Langenscheidt.

Nodari, C. (1996): „Autonomie und Fremdsprachenlernen“, FS Deutsch Sondernummer, 4-10.

Nold, G./Haudeck, H./Schnaitmann, G.W. (1997): “Die Rolle von Lernstrategien im Fremdsprachenunterricht”, Z. f. Fremdsprachenforschung 8, 1, 27-50.

Oxford, R./Anderson, N. (1995): „A crosscultural view of learning styles“, Language Teaching 28/4, 201-215.

Pohl, W. (1997): Das Lernen lernen, http://www-plito.informatik.uni-oldenburg.de/ ~gymwhs/fach/pae/lernen/

Rampillion, U. (2000): „Selbstevaluation als Auslöser konstruktiver Lernprozesse“, in: Wendt, M (Hrsg.): Konstruktion statt Instruktion, Frankfurt/M.: Lang, 119-140.

Rampillon, U. (1995): „Selbstgesteuertes Fremdsprachenlernen- eine Perspektive für den Fremdsprachenunterricht in der Erwachsenenbildung“, in: Burger, G. (Hrsg.): Fremdsprachenunterricht in der Erwachsenenbildung, Ismaning: Hueber, 81-92.

Rampillon, U. (1996): Lernen leichter machen. Ismaning: Hueber.

Rampillon, U. (1997): „Lernen lernen - mit System“, in: Müller-Verweyen, M.(Hrsg.): Neues Lernen - Selbstgesteuert - Autonom. München: GI, 117-146.

Rampillon, U. (1997): „Sind Lerntechniken und Lernstrategien eigentlich technizistisch?“ in: Meißner, F.-J. (Hrsg.): Interaktiver Fremdsprachenunterricht (FS Schiffler), Tübingen: Narr, 11 9-128.

Rampillon, U. (1998): Aufgabentypologie zum autonomen Lernen, Ismaning: Hueber

Rampillon, U. ( 42003): „Lerntechniken“, in: Bausch, K.-R. et al. (Hrsg.): Handbuch Fremdsprachenunterricht, Tübingen/Basel: Francke, 340-344.

Reid, J. (1987): „The Learning Style Preferences of ESL Students“, TESOL Quarterly 21/1, 87-111.

Reinfried, M. (1999): „Der Radikale Konstruktivismus: eine sinnvolle Basistheorie für die Fremdsprachendidaktik?“ FLUL 28, 162-180.

Renkl, A. (1997): Lernen durch Lehren. Zentrale Wirkmechanismen bei kooperativen Lernen, Wiesbaden: DUV.(HA)

Riemer, C. (1997): „Individuelle Unterschiede im Fremdsprachenerwerb. Eine Longitudinalstudie über die Wechselwirksamkeit ausgewählter Einflußfaktoren“, Baltmannsweiler: Schneider.

Rösler, D. (1998): „Autonomes Lernen? Neue Medien und > altes < Fremdsprachenlernen“, Info DaF 1/25, 3-20.

Röther, M./Merbeck-Khouri, M. (1987): "Kulturbedingtes Lernerverhalten - Beispiel Iran", Regensburg: FaDaF (MatDaF 27), 96-114.

Rüschoff, B. (1999): „Wissenskonstruktion als Grundlage fremdsprachlichen Lernens“, in: Henrici, G./Zöfgen, E. (Hrsg.): Fremdsprachen Lehren und Lernen: Themenschwerpunkt: Neue Medien im Fremdsprachenunterricht 28, koordiniert von Erwin Tschirner, Tübingen: Narr, 32-43. (VL)

Schlemmer, H. (1987): "Herkunftsbedingtes Lernverhalten beim Fremd/Zweitsprachenerwerb. Einführung in die Pro­blematik mit dem Schwerpunkt Türkei", Regensburg: FaDaF (MatDaF 27), 86-95.

Schmidt, S. (1996): „Multilingualer Fremdsprachenunterricht: Ein didaktischer Versuch mit Lernstrategien“, Multilingua 15/1, 55-90.

Simons, P.R.J. (1992): „Lernen, selbständig zu lernen – ein Rahmenmodell“, in: Mandl, H./Friedrich, H.F. (Hrsg.) (1992): Lern- und Denkstrategien, Göttingen: Hogrefe, 251-264.

Slivensky, S. (2002): „Traditionelle Lernstrategien – kommunikative Lernziele – Subjektive Theorien der Lernenden“, in: Barkowski, H./Faistauer, R. (Hrsg.): . . . in Sachen Deutsch als Fremdsprache, Hohengehren: Schneider, 340-352.

Spinner, K. (Hrsg.) (1995): Imaginative und emotionale Lernprozesse im Deutschunterricht, Frankfurt/M.: Peter Lang.

Terrasi, E. (1999): „Das Schweizer Sprachenportfolio“, FS Deutsch 20, 41-45.

Tönshoff, W. (1992): Kognitivierende Verfahren im Fremdsprachenunterricht, Hamburg: Dr. Kovaç.

Tönshoff, W. (1997): „Bewußtmachendes Training von Fremdsprachenstrategien“, in: Wolff, A./Tütken, G./Liedtke, H. (Hrsg.): „Gedächtnis und Sprachenlernen...“, Regensburg:FaDaF (MatDaF 46), 96-111.

Tönshoff, W. ( 42003): „Lernerstrategien“, in: Bausch, K.-R. et al. (Hrsg.): Handbuch Fremdsprachenunterricht, Tübingen/Basel: Francke, 331-335.

Vielau, A. (1995): "Fremdsprachenlernen in heterogenen Gruppen - Heterogenität als Problem und Chance", in: Burger, G. (Hrsg.): Fremdsprachenunterricht in der Erwachsenenbildung, Ismaning: Hueber, 68-80.

Vielau, A. (1997): Methodik des kommunikativen Fremdsprachenunterrichts, Berlin: Cornelsen (278-332).

Wehmer, S. ( 42003): „Lernberatung“, in: Bausch, K.-R. et al. (Hrsg.): Handbuch Fremdsprachenunterricht, Tübingen/Basel: Francke, 344-346.

Weißbuch zur allgemeinen und beruflichen Bildung (1995): Lehren und lernen. Auf dem Weg zur kognitiven Gesellschaft, Luxemburg: EU.

Westhoff, G. (2001): „Lernstrategien – Kommunikationsstrategien – Lerntechniken“, in: Helbig, G. et al. (Hrsg.): Deutsch als Fremdsprache, HSK 19.1, Berlin, New York: de Gruyter, 684-692. (VL)

Wiesmann, B. (2001): „`Und was können wir jetzt draus machen?´ - Studieren in einer diskursiv entwickelnden Lehr-Lern-Kultur“, Jb DaF 27, 251-274.

Wolff, A./Köppel, A. u.a. (Hrsg) (1996): Autonomes Lernen; Lernpsychologie im Fremdsprachenunterricht; Deutsch als Fremdsprache im internationalen Kontakt; Qualitätskriterien für Sprachkurse DaF im außeruniversitären Bereich, Mat. DaF, Heft 42, Regensburg: FaDaF.

Wolff, A./Schleyer, W. (1997): Fach- und Sprachunterricht ..., Regensburg: FaDaF (MatDaF 43); Kap. „Traditionelle Lernmethoden - Neue Möglichkeiten“).

Wolff, A./Zindler, H. (Hrsg.) (1992): Heterogene Lernergruppen, Regensburg: FaDaF (MatDaF 31).

Wolff, D. (1999): „Zu den Beziehungen zwischen Theorie und Praxis in der Entwicklung von Lernerautonomie“, in: Edelhoff, C./Weskamp, R. (Hrsg.): Autonomes Fremdsprachenlernen, Ismaning: Hueber, 37-48.

Wolff, D. (2000): „Sprachenlernen als Konstruktion: Einige Anmerkungen zu einem immer noch neuen Ansatz in der Fremdsprachendidaktik“, FluL 29, 91-105. (+/-R)

Wolff, D. (2002): „Sprachbewusstheit im Fremdsprachenunterricht“, Der DU 3, 31-38.

Wolff, D. ( 42003): „Lernerautonomie und selbst gesteuertes fremdsprachliches Lernen: Überblick“, in: Bausch, K.-R. et al. (Hrsg.): Handbuch Fremdsprachenunterricht, Tübingen/Basel: Francke, 321-326.

Zimnjaja, I. (1995): „Ein von der Persönlichkeit und Tätigkeit des Lerners ausgehendes Konzept für den Fremdsprachenunterricht“, in: Ehlers, S. (Hrsg.): Lerntheorie und Fremdsprachenunterricht, München: iudicium, 29-37.

 

4 Unterrichtsplanung; Aufgaben/Übungstypen und Sozialformen

Arbeitsgruppe Fremdsprachenerwerb Bielefeld (2000): „Zur Effektivität verschiedener Instruktionstypen für die Vermittlung einer komplexen zielsprachlichen Struktur“, FluL 29, 191-218.

Bachmann, S./Gerhold, S./Wessling, G. (1996): „Aufgaben- und Übungstypologien zum interkulturellen Lernen“, Zielsprache Deutsch 27/2, 77-91.

Barkowski, H. (2001): “Curriculumentwicklung und Lehrziele Deutsch als Zweitsprache”, in: Helbig, G. u.a. (Hrsg.): Deutsch als Fremdsprache. HSK 19.2, Berlin, New York: de Gruyter, 810-827.

Barkowski, H. (2001): „Lehren al didaktisch-methodischer Gegenstand II: Die Planung von Deutsch als Fremdsprache-Unterricht“, in: Helbig, G. et al.: Deutsch als Fremdsprache. HSK 19.2, Berlin, New York: de Gruyter, 797-827.

Bauer, H. L. (Hrsg.) (1984): Unterrichtspraxis und theoretische Fundierung in Deutsch als Fremdsprache, München: GI (Phasierung: 35-52).

Börner, W. (2000): „Interaktion in Lernaufgaben“, in: Bausch, K.-R. et al (Hrsg.): Interaktion im Kontext des Lehrens und Lernens fremder Sprachen. Arbeitspapiere der 20. Frühjahrskonferenz zur Erforschung des Fremdsprachenunterrichts“, Tübingen: Narr, 45-50.

Caspari, D. ( 42003): „Kreative Übungen“, in: Bausch, K.-R. et al. (Hrsg.): Handbuch Fremdsprachenunterricht, Tübingen/Basel: Francke, 308-312.

Damblemont, A. (1990): Auswahl und Aufbereitung lehrwerkungebundener Unterrichtsmaterialien, Mainz: JoGu (Erwachsenengemäßes Lehren und Lernen einer Fremdsprache - Sprachandragogik 27).

Dräxler, H.-D. (1999): „Handlungs- und lernorientierte Gestaltung von Fortgeschrittenenunterricht“, ZD 30,2, 50-57.

Dräxler, H.-D./Gomes, I./Rieger, M. (1997): Leitfaden zur Lehrplanarbeit, München: GI. (+R)

Dufeu, B. (1989): Interaktive Formen des Fremdsprachenunterrichts mit Erwachsenen, Mainz: JoGu (Erwachsenengemäßes Lehren und Lernen einer Fremdsprache - Sprachandragogik 28).

Duxa, S. ( 42003): „Interaktive Übungen“, in: Bausch, K.-R. et al. (Hrsg.): Handbuch Fremdsprachenunterricht, Tübingen/Basel: Francke, 305-308.

Fremdsprache Deutsch. Heft 13: Die ersten Stunden und Wochen Deutschunterricht (1995).

Grau, M./Würffel, N. ( 42003): „Übungen zur interkulturellen Kommunikation“, in: Bausch, K.-R. et al. (Hrsg.): Handbuch Fremdsprachenunterricht, Tübingen/Basel: Francke, 312-314.

Hänsel, D. (1997): „Projektmethode und Projektunterricht“, in: dies. (Hrsg.): Handbuch Projektunterricht. Weinheim: Beltz, 54-92.

Häussermann, U./Piepho, H.-E. (1996): Aufgaben-Handbuch, München: iudicium.

Hegele, I. (Hrsg.) (1997): Lernziel: Stationenarbeit, Weinheim: Beltz.

Henrici, G./Riemer, C. (Hrsg.) (1994): Einführung in die Didaktik des Unterrichts Deutsch als Fremdsprache mit Vi­deobeispielen, Bd. 2, Baltmannsweiler: Schneider, Kap. 11.

Hotho-Jackson, S. (1994): „Transfer als Möglichkeit der Motivation- und Lernsteigerung im Fortgeschrittenenunterricht“, Info DaF 21/4, 444-455.

Kerschhofer-Puhalo, N. (2001): „Pädagogisch – Didaktische Lernkategorien II: Organisationsformen“, in: Helbig, G. et al (Hrsg.): Deutsch als Fremdsprache, HSK 19.2, Berlin/New York: de Gruyter, 771-776. (+R)

Klippert, H. (1996): Planspiele, Weinheim: Beltz.

Königs, F.G. ( 42003): „Übungen zur Sprachvermittlung“, in: Bausch, K.-R. et al. (Hrsg.): Handbuch Fremdsprachenunterricht, Tübingen/Basel: Francke, 315-317.

Kroner, B./Schauer, H. (1997): Unterricht erfolgreich planen, Köln: Aulis.

Legutke, M. (1989): „Projekte im Fremdsprachenunterricht“, in: Edelhoff, L./Candlin, L. (Hrsg.): Verstehen und Verständigung, Bochum: Kamp, 81-97. (R ab Kap. 3)

Neuner, G. (1999): „’Deutsch nach Englisch’ – Übungen und Aufgaben für den Anfangsunterricht“, FS Deutsch 20, 15-21.

Neuner, G./Glienicke, S./Schmitt, W. (Hrsg.) (1998): Deutsch als Zweitsprache in der Schule, München: Langenscheidt (Kap. 3: Projektunterricht).

Neuner, G./Krüger, M./Grewer, U. (1996): Übungstypologie zum kommunikativen Deutschunterricht, München: Langenscheidt.

Neuner, G./Piepho, H.-E. (1994) : „Aufgaben und Übungsgeschehen“, FS Deutsch 10, 4-13.

Pfromm, R. (2000): „Progressionen im Fremdsprachenunterricht, zur Disposition gestellt?“, Fremdsprachen und Hochschule 5i8, 19-40.

Piepho, H.-E. (2001): „Verfahren der Unterrichtsplanung“, in: Helbig, G. et al. (Hrsg.): Deutsch als Fremdsprache HSK Bd. 19.1, Berlin: de Gruyter, 835-840.(VL)

Piepho, H.-E. (2003): „Von der Übungs- und Aufgabentypologie zur Szenariendidaktik – es hat sich etwas entwickelt“, in: Legutke, M./Schocker-v. Ditfurth, M. (Hg.): Kommunikativer Fremdsprachenunterricht: Rückblick nach vorn. FS Christoph Edelhoff, Tübingen: Narr, 59-68.

Reisener, H. (1989): Motivierungstechniken im Fremdsprachenunterricht, Ismaning: Hueber.

Sandfuchs, U. (1987). Unterrichtsinhalte auswählen und anordnen, Bad Heil­brunn: Klinkhardt.

Schmidjell, A. (1996): Dramaturgie einer Lehrveranstaltung. München: GI.(best.)

Schocker- von Ditfurth, M. (2002): Unterricht verstehen. Modul 1: Erfahrungswissen reflektieren und den eigenen Unterricht weiterentwickeln, München: GI.

Schwerdtfeger, I. C. (2001): Gruppenarbeit und innere Differenzierung, Fernstudieneinheit 29, München: Langenscheidt. (+R)

Witte, A. (1996): Fremdsprachenunterricht und Eigenkultur, München: iudicium (Kap. 6: Phasen in Nigeria).

Zimmermann, G. (1988): Planung und Analyse von Fremdsprachenunterricht in der Volkshochschule, Bonn/Frankfurt: Dt. Volkshochschulverband.

 

5 Lehrwerkanalyse und Lehrwerkkritik

Abendroth-Timmer, D. (1997): „Zum Potential von Lehrwerken für das Verstehen anderer Kulturen“, in: Bredella, L./Christ, H./Legutke, M.K. (Hrsg.): Thema Fremdverstehen, Tübingen: Narr, 76-100.

Bimmel, P. (1997): Arbeit mit Lehrwerklektionen. Unterrichtsdokumentation, München: GI.

Blei, D. (2001): „ Lehrmaterialien im Spannungsfeld von Innovation und Traditionen.“, in: Wazel, G. (Hrsg) : Deutsch als Fremdsprache in der Diskussion Bd 5, Frankfurt/M.: Lang, 201-235.

Bolten, J. (1995): „Jenaer Kriterien zur Analyse von Lehrwerken und Lehrmaterialien für Wirtschaftsfremdsprachen“, in: ders. et al (Hrsg.): Lehrwerke und Lehrmaterialien für die Wirtschaftsfremdsprachen Deutsch, Englisch, Französisch und Russisch, Ludwigsburg u.a.: Verl. Wissenschaft und Praxis, 5-13.

Bredella, L. (1999): „Entwicklung von Lehr- und Lernmaterialien: ein notwendiges Übel?“ in: Bausch, K. et al. (Hrsg.): Die Erforschung von Lehr- und Lernmaterialien im Kontext des Lehrens und Lernens, Tübingen: Narr, 35-40.

Christ, H. (1999): „Lehr- und Lernmaterialien gestern und heute“, in: Bausch, K. et al. (Hrsg.): Die Erforschung von Lehr- und Lernmaterialien im Kontext des Lehrens und Lernens, Tübingen: Narr, 41-52.

Edelhoff, C. (1999): „Lehrwerke und Autonomie“, in: Edelhoff, C./Weskamp, R. (Hrsg.): Autonomes Fremdsprachenlernen, Ismaning: Hueber, 63-78.

Esselborn, K. (1991): "Neue Beurteilungskriterien für audiovisuelle Lehrmaterialien", ZD 22/2, 64-78.

Funk, H. (2001): „Das Ende ist nah! Oder auch nicht. Zum Funktionswandel der Fremdsprachenlehrwerke“, in: Funk, H./Koenig, M. (Hrsg.): Kommunikative Fremdsprachendidaktik (FS Neuner), München: iudicium, 279-293. (+R)

Funk, H./Tschirner, E. (Hrsg.) (2001): Schnittstellen: Lehrwerke zwischen alten und neuen Medien, Berlin: Cornelsen.

Henrici, G. (1999): „Von der Deskription zur Evaluation von Lehr-/Lernmaterialien oder: Welche Wirkung haben Medien auf den Lehr-/Lernprozeß?“, in: Bausch, K. et al. (Hrsg.): Die Erforschung von Lehr- und Lernmaterialien im Kontext des Lehrens und Lernens, Tübingen: Narr, 84-88.

Heyd, G. (1994): Deutsch lehren, Frankfurt/M.: Diesterweg, Kap. 14.

Hufeisen, B. (2001): „Deutsch als zweite und weitere Fremdsprache – brauchen wir dafür eigene Lehrwerke?“ in: Funk, H./Koenig, M. (Hrsg.): Kommunikative Fremdsprachendidaktik (FS Neuner), München: iudicium, 312-323.

Kast, B./Neuner, G.(???): Zur Analyse, Begutachtung und Entwicklung von Lehrwerken für den fremdsprachlichen Deutsch­unterricht, München: Langenscheidt.

Kleppin, K. (1984): "Lehrwerkkritik, Lehrwerkanalyse, Lehrwerkforschung", Info DaF 4/84-5, 16-23.

Krumm, H.-J. (1999): „Zum Stand der Lehrwerkforschung aus der Sicht des Deutschen als Fremdsprache“, in: Bausch, K. et al. (Hrsg.): Die Erforschung von Lehr- und Lernmaterialien im Kontext des Lehrens und Lernens, Tübingen: Narr, 119-128. (R)

Legutke, M. (1999): „Neue Medien und die Produktion komplexer Lernwelten“, in: Bausch, K. et al. (Hrsg.): Die Erforschung von Lehr- und Lernmaterialien im Kontext des Lehrens und Lernens, Tübingen: Narr, 128-136. (-R)

Lohfert, W. (1982): "'Lehrwerkpuzzle'. Ein grundlegendes Verfahren in der Fortbildung zur lehrer- und unterrichtsorien­tierten Analyse, Beurteilung und Bearbeitung von Lehrwerken", in: Krumm, H.-J. (Hrsg.): Lehrwerkforschung - Lehrwerkkritik Deutsch als Fremdsprache, München, ???.

Löschmann, M. (1992): „Lehr- und Lernmittel: Funktionen - Leistungen - Auswahlkriterien“, in: Jung, U. (Hrsg.): Praktische Hand­reichung für Fremdsprachenlehrer, Frankfurt/M.: Lang, 113-120.

Min, H.-K. (2001): Lehrmaterialforschung und -entwicklung für Deutsch als Fremd­sprache in Korea. Beispiel: Allgemeinbildende Oberschulen, Frankfurt/M.: Lang, D+I, 25-40.

Neuner, G. (1995): „Progressionsverfahren bei der Lehrwerkentwicklung“, in: Popp, H. (Hrsg.): Deutsch als Fremdsprache. An den Quellen eines Faches, München: iudicium, 685-706.

Nodari, C. (1995): Perspektiven einer neuen Lehrwerkkultur, Frankfurt/M.: Sauerländer.

Richter, R. (1998): „Interkulturelles Lernen im DaF-Unterricht am Beispiel von `Sichtwechsel neu`, `Spielarten`und Èlementen`“, DaF 35, 45-51.

Rösler, D. (1992): Lernerbezug und Lehrmaterialien DaF, Heidelberg: Groos.

Rösler, D. (1999): „21 Anmerkungen zur Entwicklung von Lehrmaterialien im Kontext der Neuen Medien“, in: Bausch, K. et al. (Hrsg.): Die Erforschung von Lehr- und Lernmaterialien im Kontext des Lehrens und Lernens, Tübingen: Narr, 189-196. (-R)

Schloßmacher, M. (1998): Lehrwerke für Deutsch als Fremdsprache, München: iudicium.

Vielau, A. et al. (1984): "Kriterien für die Beurteilung von Lehrwerken", Zielsprache Französisch 4.

 

6 Wortschatz

Bausch, K.-R. et al. (Hrsg.): Erwerb und Vermittlung von Wortschatz im Fremdsprachenunterricht, Tübingen: Narr.

Bayerlein, O. (1997): Erwerb und Vermittlung von Wortschatz, München: Verlag?.

Bohn, R. (1999): Probleme der Wortschatzarbeit, München: Langenscheidt (Fernstudieneinheit 22).

Bohn, R./Schreiter, I. (2000): „Wortschatzarbeit in den Sprachlehrwerken Deutsch als Fremdsprache: Bestandsaufnahme, Kritik, Perspektiven“, in: Kühn, P. (Hrsg.): Wortschatzarbeit in der Diskussion, Germanistische Linguistik Bd. 5, 57-98. (+)

Börner, W. (2000): „Didaktik und Methodik der Wortschatzarbeit: Bestandsaufnahme und Perspektiven“, in: Kühn, P. (Hrsg.): Wortschatzarbeit in der Diskussion, Germanistische Linguistik Bd. 5, 29-56.

Börner, W./Vogel, K. (Hrsg.) (1993): Wortschatz und Fremdsprachenerwerb, Bochum: AKS

Burska, W. (1991): "Definitionen und Definieren im Fachsprachenunterricht", DaF, 100-108.

Butzkamm, W./Kasjan, A. (2000): „Das mündlich-muttersprachliche Mitteilungsäquivalent ... Deutschunterricht für Japaner“, in: Kühn, P. (Hrsg.): Wortschatzarbeit in der Diskussion, Germanistische Linguistik Bd. 5, 179-194.

de Florio-Hansen, I. (1994): Vom Reden über Wörter, Tübingen: Narr.

Detering, K. (Hrsg.) (2000): Wortschatz und Wortschatzvermittlung, Frankfurt/M: Lang.

Eggert, S. (1992): "Wortschatz ordnen durch Systematisierung und Differenzierung", DaF, 14-19.

Gerzymisch-Arbogast, H.(1996): Termini im Kontext. Verfahren zur Erschließung und Übersetzung von textspezifischen Bedeutung von fachlichen Ausdrücken, Tübingen: Narr.

Grimm, H.-J. (2001): „Kontrastivität in der Lexik“, in: Helbig, G. et al. (Hrsg.): Deutsch als Fremdsprache, K 19.1, Berlin: de Gruyter, 214-224.

Hausmann, F. (1993): "Ist der deutsche Wortschatz lehrbar? Oder: Wortschatz ist Chaos", Info Daf 20/5, 471-485.

Honnef-Becker, I. (2000): „Wortschatzarbeit in der Schreibwerkstatt: Plädoyer für eine textbezogene Wortschatzarbeit“, in: Kühn, P. (Hrsg.): Wortschatzarbeit in der Diskussion, Germanistische Linguistik Bd. 5, 149-177. (R/VL)

Hulstijn, J.H. (1994): „Die Schlüsselwortmethode: ein Weg zum Aufbau des Lernerlexikons in der der Fremdsprache“, in: Börner, W./Vogel, K. (Hrsg.): Kognitive Linguistik und Fremdsprachenerwerb, Tübingen: Narr, 169-183. (R)

Kielhöfer, B. (1994): „Wörter lernen, behalten und erinnern“, Neusprachliche Mitteilungen 47/4, 211-220.

Königs, F.G. (2000): „Wortschatzarbeit rezeptiv – produktiv?“, in: Kühn, P. (Hrsg.): Wortschatzarbeit in der Diskussion, Germanistische Linguistik Bd. 5, 125-148.

Köster, L. (1994): Semantisierungsprozesse im Unterricht Deutsch als Fremdsprache, Frankfurt: Lang.

Köster, L. (2000a): „Methodologische Anregungen zur Untersuchung von Semantisierungsprozessen im Fremdsprachenunterricht“, in: Wolff, A./Tanzer, H. (Hrsg.): Sprache – Kultur Politik, Regensburg: FaDaF, 178-194. (MatDaF 53)

Köster, L. (2000b): „Wort-Erklärungen und Semantisierungsprozesse“, in: Kühn, P. (Hrsg.): Wortschatzarbeit in der Diskussion, Germanistische Linguistik Bd. 5, 195-208. (R/VL)

Krekeler, C. (1997): „Mind-Mapping im Unterricht“, in: Wolff, A./Tütken, G./Liedtke, H. (Hrsg.): „Gedächtnis und Sprachenlernen...“, Regensburg:FaDaF (MatDaF 46), 72-84.

Krumm, H.-J. (1995): „Die Bedeutung der Wortschatzarbeit in einem integrativen Fremdsprachenunterricht“, in: Bausch, K.-R./Christ, H./Königs, F.G./Krumm, H.-J. (Hrsg.): Erwerb und Vermittlung von Wortschatz im Fremdsprachenunterricht, Tübingen: Narr, 119-125.

Löschmann, M. (1990): "Zum Verhältnis von inzidentellem und intentionalen Wortschatzerwerb im institutionalisierten Fremdsprachenunterricht", DaF 6/27, 357-360.

Löschmann, M. (1993): Effiziente Wortschatzarbeit. Alte und neue Wege, Frankfurt/M.: Lang.

Luchtenberg, S. (2000): „Interkulturelle Wortschatzarbeit“, in: Kühn, P. (Hrsg.): Wortschatzarbeit in der Diskussion, Germanistische Linguistik Bd. 5, 223-248. (+/-R/VL)

Matz, K.-D./Röhr, G. (1988): "Kognitive Aspekte der Lernbarkeit kontextualen Erschließens", DaF, 88-92.

Müller, B.-D. (1994): Wortschatz und Bedeutungsvermittlung, München: Langenscheidt (Fernstudieneinheit 8).

Neuner, G. (1991): "Lernerorientierte Wortschatzauswahl und -vermittlung", DaF, 76-83.

Röhr, G. (1991): "Bedeutungserschließung aus dem Kontext - Lehren, Lernen und Trainieren", DaF, 226-232.

Röhr, G. (1995): Erschließen aus dem Kontext. Lehren, Lernen, Trainieren, München: Langenscheidt.

Röhr, G. (2000): „Bedeutungserschließung aus dem Kontext. Eine Strategie für den Lerner“, in: Kühn, P. (Hrsg.): Wortschatzarbeit in der Diskussion, Germanistische Linguistik Bd. 5, 209-222. (R/VL)

Rohrer, J. (1985): "Lernpsychologische Aspekte der Wortschatzarbeit", DNS 84/6, 595-612.

Rössler, H. (1988): "Übungstypen und Motivation im Bereich der textbezogenen Wortschatzvermittlung", Jb DaF 14, 92-119.

Schaeder, B. (2000): „Wörterbucharbeit im Unterricht Deutsch als Fremdsprache“, in: Kühn, P. (Hrsg.): Wortschatzarbeit in der Diskussion, Germanistische Linguistik Bd. 5, 249-280.

Scherfer, P. (1985): "Lexikalisches Lernen im Fremdsprachenunterricht", in: Schwarze, CH./Wunderlich, D. (Hrsg.): Handbuch der Lexikologie, Königstein/Ts.: Athenäum, 412-440.

Scherfer, P. (1994): „Überlegungen zu einer Theorie des Vokabellernens und -lehrens“, in: Börner, W./Vogel, K. (Hrsg.): Kognitive Linguistik und Fremdsprachenerwerb, Tübingen: Narr, 185-215.

Scherfer, P. (1996): „Über Vokabelerklärungen“, in: Henrici, G.(Koord.): Themenschwerpunkt „Innovativ-alternative Methoden“ = Fremdsprachen Lehren und Lernen (FLuL) 25, hg. v. Henrici, G./Zöfgen, E., 181-210.

Schmidt, S. (2001): „Wortschatzerwerb beim Fernsehen? Eine Untersuchung“, Fremdsprachenunterricht 2, 83-87.

Schnörch, U. (2002): Der zentrale Wortschatz des Deutschen, Tübingen: Narr, 11-54, 379-382.

Schouten-van Parreren, C. (1990): „Wider das Vergessen“, FS Deutsch 3: Wortschatzarbeit, 12-16.

Simon-Ruttloff, S. (1997): Lexikbeziehungen im Text als Systematisierungshilfen für die Wortschatzarbeit, Frankfurt/M.: Lang.

Tütken, G. (1995): „Wortschatz lernen - aber wie?“, Info DaF 22/5, 555-567.

Wolff, A./Gügold, B. (Hrsg.) (1994): Deutsch als Fremdsprache ohne Mauern, Regensburg: FaDaF (MatDaF 35), Teil II: Wortschatzarbeit.

Wolff, D. (2000): „Wortschatzarbeit im Fremdsprachenunterricht: Eine kognitivistisch-konstruktivistische Perspektive“, in: Kühn, P. (Hrsg.): Wortschatzarbeit in der Diskussion, Germanistische Linguistik Bd. 5, 99-124.

 

7 Einzelne Fertigkeiten

Königs, F. (1993): „Wie fertig sind wir mit den Fertigkeiten?“ DaF 4, 203-210.

7.1 Lesen von Sach- und Fachtexten

Ehlers, S. (1989): „Antizipation von Erzähltexten“, in: Eggers, D. (Hrsg.): Didaktik Deutsch als Fremdsprache, Regensburg: FaDaF (MatDaF 28), 39-50.

Farkas, O. (2003): „Lesen in der Fremdsprache: ein Zusammenspiel unterschiedlicher Performanzfaktoren. Eine empirische Untersuchung anhand von Protokollen Lauten Denkens“, ZfAL 39, 29-51.

Grotjahn, R. (2000): „Kognitive Determinanten der Schwierigkeit von fremdsprachlichen Lese- und Hörverstehensaufgaben. Zur Prognose der Aufgabenschwierigkeit in Sprachentests“, in. Riemer, C. (Hrsg.): Kognitive Aspekte des Lehrens und Lernens von Fremdsprachen (FS Edmondson), Tübingen: Narr, 338-353.

Karcher, G.L. (1985): "Aspekte einer Fremdsprachenlegetik. Zur Differenzierung von erst- und fremdsprachlichem Le­sen", Jb DaF 11, 14-35.

Krumm, H.-J. (1990): „Vom Lesen fremder Texte“, Fremdsprache Deutsch 2, 20-24.

Laveau, I. (1985): Sach- und Fachtexte im Unterricht, München: GI.

Liebert, W.-A. (2003): „Zu einem dynamischen Konzept von Schlüsselwörtern“, Z. f. Angewandte Linguistik 38, 57-83.

Lisiecka-Czop, M. (2003): Verstehensmechanismen und Lesestrategien von fremdsprachigen Fachtexten, Frankfurt/M.: Lang [D+I, 29-50].

Marschall, M. (1999): „Lesestrategien in der Zweitsprache.Textsegmentierung beim Lesen fremdsprachiger Texte“, in: Kleiber, G. (Hrsg.): Kognitive Linguistik und Neurowissenschaften, Tübingen: Narr, 107-128.

Piepho, H.-E. (1990): „Leseimpuls und Textaufgabe“, Fremdsprache Deutsch 2, 4-19.

Popplewell, S./ Dothy, D. (2001): „Classroom instruction and reading comprehension: a comparison of one basal reader approach and the four-blocks framework“, Reading psychology 22/2, 83-94.

Steinfeld, T./Enns-Connolly, E. (1986): "Lesen wissenschaftlicher Texte auf Anfängerniveau", Info DaF 13/1, 15-24.

Strauss, D. (1984): "Zur Entwicklung des Leseverstehens im Unterricht von Anfängern", ZD 4, 3-15.

Westhoff, G.J. (1987): Didaktik des Leseverstehens, Ismaning: Hueber.

Westhoff, G. (1995): „Kognitive und metakognitive (Lern)Handlungen und ihr Effekt auf die Leseleistung in der Fremdsprache“, DNS 94/5, 489-504.

Westhoff, G.J. (1997): Fertigkeit Lesen, München: Langenscheidt (Fernstudieneinheit 17).

7.2 Schreiben

Baurmann, J. (1993): „Liebesromane verfassen - die etwas andere schreibaufgabe“, in: Meyer, H. et al. (Hrsg.): Lehren lehren, Essen: Die Blaue Eule, 19-35.

Bohn, R. (1987): "Schreiben - eine sprachliche Haupttätigkeit im Unterricht Deutsch als Fremdsprache", DaF, 235-238.

Bonati, P. (1990): Schreiben und Handeln, Frankfurt: Sauerländer.

Börner, W./Vogel, K. (1996): „Zu Fragen der Wechselwirkung von Textrezeption und Textproduktion beim Fremdsprachenerwerb“, in: dies. (Hrsg.): Texte im F.U. verstehen und produzieren, Tübingen: Narr, 1-17.

Böth, Wolfgang (1995): Bewußter Schreiben. Prozeßorientierte Aufsatzdidaktik, Frankfurt/M.: Diesterweg.

Brammerts, H./Little, D. (Hrsg.) (1996): Leitfaden für das Sprachenlernen im Tandem über das Internet, Bochum: Brockmeyer.

Bräuer, G. (1996): Warum Schreiben? Frankfurt/M.: Lang.

Bühler-Otten, S. (2000): „Textzusammenfassungen im Germanistikstudium in der Türkei“, in: Krumm, H.-J.: Erfahrungen beim Schreiben in der Fremdsprache Deutsch. Innsbruck, Wien, München, Studien Verlag, 156-189.

Coulmas, F. (1985): "Reden ist Silber, Schreiben ist Gold", LiLi 59, 94-112.

Edelmann, H. (1995): Textüberarbeitung. Revisionen in fremdsprachlichen Lerner-Texten (DaF), Frankfurt/M.: Lang.

Esser, R. (2000): „Schreiben im Vergleich. Kulturelle Geprägtheit wissenschaftlicher Textproduktion und ihre Konsequenzen für den universitären Unterricht von Deutsch als Fremdsprache“, in: Krumm, H.-J. (Hrsg.): Erfahrungen beim Schreiben in der Fremdsprache Deutsch, Innsbruck: Studien Verlag, 56-108.

Faistauer, R. (1997): „Einsam oder gemeinsam? Zum Schreibprozeß in multikulturellen Gruppen“, in: Wolff, A./Tütken, G./Liedke, H. (Hrsg.): (Gedächtnis und Sprachenlernen ... (Mat. DaF 46), 126-140.

Faistauer, R. (1997): „Schreiben in multikulturellen Gruppen“, in: Stegu, M./Cillia, R. de (Hrsg.): Fremdsprachendidaktik und Übersetzungswissenschaft, Frankfurt/M.: Lang, 221-230.®

Faistauer, R. (2000): „’Ja, kannst du so schreiben – Ein Beitrag zum kooperativen Schreiben im Deutsch als Fremdsprache-Unterricht“, in: Krumm, H.-J. (Hrsg.): Erfahrungen beim Schreiben in der Fremdsprache Deutsch. Innsbruck, Wien, München, Studien Verlag, 190-223.

Fremdsprache Deutsch. Heft 1: Schreiben (1989).

Hanna, O./Liedke, M. (1994): „Textrezeption zum Zweck der Reproduktion“, in: Brünner, G./Graefen, G. (Hrsg.): Texte und Diskurse. Methoden und Forschungsergebnisse der funktionalen Pragmatik, Opladen: Westdeutscher Verlag, 386-411.

Haueis, E. (1995): „Mit Schreibforschung weiter im alten didaktischen Trott? Von der Themenstellung zum fertigen Text“, in: Ossner, J. (Hrsg.): Schriftaneignung und Schreiben (OBST 51), Hannover: Red. OBST, 97-115.

Hermanns, F. (1984): "Schreiben in der Fremdsprache Deutsch", Jb DaF 10, 222-234.

Hermanns, F. (1988): „Schreiben als Denken“, Der Deutschunterricht 40/4, 69-81.

Hufeisen, B. (1998): „Schreibenlernen an der Universität? Schreiblernangebote im Bereich DaF ...“, ZIF 3/2.

Jahn, R. (1990): "Kreatives Schreiben im Unterricht Deutsch als Fremdsprache", Info DaF 17/3, 279-285.

Jechle, T. (1992): Kommunikatives Schreiben, Tübingen: Narr.

Kast, B.(1997/98): Fertigkeit Schreiben. (Fernstudieneinheit 12), München: GI.

Kästner, U. (1997): Freies Schreiben in der Fremdsprache – Prozesse und Didaktik, Bochum: AKS-Verlag. (+/-R)

Koppensteiner, J. (2002): “Arbeitsvorschläge mittels produktionsorientierter Techniken”, in: Krumm, H.-J./Portmann-Tselikas, P.R. (Hrsg.): Theorie und Praxis. Österreichische Beiträge zu D.a.F. in Österreich 6, 41-55.

Krumm, H.-J. (1989): „Schreiben als kulturbezogene Tätigkeit im Unterricht Deutsch als Fremdsprache“, in: Heid, M. (Hrsg.): Die Rolle des Schreibens im Unterricht Deutsch als Fremdsprache, München: iudicium, 10-27.

Kruse, O./Jakobs, E.-M. (1999): Schreiben lehren an der Hochschule“, in: dies/Ruhmann, G. (Hrsg): Schlüsselkompetenz Schreiben, Neuwied: Lucheterhand, 19-34. (R)

Kustusch, C./Hufeisen, B. (2000): „Ich hätte gerne doppelt so lange Schreibunterricht.... Bericht über einen DSH-Schreibkurs am Computer“, DaF 37, 3, 144-148. (+R:Revis)

Löschmann, M. (1983): "Eine Sonderform des Schreibens - Schreiben zwischen Lesen und Sprechen", DaF 6, 357-358.

Mangasser-Wahl, M. (1997): „Saarbrücker Schreibtutorien. Ein Projektbericht“, in: Jakobs, E.-M./Knorr, D. (Hrsg.): Schreiben in der Wissenschaft, Frankfurt/M.: Lang, 183-192.

Merten, S. (1997): „Kreatives Schreiben und kreativer Umgang mit Übungen aus dem Arbeitsbuch“, ZD 28/2, 81-89.

Molitor-Lübbert, S. (1996): „Schreiben als mentaler und sprachlicher Prozeß“, in: Günther, H./Ludwig, O. (Hrsg.): Schrift und Schriftlichkeit, Berlin: de Gruyter, 1005-1025.

Mühlmann, H. (1996): „Kreatives Schreiben in der Fremdsprache am Beispiel des Englischen“, in: Börner, W./Vogel, K. (Hrsg.): Texte im Fremdsprachenunterricht: verstehen und produzieren, Tübingen: Narr, 170-198.

Müller, R. (1997): Interaktives Schreiben im Unterricht Deutsch als Fremdsprache. Eine empirische Untersuchung, Baltmannsweiler: Schneider. (+/-R)

Mummert, I/Kästner, U (2000): „Schreibbegegnung – Begegnungsschreiben. Ein Projekt mit polnischen und deutschen Studierenden zur interkulturellen Verständigung durch Freies Schreiben“, in: Krumm, H.-J. (Hrsg.): Erfahrungen beim Schreiben in der Fremdsprache Deutsch, Innsbruck: Studien Verlag, 225-268.

Ortner, H. (2002): „Schreiben für Fortgeschrittene – vom kreativen zum wissenschaftlichen Schreiben“, in: Portmann-Tselikas, P.R./Schmölzer-Eibinger, S. (Hrsg.): Textkompetenz. Neue Perspektiven für das Lernen und Lehren, Innsbruck: Studien Verlag, 233-246. (R)

Pogner, K.-H. (1992): "Schreiben in Zeitlupe", in: ders (ed.): At skrive, schreiben, writing. Beiträge zur Schreibforschung und -didaktik, Odense: Institute of Language and Communication, 83-105.

Pommerin, G. (1995): „Kreatives Schreiben im Bereich Deutsch als Fremdsprache“, in: Popp, H. (Hrsg.): Deutsch als Fremdsprache, München: iudicium, 665-683.

Pommerin, G. u.a. (1996): Kreatives Schreiben, Weinheim: Beltz.

Portmann, P. (1987): "Schriftliches Formulieren im Fremdsprachenunterricht - Erfahrungen im Unterricht mit fremdspra­chigen Studierenden auf der Mittelstufe", DaF, 20-25.

Portmann-Tselikas, P. (1991): Schreiben und Lernen. Grundlagen der fremdsprachlichen Schreibdidaktik, Tübingen: Niemeyer.

Portmann-Tselikas, P.R. (2001): „Schreibschwierigkeiten, Textkompetenz, Spracherwerb. Beobachtungen zum Lernen in der zweiten Sprache“, DaF 38/1, 3-13.

Schreiter, I. (2002): Schreibversuche. Kreatives Schreiben bei Lernern des Deutschen als Fremdsprache. München: iudicium. (R)

Thonhauser-Jursnick, I. (2000): „Wozu Schreiben im Fremdsprachenunterricht? Eine Analyse neuer DaF-Lehrwerke“, DaF 4, 37, 195-198. (-R, +SG)

Tütken, G. (1995): „Sachorientiertes Schreiben im DaF-Unterricht an der Hochschule“, in: Wolff, A./Welter,W. (Hrsg.): Mündliche Kommunikation. Unterrichts- und Übungsformen, Regensburg: FaDaF (MatDaF 40), 163-187.

Weskamp, R. (1995): „Schriftlichkeit im fortgeschrittenen Fremdsprachenunterricht - ein kontextorientiertes Modell der Textproduktion“, DNS 94/4, 387-401.

7.3 Sprechen

Arendt, M. (1999): „Zur Behandlung von Diskussionsthemen im Fremdsprachenunterricht“, Die Neuren Sprachen/Neusprachliche Mitteilungen aus Wissenschaft und Praxis, 52, 2, 11-116.

Bärenfänger, O./Beyer, S. (2001): „Zur Funktion der mündlichen Produktion und zu den damit verbundenen kognitiven Prozessen für den Erwerb der fremdsprachlichen Sprechfertigkeit“, F. f. Fremdsprachenforschung 12, 131-137.

Behme, H. (1985): "Sprechdenk-Spiele zur Aktivierung der mündlichen Kommunikation im Unterricht mit fortgeschrit­tenen ausländischen Studenten", Info DaF 12/4, 328-340.

Behme, H. (1985): Miteinander reden lernen. Sprechspiele für den Unterricht. München: iudicium.

Behme, H. (1988): "Texte frei schreiben und sprechen - Eine Studie zum Sprach- und Sprechunterricht mit fortgeschrit­tenen ausländischen Studenten", ZD 2, 10-16.

Bertrand, I. (1984/5): „Was tun, um die Sprechzeit eines jeden Lerners zu verlängern“, Info Daf 4, 24-30.

Dießner, H. (1997): Gruppendynamische Übungen und Spiele. Ein Praxishandbuch für Aus- und Weiterbildung sowie Supervision, Paderborn: Junfermann.

Dufeu, B. (1995): „Die methodologischen Grundlagen einer Pädagogik des Seins“, in: Wolff, A./Welter,W. (Hrsg.): Mündliche Kommunikation. Unterrichts- und Übungsformen DaF, Regensburg: FaDaF (MatDaF 40), 145-162.

Esselborn, K. (1988): "Theater und szenisches Spiel im Fremdsprachenunterricht Deutsch", Info DaF 15/4, 388-406.

Feldhendler, D. (1989): „Das lebendige Zeitungstheater“, in: Addison, A./Vogel, W. (Hrsg.): Gesprochene Fremdsprache, Bochum: AKS, Seiten???

Forster, R. (1999): „Entwicklung der mündlichen Kommunikationsfähigkeit im Fach Deutsch in den baltischen Staaten“, ZD 30,1, 28-33. (+R)

Forster, R. (2002): „Von der Leselehre zum Textsprechen: Ästhetische Kommunikation im DaF-Unterricht“, in: Wolff, A., M. Lange (Hrsg): Europäisches Jahr der Sprachen: Mehrsprachigkeit in Europa. Regensburg: FaDaF (MatDaF 65), 234-246

Fremdsprache Deutsch. Heft 14: „Sprechen“, 1/1996

FS Deutsch 25/2001: Spielen – Denken – Handeln.

Funk, H. (1995): „Zweitsprachenunterricht Deutsch zur Berufsorientierung und Studienvorbereitung“, in: Kilian, V./Neuner, G./Schmitt, W. (Hrsg.): Deutsch als Zweitsprache in der Erwachsenenbildung. Curriculumentwicklung - Übungsmaterial - Lehrerfortbildung, München: Langenscheidt, 67-94.

Glaap, A.-R. (2000): „Dramenelemente als Partituren. Zur Förderung interaktiver Prozesse im fremdsprachlichen Unterricht“, in: Bausch, K. et al. (Hrsg.): Interaktion im Kontext des Lehrens und Lernens fremder Sprachen, Tübingen: Narr, 84-88.

Heibel, M. (1995): „Theorie und Praxis interaktiver Lehr- und Lernformen im Unterricht DaF“, in: Schulz, F. (Hrsg.): Interaktive Lernformen im Fremdsprachenunterricht, Mainz: Jogu, 21-36 (Spiele).

Hohenhaus, P. (2000): „Zur Verwendung humoristischen Materials im DaF-Unterricht“, Info DaF 27,4, 433-448.

Iglesias Iglesias, N.M. (1996): „Mündliche Kommunikation im fachbezogenen Fremdsprachenunterricht am Beispiel Wirtschaftsdeutsch“, in: Barrueco, S./Hernandez, E./Sierra, L. (eds.): Lenguas para fines especificos V. Investigacion y ensenanza, Alcala: Servicio de Publicaciones de la U.A.H., 255-260.

Jones, K. (1984): Simulationen im Fremdsprachenunterricht, München: Hueber.

Kohn, D. (1988): "Du immer mit deinem Theater. Dramatisches Potpourri im Deutsch-als -Fremdsprache-Unterricht", Info DaF, 416-424.

Kurtz, J. (2001): Improvisierendes Sprechen im Fremdsprachenunterricht. Eine Untersuchung zur Entwicklung spontansprachlicher Handlungskompetenz in der Zielsprache, Tübingen: Narr. (+R)

Macedonia, M. (2000): Sprachspiele. Tipps & Ideen zum Sprachenlernen, Linz: Veritas.

Mairose-Parovsky, A. (1997): Transkulturelles Sprechhandeln. Bild und szenisches Spiel in D.a.F., Frankfurt/M.: Lang.

Mairose-Parovsky. A. (1997) : „Interkulturelle Rollenspiele“, in: Wolff, A./Blei, D. (hrsg.): DaF für die Zukunft. Eine Zukunft für DaF! Regensburg: FaDaF (MatDaF 44), 447-457. (R)

Müller, B.-D. (1989): "Geschichten erzählen", in: ders. (Hrsg.): Anders lernen im Fremdsprachenunterricht. Experimente aus der Praxis, München: Langenscheidt, 108-131.

Neuf-Münkel, G./Roland, R. (1994): Fertigkeit Sprechen, München: Langenscheidt (Fernstudien­einheit - Probeversion).

Oehlmann, C. G. (2001): Einfach erzählen. Ein Übungsbuch zum Erlernen des freien und des gestaltenden mündlichen Erzählens, Paderborn: Junfermann.

Prinz, M. (1988): "Geschichten-Erzählen - eine kulturspezifische Fertigkeit?", in: Lieber, M./Posset, J. (Hgg.): Texte schreiben im Germanistikstudium, München: iudicium, 411-436.

Roth, K. (1996): „Erzählen und Interkulturelle Kommunikation“, in: ders. (Hrsg.): Mit der Differenz leben, Münster: Waxmann, 63-78. (+R)

Schreiter, I. (2001): „Mündliche Sprachproduktion“, in: Helbig, G. et al. (Hrsg.): Deutsch als Fremdsprache. HSK 19.1, Berlin, New York: de Gruyter, 908-920. (+R/VL)

Turba, H. (2002): „Dramapädagogisches Tagebuch“, in: Krumm, H.-J./Portmann-Tselikas, P.R. (Hrsg.): Theorie und Praxis. Österreichische Beiträge zu D.a.F. in Österreich 6, 311-323.

Weber, H. (1999): „’Erzähl doch mal’ – Erzählübungen im DaF-Unterricht“, DNS 2/52, 82-89. (+R)

Wegener, H./Krumm, H.-J. (1982): „Spiele – Sprachspiele – Sprachlernspiele“, JbDaF 8, 189-203.

Wowro, I. (2004): „Sprachspiele und ihre Verwendbarkeit in der Sprachsensibilisierung“, FuH 70, 97-107.


7.4 Hören und Sehen (Computer: siehe eigene Bibliographie im Netz (.../bibliogr.htm)

Berndt, A. (1994): Produktiver Einsatz von neuen Hörspielen und auditiver Dichtung im Unterricht DaF, München: iudicium.

Biechele, B. (1996): „Bilder als Kommunikate und Lernmedien im Fremdsprachenunterricht DaF“, Info DaF 23/6, 746-757.

Blell, G./Gienow, W. (Hrsg.): Interaktion mit Texten, Bildern, Multimedia im Fremdsprachenunterricht, Hamburg: Kovac.

Brandi, M.-L. (1996): Video im Fremdsprachenunterricht, München: Langenscheidt (Fernstudieneinheit 13).

Dahlhaus, B. (1994): Fertigkeit Hören, München: Langenscheidt (Fernstudieneinheit 5) .

Dahlhaus, B. (1996): “Hörspiele im studienvorbereitenden Unterricht”, in: Kühn, P. (Hrsg.): Hörverstehen im Unterricht Deutsch als Fremdsprache, Frankfurt/M.: Lang, 215-233.

Dommel, H./Sacker, U. (1986): Lieder und Rock im Deutschunterricht, München: GI.

Drewniak, U. (1992): Lernen mit Bildern in Texten, Münster: Waxmann.

Eggers, D. (Hrsg.) (1994): Hörverstehen, Mainz: JoGu (Berichte und Beiträge zur wissenschaftlichen Weiterbildung Bd. 42).

Eggers, D. (Hrsg.) (1999): Hörverstehen aus andragogischer Sicht, Mainz: JoGu (Sprachandragogik 1998).

Fix, U./Wellmann, H. (Hrsg.) (2000): Bild im Text – Text im Bild, Heidelberg: Universitätsverlag.

Fremdsprache Deutsch. Heft 5: Das Bild im Unterricht (1991).

Fremdsprache Deutsch. Heft 7: Hörverstehen (1992).

Glienecke, S. (1995): „Video im Zweitsprachenunterricht Deutsch“, in: Kilian, V./Neuner, G./Schmitt, W. (Hrsg.): Deutsch als Zweitsprache in der Erwachsenenbildung. Curriculumentwicklung - Übungsmaterial - Lehrerfortbildung, München: Langenscheidt, 195-209.

Gügold, B. (1991): "Zu Theorie und Praxis der Arbeit mit Video im Bereich Deutsch als Fremdsprache", Info DaF 18/1, 34-39.

Jackowski, P. (2000): „Auditive Komponente in den Übungen zum Hörverstehen: Analyse ausgewählter DaF-Lehrwerke für Grundstufe“, Colloquia Germanica Stetinensia 9, 297-308.

Kühn, P. (Hrsg.) (2002): Hörverstehen im Unterricht Deutsch als Fremdsprache, Frankfurt: Lang.

Liedke, M. (1997): „Gedächtnis - Hörverstehen - Textreproduktion“, in: Wolff, A./Tütken, G./Liedtke, H. (Hrsg.)): „Gedächtnis und Sprachenlernen...“, Regensburg: FaDaF (MatDaF 46), 24-36.

Lonergan, J. (o.J.): Fremdsprachenunterricht mit Video. Ein Handbuch mit Materialien, Ismaning: Hueber.

Neuf-Münkel, G. (1989): „Die Ausbildung antizipierenden Hörens als Aufgabe des DaF-Unterrichts“, in: Eggers, D. (Hrsg.): Didaktik Deutsch als Fremdsprache, Regensburg (MatDaF DaF 28), 21-29.

Neveling, C. (2000): „Hörverstehen im Fremdsprachenunterricht: psycholinguistische Grundsatzüberlegungen“, Praxis des neusprachlichen Unterrichts 47/1, 3-9. (VL)

Oxen, V. (1995): „Das Medium ‘Zeichnung’“, DL 1, 52-67.

Raabe, H. (1986): "Video und filmspezifisches Arbeiten im Fremdsprachenunterricht", in: Bausch, K.-H. et al. (Hrsg.): Probleme und Perspektiven der Sprachlehrforschung, 113-132.

Scherling, Th./Schuckall, H.-F. (1993): Mit Bildern lernen: Handbuch für den Fremdsprachenunterricht, Berlin: Langenscheidt, 96-106.

Schilder, H. (1995): "Die Integration von Video-Materialien in den Fremdsprachenunterricht", in: Burger, G. (Hrsg.): Fremdsprachenunterricht in der Erwachsenenbildung, Ismaning: Hueber, 133-144.

Schmidt, C. (1993): ""Hören Sie mal, Sie werden schon sehen." Zum Einsatz von Hörspielen im Fremdsprachenuntericht Deutsch", Info DaF 20, 659-673.

Schneider, G. (1991): „Hinhören - Weghören“, in: Andenmatten, S. et al. (Hrsg.): Verstehen im Deutschunterricht, Neuchatel: Bulletin, 43-62.

Schwerdtfeger, I. (1989): Sehen und Verstehen. Arbeit mit Filmen im Unterricht Deutsch als Fremdsprache, München: Langen­scheidt.

Solmecke, G. (1991): "Wie schwierig ist eine Hörverstehensübung?", Info DaF 18/3, 287-295.

Solmecke, G. (1992): "Zusammenbringen, was zusammengehört. Hören und Lesen", Info DaF 19/1, 82-89.

Solmecke, G. (2001): „Hörverstehen“, in: Helbig, G. et al. (Hrsg.): Deutsch als Fremdsprache. HSK 19.1, Berlin: de Gruyter, 893-900. (R/VL)

Solmecke, Gert (1992): Texte hören, lesen und verstehen. Eine Einführung in die Schu­lung der rezeptiven Kompetenz mit Beispielen für den Unterricht Deutsch als Fremdsprache, München: Langenscheidt.

Sturm, D. (1991): "Das Bild im Deutschunterricht", FS Deutsch 5, 4-11. (-R:v.a.)

Wolff, D. (1983): "Überlegungen zum Hörverstehen im Fremdsprachenunterricht", DNS, 282-297.

Zimmer, H. (1989): „Antizipationsprozesse: Voraussetzung für verstehendes Hören und Lesen“, in: Eggers, D. (Hrsg.): Didaktik Deutsch als Fremdsprache, Regensburg (MatDaF 28), 31-38

 

8 Unterrichtbeobachtung und Lehrerfortbildung

Bäuerle, S. (1990): Lehrerbildung. Beiträge zu einer modernen Leh­reraus- und -fortbildung Stuttgart: Metzler.

Baur, R./Kis, M. (2002): „Lehrerausbildung in Deutsch als Fremdsprache und Deutsch als Zweitsprache“, FLuL 31, 123-150.

Bernhardt, E. K. (1994): „Hospitationen als praxis- und fortbildungsbegleitende Beratung“, DL 1, 60-65.

Bisle-Müller, H. (1994): „Muttersprache + Erfahrung - und sonst nichts? Überlegungen zu einem Anforderungsprofil für DaF-DozentInnen an außeruniversitäten Institutionen“, Info DaF 21/4, 475-484.

Bockenheimer, H. (2003): „Zur innovativen Verbreitung von methodisch-didaktischen Konzepten im Rahmen der Lehrerfortbildung“, in: Legutke, M./Schocker-v. Ditfurth, M. (Hrsg.): Kommunikativer Fremdsprachenunterricht (FS Edelhoff), Tübingen: Narr, 255-265.

Brandt, B. (1993): „Wissenschaftlich begründbare Kriterien für die Unterrichtsbewertung? Ja, aber...“, in: Timm, J.-P./Vollmer, H.J. (Hrsg.): Kontroversen in der Fremdsprachenforschung, Bochum: Brockmeyer, 485-498.

Bredella, L. (2003): „Bridging the Gap – Lehrerfortbildung zwischen Theorie und Praxis“, in: Legutke, M./Schocker-v. Ditfurth, M. (Hrsg.): Kommunikativer Fremdsprachenunterricht (FS Edelhoff), Tübingen: Narr, 147-154.

Caspari, D. (2003): Fremdsprachenlehrerinnen und Fremdsprachenlehrer. Studien zum beruflichen Selbstverständnis, Tübingen: Narr.

Christ, H. (1990): Der Fremdsprachenlehrer in der Weiterbildung. Eine empirische Untersuchung, Tübingen: Narr .

Duxa, S. (2001): Fortbildungsveranstaltungen für DaZ-Kursleiter in der Weiterbildung und ihre Wirkung auf das professionelle Selbst der Lehrenden. Regensburg: FaDaF. (MatDaF 57), 245-303; 388-390.

Ehnert, R./Königs, F.G. (Hrsg.) (2000): Die Rolle der Praktika in der DaF-Lehrerausbildung, Regensburg: FaDaF (MatDaF 59).

Faistauer, R. (1997): „Das Auslandspraktikum Deutsch als Fremdsprache. Bestandsaufnahme und Zwischenbericht“, in: Krumm, H./Portmann-Tselikas, P. (Hrsg.): Theorie und Praxis. Österreichische Beiträge zu Deutsch als Fremdsprache, Innsbruck: Studien-Verlag, 127-140.

Faistauer, R. (2002): „Ausbildungslehrgang von Multiplikatorinnen (Teacher-Trainerinnen) des Deutschen als Fremdsprache in der BR Jugoslawien und in Mazedonien“, in: Krumm, H./Portmann-Tselikas, P.R. (Hrsg.): Theorie und Praxis. Österreichische Beiträge zu D.a.F. 5 (Schwerpunkt: Das Auslandslektorat), Innsbruck: Studien Verlag. 275-287.

Fandrych, C. (1993): „Grenzüberschreitung auf Probe: Das Auslandspraktikum im Studium Deutsch als Fremdsprache“, Jb DaF 19, 287-327.

Fischer, J./Vogel, Th. (2003): „Qualitätsstandards bei Sprachlehrkräften im Hochschulbereich“, FuH 68, 108-126.

Heuer, H. (1993): „ Orientierung, Begriffe und Forschung zur Fragestellung ‚Gibt es wissenschaftlich begründbare Kriterien für die Unterrichtsbewertung?‘“ in: Timm, J.-P./Vollmer, H. J. (Hrsg.): Kontroversen in der Fremdsprachenforschung, Bochum: Brockmeyer, 473-484.

Kast, B. (1994): „Lehrertraining durch Microteaching“, FS Deutsch Sondernummer „Neue Wege in der Deutschlehrerausbildung“, 59-65.

Kleppin, K. (1991): "Die Bedeutung der nonverbalen Komponente für den Lehr-Lern-Diskurs Deutsch als Fremdspra­che", in: Iwasaki, E. (Hrsg.): Begegnung mit dem 'Fremden'. Grenzen - Traditionen - Vergleich Bd. 5, 33-40.

Krumm, H.-J. (1984): „Zur Beurteilung des Lehrverhaltens von Fremdsprachenlehrern“, in: Bauer, H.L. (Hrsg.): Unterrichtspraxis und theoretische Fundierung in Deutsch als Fremdsprache, München: GI, 9-31.

Krumm, H.-J. (1987): „Lehrerfortbildung als Hilfe zur Veränderung des eigenen Lernverhaltens“, Triangle 6, 111-123.

Krumm, H.-J. (1995): „Fremdsprachenbedarf, Bildungsplanung und Lehrerausbildung“, in: Popp, H. (Hrsg.): Deutsch als Fremdsprache. An den Quellen eines Faches, München: iudicium,743-755.

Krumm, H.-J. (2001): „Unterrichtsbeobachtung und Unterrichtsanalyse“, in: Helbig, G. et al. (Hrsg.): Deutsch als Fremdsprache. HSK 19.1, Berlin, New York: de Gruyter, 1139-1150. (+R/VL)

Krumm, H.-J. ( 42003): „Fremdsprachenlehrer“, in: Bausch, K.-R. et al. (Hrsg.): Handbuch Fremdsprachenunterricht, Tübingen/Basel: Francke, 352-358.

Krumm, H.-J./Legutke, M. (2001): „Ausbildung und Fortbildung von Lehrerinnen und Lehrern für Deutsch als Fremd- und Zweitsprache: Inhalte und Formen“, in: Helbig, G. et al. (Hrsg.): Deutsch als Fremdsprache. HSK 19.1, Berlin: de Gruyter, 1123-1139.

Kumaravadivelu, B. (1992): "Macrostrategies for the Second/Foreign Language Teacher", The Modern Language Jour­nal 76, 41-49.

Leupold, E. (2000): „’Ich weiß etwas, was du nicht weißt...’: Lehrkompetenz als Schlüssel zu einem innovativen Fremdsprachenunterricht“, in: Wendt, M (Hrsg.): Konstruktion statt Instruktion, Frankfurt/M.: Lang, 175-185.

Msellek, A. (2002): „ Auslandspraktikum als praktischer Beitrag zur Ausbildung einer interkulturellen Kommunikationsfähigkeit“, in: Wiesinger, P. (Hrsg): Akten den X. Internationalen Germanistenkongresses Wien 2000 Bd. 4, Bern u. a.: Lang, 187-291.

Ortner, B. (2002): „Weiterbildung von Deutsch als Fremdsprache-Lehrenden. Bausteine zu Professionalisierung eines Berufsstandes“, in: Barkowski, H./Faistauer, R. (Hrsg.): . . . in Sachen Deutsch als Fremdsprache. Hohengehren: Schneider, 307-318.

Rebel, K. (2003): „Zum Umgang mit Wissen in der Lehrerfortbildung“, in: Legutke, M./Schocker-v. Ditfurth, M. (Hg.): Kommunikativer Fremdsprachenunterricht: Rückblick nach vorn. FS Christoph Edelhoff, Tübingen: Narr, 203-224.

Riechert, R. (1997): „Didaktische Probleme bei der Fortbildung mit Lehrern ohne fachspezifische Ausbildung“, in: Wolff, A./Tütken, G./Liedke, H. (Hrsg.): Gedächtnis und Sprachenlernen. Deutschlehrerausbildung in West- und Osteuropa, Regensburg: FaDaF (MatDaF 46), 414-421.

Schocker-v. Ditfurth, M. (2003): „Vom ignoranten Anfänger zum erfahrenen Experten? Die berufliche Entwicklung angehender Fremdsprachenlehrer/innen im Diskurs der Ausbildungsforschung“, in: Legutke, M./Schocker-v. Ditfurth, M. (Hg.): Kommunikativer Fremdsprachenunterricht: Rückblick nach vorn. FS Christoph Edelhoff, Tübingen: Narr, 181-201.

Schröder, K. (1995): „Thesen zur Lehrerausbildung“, DNS 94/6, 662-666.

Vollmer, H. J. (1995): „Perspektiven einer professionalisierten Lehrerausbildung im Bereich moderne Fremdsprachen“, DNS 94/6, 667-682.

Willkop, E.-M. (1997): „Unterrichtsbeobachtung in der Aus- und Weiterbildung für Deutsch als Fremdsprache - ein Desiderat“, in: Bickes, G./Dufeu, B./dies. (Hrsg.): Sprachandragogik Jahrbuch 1995, 113-139

Zehnder, E. (1991): Unterrichtsbeobachtung und Unterrichtsauswertung, Mainz: JoGu (Erwachsenengemäßes Lehren und Lernen einer Fremdsprache - Sprachandragogik 33).

Ziebell, B. (1998): Materialien zur Unterrichtsbeobachtung, München: Goethe Institut (im DaF-Büro).

Ziebell, B. (2002): Unterrichtsbeobachtungen und Lehrerverhalten. Berlin u.a.: Langenscheidt.

9 Fehlerkorrektur; Prüfen und Testen

Albers, H.-G./Bolton, S. (1996): Testen und Prüfen in der Grundstufe, München: Langenscheidt (Fernstudieneinheit 7).

Arras, U./Grotjahn, R. (2002) : „TestDaF“: Aktuelle Entwucklungen, Fremdsprachen und Hochschule 66, 65-88.

Bausch, K. et al. (Hrsg.) (2003): Der gemeinsame europäische Referenzrahmen für Sprachen in der Diskussion, Tübingen: Narr. (darin: Quetz, Krumm, Königs, Bredella, Vollmer)

Bickes, G. (1998): „DSH - TESTDAF - TOEFL“, Info DaF 25/1, 97-103.

Bolten, J. (1997): „Das HRK-Zertifikat >Fachsprache Wirtschaft<. Richtlinien, Ausbildung und Prüfungspraxis, Info DaF 24/4, 530-541.

Bolton, S. (1993): Probleme der Leistungsmessung, München: Langenscheidt.

Bolton, S. (Hrsg.) (2000): TESTDAF: Grundlagen für die Entwicklung eines neuen Sprachtests. Beiträge aus einem Expertenseminar, München: GI. (darin: Eggers, Grotjahn, Somecke)

Demme, S. (1993): "Fehleranalyse und Fehlerkorrektur", in: Henrici, G./Zöfgen, E. (Koord.): Themenschwerpunkt „Fehleranalyse und Fehlerkorrektur“ = Fremdsprachen Lehren und Lernen (FLuL) 22, hg. v. dens., 161-174.

Demme, S. (1997): „Fehleranalyse/Lernersprachenanalyse und Fehlerdidaktik im Studienfach Deutsch als Fremdsprache“, in: Wolff, A./Tütken, G./Liedke, H. (Hrsg.): Regensburg: FaDaF (MatDaF 46), 428-433.

Deutscher VHS-Verband/Goethe-Institut (Hrsg.) (1991): Das Zertifikat Deutsch als Fremdsprache, München: GI.

FaDaF (Hrsg.) (2001): DSH Handbuch für Prüfer und Prüferinnen, Münster: FaDaF.

Feigs, W. (1992): "Zum Verhältnis von Performanz und Kompetenz in der Morphosyntax, Lexik und Orthographie nor­wegischer Deutschlerner", in: Leirbukt, O./Lindemann, B. (Hrsg.): Psycholinguistische und diaktische Aspekte des Fremdsprachenlernens, Tübingen: Narr, 63-78.

FLuL 30 (2001): Themenschwerpunkt: Leistungsmessung und Leistungsevaluation, Tübingen: Narr.

Fremdsprache Deutsch 2/1998: Benoten und Bewerten (=Bd. 19), Stuttgart: Klett.

Göth, G. (1993): „Der C-Test als Aufsteiger unter den Sprachtests“, GL 119-120, 73-91.

Havranek, G. (2002): Die Rolle der Korrektur beim Fremdsprachenlernen, Frankfurt/M.: Lang.

Hecht, K./Green, P.S. (1991): "Schülerselbstkorrektur beim Einsatz des Englischen in mündlicher Kommunikation - eine empirische Untersuchung", DNS 90/6, 607-623.

Henrici, G. (1986): Mündliche Korrekturen im Fremdsprachenunterricht, München: GI.

Hofmann, H./Heinecke, M. (1990): "Der Fehler im Fremdsprachenunterricht: ein altes Thema - erneut diskutiert", DaF 1/27, 19-26.

Jung, L. (1995): „Probleme: Beurteilungskriterien für mündliche Prüfungen“, DaF 32/1, 26-30.

Katsikas, S. (1995): „Fehler im Fremdsprachenerwerb: Vorschläge für eine Typologie von Fehlerursachen“, Moderne Sprachen 39/1-2, 19-34 .

Klein-Braley, C. (1992): "Objektives Erfassen von Hör- und Leseverstehen", Info DaF 6/19, 649-663.

Kleppin, K. (1995): „Fehler als Chance zum Weiterlernen“, F Deutsch Sondernr. Fremdsprachenlerntheorie, 22-26.

Kleppin, K. (1998): Fehler und Fehlerkorrektur, München: Langenscheidt (Fernstudieneinheit 19.)

Kleppin, K. (2001): „Formen und Funktionen von Fehleranalyse und Leistungskontrolle“, in: Helbig, G. et al (Hrsg.): Deutsch als Fremdsprache. HSK 19.1, Berlin/New York: de Gruyter, 968-994. (VL)

Kleppin, K./Königs, F. G. (1991): Der Korrektur auf der Spur - Untersuchungen zum mündlichen Korrekturverhalten von Fremdsprachenlehrern, Bochum: Brockmeyer (Manuskripte zur Sprachlehrforschung 34)

Kleppin, K./Königs, F. G. (1993): "Grundelemente der mündlichen Fehlerkorrektur - Lernerurteile im (interkulturellen) Vergleich", in: Henrici, G./Zöfgen, E. (Koord.): Themenschwerpunkt „Fehleranalyse und Fehlerkorrektur“ = Fremdsprachen Lehren und Lernen (FLuL) 22, hg. v. dens., 76-90.

Knapp-Potthoff, A. (1997): „Fehler und Korrekturen: eine Lernerperspektive“, in: Mattheier, K.J. (Hrsg.): Norm und Variation, Frankfurt/M: Lang, 179-196. (+R)

Kniffka, G./I. Rissom: „ Die Niveaustufen des Europarates als Basis für die Entwicklung studienrelevanter Tests: TestDaF“, in: Wolff, A./Lange, M. (Hrsg): Europäisches Jahr der Sprachen: Mehrsprachigkeit in Europa. Regensburg (MatDaF 65), 408-420.

Kniffka, G./Üstünsöz-Beuer, G. (2001): „TestDaF: Mündlicher Ausdruck, Zur Entwicklung eines kassettengesteuerten Testformats“, FluL 30, 127-149.

Konsortium für das TEST-DAF-Projekt (2000): „TESTDAF: eine Zwischenbilanz“, Info DaF 27,1, 68-76.

Koreik, U./Schimmel, D. (2002): „Hörverstehenstests bei der DSH, der Feststellungsprüfung und TestDaF – eine Vergleichsstudie mit weiterführenden Überlegungen zu TestDaF und DSH“, InfoDaF 29/5, 409-440.

Koutiva, I./Storch, G. (1989): "Korrigieren im Fremdsprachenunterricht", Info DaF 16/4, 410-430.

Krause, W-D./Sändig, U. (Hrsg.) (2002): Testen und Bewerten kommunikativer Leistungen im Unterricht Deutsch als Fremdsprache, Frankfurt/M.: Lang.

Kühn, R. (1988): "Muß man Korrigieren üben?" DaF, 44-49.

Lienert, G.A./Raatz, U. (1994): Testaufbau und Testanalyse, Weinheim: Psychologische Verlags Union.

Lindemann, B. (1995): „Zum Fehlerbegriff in einer Lernersprachenanalyse“, DaF 32, 91-96.

Macaire, D. (1998): „Die Not mit den Noten“, FS Deutsch 2, 10-13.

Milanovic, M. (2001): „The Association of Language Testers in Europe (ALTE) – working towards a Framework of European Language Examinations“, FLuL 30, 28-45.

o.V. (o.J.): Merkblatt für Testkonstrukteure, Frankfurt: Deutscher Volkshochschulverband.

Paschke, P. (2001): Zum Problem der Authentizität in L2-Hörverstehenstests“, FluL 30, 150-166.

Perlmann-Balme, M. (1996): „Die Revision der Zentralen Mittelstufenprüfung“, Jb DaF 22, 311-334.

Preußler, W. (1997): „Grundbegriffe der klassischen Testtheorie“, in: Gardenghi, M./O‘Connell, M. (Hrsg.): Prüfen, testen, bewerten im modernen Fremdsprachenunterricht, Frankfurt/M: Lang, 11-16.

Prodromou, L. (1995): „The backwash effect: From testing to teaching“, ELT Journal 49,1, 13-25.

Projektgruppe TestDaF (2000): „TestDaF: Konzeption, Stand der Entwicklung, Perspektiven“, ZIF 11/1, 63-82.

Quetz, J. (2003): „A1 – A2 – B1 – B2 – C1 – C2. Der Gemeinsame europäische Referenzrahmen“, DaF 1, 42-48.

Röhr-Sendlmeier, U. (1987): "Die Erfassung von Hörverstehen und Fehlern in mündlichen Schüleräußerungen in Deutsch als Fremdsprache - Konzeption eines neuen Instruments und erste Ergebnisse", DS, 25-34.

Röver, C. (2001): „Web-basiertes Testen fremdsprachlicher Fähigkeiten und Fertigkeiten“, FLuL 30, 181-191.

Schelten, A. (1997): Testbeurteilung und Testerstellung, Stuttgart: Steiner.

Schmidt, R. (1994): „Tests und Prüfungen“, in: Henrici, G./Riemer, C. (Hrsg.): Einführung in die Didaktik des Unterrichts DaF mit Videobeispielen, Baltmannsweiler: Schneider, 356-379.

Schmitz, H. (2001): „Niveaubeschreibung für Deutsch als Fremdsprache“, FS Deutsch 24, 58-60. (+r)

Schneider, G. (2001): „Kompetenzbeschreibungen für das „europäische Sprachenportfolio“, FluL 30, 193-214.

Stricker, H. (1997): "Berufsbezogene Deutschprüfungen: Das Zertifikat Deutsch für den Beruf und die Prüfung Wirtschaftsdeutsch international", in: Wolff, A./Blei, D. (Hrsg.): DaF für die Zukunft. Eine Zukunft für DaF! Regensburg: FaDaF (MatDaF 44), 299-305.

Tschirner, E. (2001): „Die ACTFL Leitlinien mündlicher Handlungsfähigkeit“, FluL 30, 116-126.

Tschirner, E. (2001): Die Evaluation fremdsprachlicher mündlicher Handlungskompetenzen: ein Problemaufriss“, FluL 30, 87-115.

Uhlisch, G. (1995): „Immer wieder: Interferenz(fehler) im Fremdsprachenunterricht“, in: Handwerker, B. (Hrsg.): Fremde Sprache Deutsch, Tübingen: Narr, 225-238.

von der Handt, G. (1997): „Lernzielinventar und Tests im Fremdsprachenbereich“, in: Gardenghi, M./O’Connell, M. (Hrsg.): Prüfen, testen, bewerten im modernen Fremdsprachenunterricht, Frankfurt/M.: Lang, 145-149.

von der Handt, G. (2001): „DIALANG – ein diagnostisches Online-Testverfahren (Schwerpunkt Hörverstehen)“, FluL 30, 167-180.,

Voss, B. (1997): Auf dem Weg zu einheitlichen Prüfungsanforderungen im universitären Fremdsprachenunterricht: UNICERT, in: Gardenghi, M./O`Connell, M. (Hrsg.): Prüfen, testen, bewerten im modernen Fremdsprachenunterricht, Frankfurt/M: Lang, 151-159.

Willkop, E.-M. (1996): "Fehlerkorrektur", Akten des Kongresses der ALEG (Lateinamerikanischer Germanistenverband) Mexiko: UNAM, 422-429. (in Order DaF-Zimmer)

Willkop, E.-M. (1998): "Testen nein danke? Die Erstellung von Lernfortschrittstests", in: Eggers, D./Zehnder, E./Pieont, R. (Hrsg.): Wortschatzvermittlung und Wortschatzerwerb ..., Mainz: JoGu (Jahrbuch Sprachandragogik 1996), 241-280.

Wingate, U. (1996): „Das Zertifikat Deutsch für den Beruf - Ein Beispiel für lernerorientierte Unterrichtsmaterialien“, ZD 27/4, 191-198.

Wintermann, B. (1998): „Zuverlässig - objektiv - gültig? DSH und TESTDAF - Sprachprüfungen auf dem Prüfstand“, Info DaF 25/1, 104-110.

Wolff, A./Gügold, B. (Hrsg.) (1994): Deutsch als Fremdsprache ohne Mauern, Regensburg:FaDaF (MatDaF 35), Teil I: Prüfen und Testen.

Wolff, A./Tanzer, H. (2000) (Hrsg.): Sprach – Kultur – Politik, Regensburg: FaDaF (MatDaF 53). (v.a. Theorie: Grotjahn: Portfolio: Flügel; Wirtschaft: kniffka, Feiertag, Grünhage; Mündl: Fischer, Handt, Europa: Zeidler, Bolton, 2x Piskernik; Sprachdiplom: Menrath; DSH/Testdaf: Wiesmann, Bolton)

Zawadzka, E. (1988): "Zum Problem der auditiven Determiniertheit der Lehrerarbeit und zur Erhöhung der Perzeptions­leistung des Fremdsprachenlehrers", Jb DaF 14, 405-417.

Zawadzka, E. (1989): "Fehler und Fehlerkorrektur - Bemerkungen eines nichtmuttersprachlichen Fremdsprachenlehrers", DNS 88/3, 235-246.

 

 




(genau, nicht abkürzen!)
 

 

   Einführungsliteratur

   Seminarbibliographien

  Sprachdidaktik DaF

  Grammatik für DaF

  Literaturdidaktik

  Textlinguistik i.w.S.

  Übersetzen/Sprachvergleich

  Landes- & Kulturkunde

  Phonetik und Phonologie

  Psycholinguistik/SLF

  Semantik und Lexikographie

  Deutsch als Zweitsprache

  Neue Medien im FU

  Sprachenpolitik

  Prüfen und Testen

 

 


Stand: 12. 3. 2005

Weitere Auskünfte erteilt:

Dr. Eva-Maria Willkop,

49/+6131/39-

- 22758  
Fax
 - 52758
 willkop@uni-mainz.de

Zur Homepage des Deutschen Instituts  Zur Homepage des Kontaktstudiums "Fremdsprachen für Erwachsene - Sprachandragogik"

Zur Homepage des Deutschen Instituts  Zur Homepage des Wissenschaftlichen Mittelbaus

Zur Homepage des Deutschen Instituts  Zur Homepage des Deutschen Instituts

Zur Homepage der Universität  Zur Startseite der Johannes Gutenberg-Universität


Postadresse:
FB13 -Deutsches Institut/DaF, Johannes Gutenberg-Universität, 55099 Mainz
Besucher/innenadresse: Zi 02-528, Philosophicum (2. St.), Welder-Weg 18, 55122 Mainz